9 Tricks für mehr Platz im Kühlschrank

· 23 April, 2016
Lebensmittel unnötig im Kühlschrank aufzubewahren, verändert Geschmack und Textur. Außerdem belegen sie viel Platz, der für andere Nahrungsmittel notwendig ist.

Der Kühlschrank ist in keinem Haushalt mehr wegzudenken. Er macht bekanntlich Nahrungsmittel länger haltbar und kühlt Getränke oder Nachspeisen. Damit alles darin Platz hat, auch wenn der Kühlschrank nicht allzu groß ist, müssen die verschiedenen Produkte gut organisiert untergebracht werden.

Durch Eile und Hektik ist Ordnung nicht immer einfach und der Kühlschrank scheint oft voll zu sein, obwohl er dies in Wirklichkeit gar nicht ist.

Deshalb möchten wir heute ein paar praktische Tricks mit dir teilen, die dazu dienen, den Inhalt des Kühlschranks besser zu organisieren. Lies weiter, wenn du mehr darüber erfahren möchtest. 

1. Bewahre im Kühlschrank nur das Nötigste auf

Organisierter Kühlschrank

Gehörst du zu denjenigen, die alles im Kühlschrank aufbewahren? Du kannst viel Platz gewinnen, wenn du nur die notwendigen Dinge darin kühlst. Nicht alle Lebensmittel müssen kalt gestellt werden, um länger haltbar zu sein. Manche Produkte verlieren durch die Kälte sogar verschiedene Eigenschafte und auch an Geschmack.

Unser Tipp

  • Bewahre nur jene Lebensmittel im Kühlschrank auf, die es benötigen. Die restlichen Produkte kannst du in Körben, Regalen, Schränken oder an anderen Orten in der Küche oder Speisekammer aufbewahren.

2. Jedes Produkt hat seinen Platz

Wenn du auf das Design des Kühlschranks achtest, wirst du bemerken, dass jeder Platz für ein bestimmtes Lebensmittel gedacht ist.

Respektiere dies und bewahre jedes Produkt an dem für ihn gedachten Platz auf, um den Kühlschrank korrekt zu nutzen.

Unser Tipp

  • Ganz oben werden Fleisch oder Lebensmittel, die etwas mehr Kälte benötigen, verstaut.
  • Das Gemüse kommt in die unteren Schubladen, der Rest der Lebensmittel wird am besten so wie angezeichnet versorgt.

Lesetipp: Achtung: diese Lebensmittel dürfen nicht wieder aufgewärmt werden

3. Verwende Körbe

Die klassischen Körbe sind eine gute Option für Gemüsesorten, die nicht kühl aufbewahrt werden müssen.

Körbe sind praktisch und können für verschiedene Nahrungsmittel verwendet werden. Außerdem dienen sie auch als schöne Küchendeko.

Unser Tipp

  • Verwende einen oder mehrere Körbe für Lebensmittel, die bei Zimmertemperatur oder kühl und trocken haltbar sind.

4. Achte auf das Verfallsdatum

Bevor die Lebensmittel nach dem Kauf im Kühlschrank in Vergessenheit geraten, solltest du auf das Verfallsdatum achten, um diese an vorderste Stelle zu stellen.

Unser Tipp

  • Bewahre Lebensmittel, wie Milchprodukte, Fleisch und Eier sichtbar auf, da sie meist nicht sehr lange halten und leicht in Vergessenheit geraten, wenn man sie nicht sieht.

5. Verwende angebrachte Behälter

Aufbewahrungsbehälter

Behälter und Verpackungen sind zur Aufbewahrung sehr nützlich. Auslaufen, Kreuzkontamination und unangenehme Gerüche werden vermieden.

Unser Tipp

  • Bewahre Essens- und Lebensmittelreste in hermetisch verschließbaren Behältern auf und verwende sie so bald, wie möglich.

6. Verwende verschweißbare Plastiktüten

Für kleine Portionen sind verschweißbare Plastiktüten eine gute Wahl.

Somit wird die Frische länger erhalten, unangenehme Gerüche vermieden und der Geschmack verschiedener Produkte vermischt sich nicht.

Unser Tipp

  • Du kannst, wenn immer es möglich ist, diese Tüten wiederverwenden. Versuche immer, kleine Portionen aufzubewahren.

7. Stelle Töpfe nicht in den Kühlschrank

Töpfe oder Pfannen sind meist sehr groß und brauchen viel Platz im Kühlschrank. Meist müssen verschiedene Produkte neu geordnet werden, damit der Kühlschrank schließt. Dabei entsteht Chaos.

Unser Tipp

  • Bewahre die Essensreste in gut verschließbaren Behältern im Kühlschrank auf.

Lesetipp: Tipps gegen schlechte Gerüche im Haus

8. Erstelle deine Einkaufsliste nachdem du deinen Kühlschrank durchgesehen hast

Einkaufsliste - was fehlt im Kühlschrank?

Unabhängig davon, ob es sich um einen kleineren oder größeren Einkauf handelt, empfiehlt es sich, alle Lebensmittel im Kühlschrank zu überprüfen, um so Geld und Platz zu sparen und keine Nahrungsmittel zu verschwenden.

Unser Tipp

  • Wenn du einkaufen gehst, nimm dir Zeit, um die Lebensmittel im Kühlschrank zu überprüfen. Verdorbenes kommt in den Müll und die Einkaufsliste kann erstellt werden.

9. Verwende Etiketten

Etikettiere die Behälter und Gläser mit den aufbewahrten Produkten.

Dies ist sehr praktisch, weil du Zeit bei der Suche sparst.

Unser Tipp

  • Hierfür kannst du spezielle Etiketten verwenden oder einen Papierstreifen beschriften und mit etwas Klebestreifen befestigen.