8 Symptome, die Frauen nicht ignorieren sollten

Obwohl viele dieser Symptome nicht zwangsläufig schwerwiegend sein müssen, solltest du dennoch einen Spezialisten aufsuchen, um ernsthafte Probleme zu vermeiden. Wir sagen dir heute, welche 8 Symptome du als Frau nicht ignorieren solltest, um deine Gesundheit zu erhalten.
8 Symptome, die Frauen nicht ignorieren sollten

Letzte Aktualisierung: 26 September, 2020

Weißt du, welche Symptome Frauen nicht ignorieren sollten, da sie möglicherweise ein Hinweis auf ernsthafte Erkrankungen sein könnten?

Obwohl jeder Mensch krank werden kann, gibt es einige Erkrankungen, die nur bei Frauen auftreten. Und einige diese Krankheiten können die Lebensqualität von Frauen erheblich beeinträchtigen.

Leider ist das Besorgniserregendste, dass bei vielen dieser Erkrankungen Symptome auftreten, die häufig mit harmlosen Beschwerden verwechselt werden. Wenn diese Symptome dann ignoriert werden, werden diese Erkrankungen nicht immer rechtzeitig diagnostiziert.

Daher ist es auch so wichtig, dass du auf deine Gesundheit achtest. Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, dass du weißt, wie du die Symptome erkennen kannst, die auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten.

In unserem heutigen Artikel sprechen wir über 8 Symptome, die du, obwohl sie häufig auftreten, nicht ignorieren solltest, da sie Anzeichen einer schwerwiegenderen Krankheit sein könnten.

Erfahre, welche das sind!

1. Entzündete Extremitäten

nicht ignorieren - entzündete Gliedmaßen

Normalerweise ist eine plötzlich auftretende Entzündung in den Extremitäten das Hauptsymptom von Flüssigkeitsansammlungen oder Ödemen.

Obwohl diese Störung durch übermäßigen Salzkonsum hervorgerufen werden kann, könnte sie dennoch auch die Folge einer der nachfolgenden Erkrankungen sein:

  • Periphere Ödeme
  • Schleimbeutelentzündung im Knie
  • Arthritis und Arthrose
  • Chronische Nierenerkrankung
  • Leberzirrhose
  • Tiefe Venenthrombose
  • Riss der Achillessehne
  • Verstauchter Knöchel
  • Darüber hinaus kann auch Krebs Entzündungen in den Extremitäten verursachen.

2. Bauchschmerzen

Grundsätzlich können sowohl Männer als auch Frauen von Bauchschmerzen betroffen sein.

Allerdings tritt dieses Symptom häufiger bei Frauen auf. Ursächlich hierfür sind nicht nur Verdauungsbeschwerden. Darüber hinaus können Bauchschmerzen auch ein Hinweis auf mögliche Komplikationen aufgrund folgender Erkrankungen sein:

  • Eierstockkrebs
  • Endometriose
  • Entzündung des Beckenbodens
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Eierstockkrebs
  • Myome
  • Zöliakie
  • Reizdarmsyndrom
  • Magengeschwüre

3. Ungewöhnliche Blutungen solltest du nicht ignorieren

ungewöhnliche Blutungen

Ungewöhnliche Blutungen treten häufig bei Frauen mit unregelmäßiger hormoneller Aktivität auf.

Manchmal treten Blutungen außerhalb des Menstruatiationszyklus auf, in selteneren Fällen sogar nach der Menopause.

In jedem Fall ist es wichtig, diese unregelmäßigen Blutungen nicht zu ignorieren, denn sie könnten möglicherweise auf folgende Erkrankungen zurückzuführen sein:

  • Krebs (der Gebärmutterschleimhaut, des Gebärmutterhalses oder der Vagina)
  • Chronische Vaginalinfektionen
  • Uterusmyome und -polypen
  • Infektionen des Zervixschleims
  • Trauma im Beckenbereich
  • Endometriumhyperplasie

4. Knoten im Brustbereich darfst du nicht ignorieren

Außerdem solltest du NIEMALS und unter keinen Umständen Veränderungen in der Textur oder Form deiner Brüste ignorieren.

Obwohl es stimmt, dass nicht alle Knoten oder Unregelmäßigkeiten auf Krebs zurückzuführen sind, so sind sie dennoch eines der wichtigsten Symptome von Brustkrebs.

  • Daher solltest du dich regelmäßig selber untersuchen, indem du deine Brust bis zu deinen Achselhöhlen nach Knoten abtastest.
  • Wenn du etwas Ungewöhnliches entdeckst, insbesondere wenn die Haut rot oder gereizt ist, solltest du unverzüglich einen Termin bei deinem Gynäkologen vereinbaren.

5. Migräne

nicht ignorieren - Migräne

Starke Kopfschmerzen und Migräne können ein Hinweis auf extremen Stress oder bestimmte Nährstoffdefizite sein.

Daher sollten Frauen besonders vorsichtig und aufmerksam sein. Wenn du häufig unter starken Kopfschmerzen und Migräne leidest, könnte dies ein Warnzeichen für folgende Erkrankungen sein:

  • Schlaganfall
  • Bluthochdruck
  • Herzinfarkt
  • Blutgerinnsel
  • Sehstörungen
  • Darüber hinaus können auch Erkrankungen der Verdauungsorgane Kopfschmerzen verursachen.

6. Schmerzen beim Sex

Auch Schmerzen beim Sex solltest du nicht ignorieren! Wenn der Geschlechtsverkehr schmerzhaft ist, dann ist irgendetwas nicht in Ordnung.

Obwohl diese Symptome auch die Folge einer verminderten Libido sein können, sind sie in den meisten Fällen jedoch ein Anzeichen für eine Erkrankung oder eine hormonelle Veränderung.

Beispielsweise haben Frauen in der Menopause häufig Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs, weil die Vagina aufgrund des niedrigeren Östrogenspiegels weniger natürliches Sekret produziert.

Darüber hinaus können Schmerzen beim Sex folgende Ursachen haben:

  • Ovarialzysten
  • Vaginale Infektionen
  • Infektionen der Gebärmutter oder der Eileiter
  • Blasenentzündung
  • Myome
  • Darüber hinaus ist auch Endometriose eine häufige Ursache für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

7. Chronische Müdigkeit und Erschöpfung

nicht ignorieren - chronische Müdigkeit

Es ist nicht wirklich überraschend, dass auch chronische Müdigkeit und Erschöpfung zu den Symptomen gehört, die Frauen nicht ignorieren sollten.

Obwohl sie häufig nach extremer körperlicher Anstrengung oder Arbeit auftritt, ist sie in den meisten Fällen ein Anzeichen für bestimmte ernsthafte Erkrankungen.

Das Risiko besteht darin, dass du möglicherweise durchaus vertraut mit dieser Art von Müdigkeit bist. Dennoch solltest du sie nicht ignorieren, da sie ein Anzeichen folgender Erkrankungen sein könnte:

  • Leberversagen
  • Nierenversagen
  • Anämie
  • Krebs
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Darüber hinaus kann große Müdigkeit auch ein Hinweis auf eine Schilddrüsenerkrankung sein.
  • Des Weiteren könnte sie auf eine Schlafapnoe hindeuten.
  • Und auch bei Diabetes tritt Erschöpfung auf.

8. Ungewöhnlichen Gewichtsverlust solltest du nicht ignorieren

Wenn du innerhalb von kurzer Zeit ungewöhnlich viel Gewicht verlierst, obwohl du dich vielleicht sogar ungesund ernährst, dann solltest du aufmerksam werden. Denn eine stetige Gewichtsabnahme, ohne dass du diese absichtlich herbeigeführt hast, kann ebenfalls ein Warnzeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein.

Obwohl sich manche Menschen über diesen “wundersamen" Gewichtsverlust freuen mögen, solltest du dennoch aufmerksam werden. Wenn dieser ungewöhnliche Gewichtsverlust auch mit Appetitlosigkeit einhergeht, solltest du folgende Möglichkeiten in Betracht ziehen:

  • Zöliakie
  • Diabetes
  • Wassereinlagerungen
  • Depressionen
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Krebs
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Außerdem können Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu einem ungewöhnlichen Gewichtsverlust führen.
  • Darüber hinaus könnte auch eine Atemwegserkrankung die Ursache sein.

Obwohl sich hinter diesen Symptomen nicht immer eine ernsthafte Erkrankung verbirgt, solltest du daran denken, dass sie dennoch von einem Arzt untersucht und behandelt werden sollten.

Wenn du aufgrund deiner Familienanamnese bereits signifikante Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen hast, solltest du diese Symptome auf keinen Fall ignorieren. Suche einen Arzt auf und lasse dich untersuchen!

Es könnte dich interessieren ...
Ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
Ungewöhnliche Herzinfarktsymptome bei Frauen

In unserem heutigen Artikel sprechen wir über ungewöhnliche Herzinfarktsymptome, die bei Frauen auftreten können. Lies weiter und erfahre mehr darüber!