6 Tipps wie man Deoflecken auf der Kleidung entfernen kann

16 Januar, 2018
Wenn wir Deoflecken auf unseren Kleidungsstücken entfernen möchten, kann uns die aufhellende Wirkung der Sonne helfen, die den Effekt der natürlichen Inhaltsstoffe, die wir verwenden, vertsärkt

Es kann schon einmal vorkommen, dass unser Deo oder der eigene Schweiß die Lieblingsklamotten ruiniert. In diesem Artikel verraten wir dir, wie sich Deoflecken auf der Kleidung entfernen lassen.

Wegwerfen ist natürlich keine Lösung. Um die Flecken und den schlechten Geruch loszuwerden reicht es schon aus, wenn du dir etwas Zeit nimmst, um deine Klamotten gut zu reinigen.

Anschließend zeigen wir dir, wie du mit ein paar ganz einfachen Hausmitteln Deoflecken auf der Kleidung entfernen kannst:

1. Deoflecken auf der Kleidung mit weißem Essig und heißem Wasser entfernen

Da Essig sehr viel Säure enthält, können wir auf eine ganz einfache Art und Weise die Flecken im Achselbereich entfernen.

Außerdem sorgt Essig dafür, dass die Kleidung schön weich und sauber wird und ist damit das perfekte Reinigungsmittel.

Zutaten

  • 1/2 Tasse weißer Essig (125 ml)
  • 16 Tassen Wasser (4 Liter)

Was ist zu tun?

  • Den Essig in das Wasser gießen, zudecken und an einem sonnengeschützten Ort aufbewahren.
  • Wenn du deine Kleidung waschen möchtest, etwas von der Mischung in einen Behälter aus Plastik geben und die fleckigen Kleidungsstücke darin einweichen.
  • Ein paar Stunden einwirken lassen und wie gewohnt waschen.

Du kannst auch den Fleckenentferner, der zusammen mit dem Waschmittel und dem Weichspüler in die Waschmaschine gegeben wird, durch Essig ersetzen.

Dadurch verschwindet nicht nur der schlechte Geruch, sondern du vermeidest auch, dass die Farben an Leuchtkraft verlieren.

Wir empfehlen dir auch: Wäsche bleichen ohne Chlor: 5 natürliche Lösungen

2. Natron

Deoflecken auf der Kleidung entfernen mit Backpulver

Jeden Tag werden neue unglaubliche Verwendungsmöglichkeiten von Natron entdeckt. Dieses Mittel darf in deinem Haushalt auf keinen Fall fehlen.

Die nachfolgende Zubereitung mit Natron kannst du beispielsweise benutzen, wenn du Deoflecken auf der Kleidung entfernen möchtest: 

Zutaten

  • 1 Löffel Wasser (10 ml)
  • 3 Löffel Natron (30 g)

Was ist zu tun?

  • Wasser und Natron in ein Plastikgefäß geben.
  • Gut vermischen, bis eine Paste entsteht.
  • Direkt auf den Fleck auftragen, leicht verreiben, damit der Stoff die Substanz gut aufnimmt und ein paar Minuten einwirken lassen.
  • Wie gewohnt waschen.

Diese einfache Methode zur Fleckenentfernung empfiehlt sich jedoch nur bei hellen oder weißen Sachen, da es dazu führen kann, dass die Farbe von dunkler Kleidung verblasst.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Ohne Spezialprodukte schwierige Flecken aus Kleidung entfernen

3. Wasserstoffperoxid

Ebenso wie Natron hat auch Wasserstoffperoxid endlos viele Funktionen, die uns zu Hause im Alltag nützlich sein können.

Es wirkt nicht nur antiseptisch und desinfizierend, mit diesem chemischen Mittel können auch Flecken entfernt und Kleidung gebleicht werden.

Dafür musst du nur die folgende Mischung zubereiten. Das Ergebnis wird dich sicherlich überzeugen.

Zutaten

  • 3 Löffel 5 %iges Wasserstoffperoxid (30 ml)
  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)

Was ist zu tun?

  • Die Zutaten in einen Behälter geben, mischen und die Kleidungsstücke, die du reinigen möchtest, hinzugeben.
  • Wenn es viele Klamotten sind, gibst du pro Liter Wasser 3 Löffel Wasserstoffperoxid hinein.
  • Einige Stunden in warmem Wasser einwirken lassen, danach wie gewohnt waschen.

4. Weichmacher für Fleisch

Mit Weichmacher für Fleisch Deoflecken auf der Kleidung entfernen

Weichmacher können nicht nur zum Würzen von Fleisch verwendet werden, sondern auch, wenn man Deoflecken auf der Kleidung entfernen will.

Sieh dir unser nächstes Rezept an und probiere es selbst aus.

Zutaten

  • 3 Löffel Weichmacher für Fleisch (30 g)
  • 3 Löffel Wasser (30 ml)

Was ist zu tun?

  • Den Weichmacher mit dem Wasser vermischen, bis eine gleichförmige Mischung entsteht.
  • Auf den Fleck auftragen und einige Minuten verreiben.
  • Mindestens einen halben Tag einwirken lassen.
  • Wie gewohnt waschen.

5. Zitronensaft

Zitronen zählen zu den besten Hilfsmitteln, wenn es darum geht, Flecken auf natürliche Art und Weise zu entfernen.

Dank ihrer klärenden Wirkung, kannst du Zitronen verwenden, um Kleidung zu bleichen oder schwierige Flecken zu entfernen.

Überzeuge dich selbst davon und folge diesen Schritten:

  • Eine Zitrone in zwei Hälften schneiden.
  • Mit den Zitronenhälften über den Achselbereich des entsprechenden Kleidungsstücks reiben, damit der Stoff den Saft aufnimmt.
  • Du kannst die Gelegenheit gleich nutzen und auch andere Bereiche, die schnell fleckig werden, wie zum Beispiel den Halsauschnitt, mit der Zitrone behandeln.
  • Die Kleidung in die Sonne legen und mindestens 3 Stunden lang liegen lassen.
  • In warmem Wasser einweichen und wie gewohnt waschen.

Die Sonne verstärkt die reinigende Wirkung der Zitrone, deswegen solltest du die Kleidung unbedingt an der Sonne trocknen lassen.

6. Salz und Essig

Deoflecken auf der Kleidung entfernen mit Salz und Essig

Wir haben bereits gesehen, dass Essig ein hervorragendes Mittel ist, um Flecken zu entfernen, in Kombination mit Salz verstärkt sich seine Wirkung sogar noch.

Zutaten

  • 3/4 Tasse Salz (150 g)
  • 1 Glas Essig (200 ml)
  • 1 Glas heißes Wasser (200 ml)
  • 1/2 Löffel Spülmittel (10 g)

Was ist zu tun?

  • In einem Behälter das Salz, den Essig und das heiße Wasser vermischen.
  • Anschließend das Spülmittel hinzufügen.
  • Das Kleidungsstück in den Behälter legen und 3 Stunden einweichen lassen.
  • Mit kaltem Wasser ausspülen und wie gewohnt waschen.

Wenn du Deoflecken auf der Kleidung entfernen möchtest, ist es außerdem wichtig, dass du möglichst schnell handelst und die Flecken nicht zu lange in der Kleidung sind.

Je länger der Fleck auf dem Material ist, desto schwieriger ist es, ihn zu entfernen.

Eine gute Möglichkeit, diese nervigen Flecken auf der Kleidung zu vermeiden, ist zudem, dein herkömmliches Deo gegen ein natürliches auszutauschen.

Auch interessant