9 effektive Hausmittel bei Colitis ulcerosa

26 März, 2019
Wir stellen dir in diesem Artikel 9 effektive Hausmittel vor, die bei Colitis Ulcerosa helfen. Auch wenn diese Darmerkrankung meist kompliziert verläuft, können natürliche Behandlungsmethoden die Lebensqualität des Patienten verbessern.

Wir stellen dir in diesem Artikel 9 effektive Hausmittel vor, die bei Colitis ulcerosa helfen. Auch wenn diese Darmerkrankung meist kompliziert verläuft, können natürliche Behandlungsmethoden die Lebensqualität des Patienten verbessern.

Einerseits sollten vermehrt Lebensmittel konsumiert werden, die die Symptome der Colitis ulcerosa mindern. Andererseits ist es aber auch wichtig, auf diejenigen zu verzichten, die sie verstärken, zum Beispiel Tabak oder Alkohol.

Was ist Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist eine Entzündung des Darms, wodurch Geschwüre entstehen. Es handelt sich um eine chronische Krankheit, die einer lebenslangen Behandlung bedarf.

Ein wesentliches Risiko besteht in einem möglichen Darmkrebs. Eine spezialisierte medizinische Betreuung kann um Arzneikräuter und Heilfrüchte ergänzt werden, die dabei helfen, Komplikationen oder Rückfällen vorzubeugen. Jedoch ist eine andauernde ärztliche Behandlung notwendig.

Lies ebenfalls: 6 Anzeichen für eine Darmkrankheit

9 effektive Hausmittel zur Kontrolle von Colitis ulcerosa

Aloe-Vera-Gel

Es gibt verschiedene Alternativen, um mit der Erkrankung umzugehen. Entzündungshemmende Pflanzen entspannen den gereizten Darm, während solche mit heilenden Eigenschaften die Erholung der Darmschleimhaut ermöglichen.

Adstringierende Pflanzen hingegen kontrollieren überschüssigen weichen Stuhl. Als natürliche Heilmittel minimieren sie das Krebsrisiko und lindern den Schmerz. Lerne nachfolgend 9 effektive Hausmittel kennen.

1. Aloe vera

Das Aloe-Gel ist besonders entzündungshemmend und verdauungsfördernd. Um von dessen Vorteilen Gebrauch zu machen, ist es schon ausreichend, ein kleine Menge pro Tag zu konsumieren.

Zutaten

  • 1 Aloe-Blatt (das Gel im Inneren)
  • Wasser

Zubereitung

  • Das Blatt der Länge nach aufschneiden, um das Gel zu entnehmen. Dann mit etwas Wasser vermischen.
  • Zweimal täglich (morgens und abends), vier Wochen lang ein halbes Glas (100 ml) trinken. Dadurch verbessert sich der gesundheitliche Zustand des Patienten.

2. Kurkuma

Dank dem Kurkumagelb hat auch die Kurkuma entzündungshemmende Merkmale. Sie reduziert die Absonderung von Säure und schützt somit den Magen. Kurkuma kann verschiedenen Mahlzeiten hinzugefügt werden.

  • 1 g Kurkuma in einem Glas Wasser (200 ml) auflösen und nach dem Frühstück trinken, um einen Rückfall zu vermeiden. Den Vorgang am Abend wiederholen.
  • Falls gewünscht, kann die Kurkuma stattdessen auch mit den Mahlzeiten am Morgen und am Abend kombiniert werden.

3. Ananassaft

Ananassaft darf als effektives Hausmittel zur Kontrolle von Colitis ulcerosa nicht fehlen. Das Bromelain der Frucht eignet sich aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften besonders zur Behandlung von Verdauungskrankheiten.

Zwei Gläser Ananassaft pro Tag (400 ml) tragen zur Verbesserung der Beschwerden bei.

4. Kohlsaft

Kohlsaft wirkt sofort bei Bauchschmerzen, wenn er getrunken wird. Es können Honig oder andere natürliche Süßstoffe hinzugefügt werden, um den Geschmack zu neutralisieren.

5. Ingwer

Ingwer bietet sich ebenfalls als wirksames Hausmittel an. Er sollte zweimal täglich konsumiert werden, indem er zunächst gerieben wird und man ihn danach für zehn Minuten kochen lässt. Er lässt sich gut mit Honig oder Zitronensaft verfeinern.

6. Kamillentee

Kamillentee

Die schmerzstillenden und entzündungshemmenden Charakteristika der Kamille schützen den Darm vor größeren Verletzungen.

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 2 EL Kamille (30 g)
  • 1 EL Honig (25 g)

Zubereitung

  • Das Wasser aufsetzen und die Kamille hinzufügen, sobald es anfängt zu kochen. Für einige Minuten ziehen lassen.
  • Abdecken und abkühlen lassen, nachdem der Topf vom Herd genommen wurde. Wenn der Tee lauwarm ist, sieben und Honig zum Süßen hinzugeben.
  • Dreimal täglich trinken; die erste Tasse auf nüchternem Magen.

7. Reiswasser

Eine Tasse Reiswasser nach dem Aufstehen und eine vor dem Schlafengehen helfen dabei, die Colitis ulcerosa zu kontrollieren.

Zutaten

  • 1 Tasse Reis (200 g)
  • 3 Tassen Wasser (750 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zusammen mit dem Reis für 25 Min. aufkochen lassen.
  • Anschließend abkühlen lassen und den Reis aussieben, sodass das Getränk fertig ist.

8. Äpfel

Äpfel sind reich an Eisen und Phosphor, weswegen sie bei einer Darmkrankheit wie Colitis ulcerosa Abhilfe schaffen.

Zutaten

  • 1 Apfel
  • Wasser

Zubereitung

  • Den Apfel in kleine Stücke schneiden und in einem Wasserbad kochen, bis er weich ist.
  • Zweimal täglich essen.

Schon gewusst? Entzündungshemmende Lebensmittel: Unterstützung aus der Natur

9. Wasser des Weißkohls

Die Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und Ballaststoffe, die das Wasser des Weißkohls enthält, haben einen natürlichen und lindernden Effekt. Auch die reinigende und entzündungshemmende Wirkung eignet sich bei Beschwerden durch Colitis ulcerosa.

  • 10 Blätter des Weißkohls in 2 Tassen Wasser (500 ml) kochen. Danach den Herd auf die niedrigste Stufe drehen und für 5 Min. ziehen lassen.
  • Das Wasser zweimal täglich am Morgen und am Nachmittag 21 Tage lang trinken.

Weitere Empfehlungen

  • Der Verzehr von drei Bananen täglich hilft ebenfalls dabei, die Entzündung des Darms zu reduzieren. Auch 1 EL Olivenöl dreimal täglich schafft Abhilfe.
  • Omega-3-Fettsäuren verringern die Symptome der Colitis ulcerosa. Werden in die tägliche Ernährung Leinöl, Nüsse, Lachs und Fischöl integriert, sind sofortige Vorteile wahrnehmbar.
  • Der hohe Anteil an Beta-Carotin in Karotten baut die geschädigte Darmschleimhaut wieder auf.

9 effektive Hausmittel: Sie alle helfen dabei, die Symptome der Erkrankung zu lindern. Gleichzeitig wird die Lebensqualität der betroffenen Person verbessert.