5 selbstgemachte Deodorants

Selbstgemachte Deodorants sind eine ausgezeichnete Alternative zu konventionellen Produkten, denn sie enthalten keine schädlichen Chemikalien, sind sehr sicher und verursachen keine negativen Hautreaktionen. 

Selbstgemachte Deodorants sind sehr nützlich, um unangenehme Achselgerüche zu verhindern, und gleichzeitig Gesundheit und Umwelt zu schonen.

Damit können abgestorbene Hautzellen und Bakterien entfernt werden, welche den Geruch verursachen, ohne jedoch die Haut negativ zu belasten.

Nicht nur mangelnde Hygiene ist schuld an unangenehmen Gerüchen, auch die Hormonaktivität und verschiedene Gewohheiten können dazu führen. 

Es handelt sich zwar nicht um ein schwerwiegendes Problem, bei übermäßigem Schwitzen und unangenehmen Gerüchen kann jedoch auch das Selbstwertgefühl in Mitleidenschaft gezogen werden. 

Selbstgemachte Deodorants sind eine ausgezeichnete Alternative zu konventionellen Produkten, denn sie enthalten keine schädlichen Chemikalien, sind sehr sicher und verursachen keine negativen Hautreaktionen. 

Anschließend findest du 5 Rezepte, die du ausprobieren kannst, um dich selbst von ihrer Wirksamkeit zu überzeugen.

Selbstgemachte Deodorants mit natürlichen Zutaten

1. Deodorant mit Maisstärke und Kokosöl

Selbstgemachte Deodorants mit natürlichen Zutaten

Die Zutaten dieses Deodorants absorbieren Schweiß und Bakterien, um schlechte Gerüche zu neutralisieren.

Durch die regelmäßige Anwendung kannst du abgestorbene Hautzellen entfernen, die Sauerstoffversorgung der Haut verbessern und so die Aktivität der Schweißdrüsen regulieren. 

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Peeling aus Kokosöl und Salz gegen Hornhaut an den Füßen

Zutaten

  • 5 Esslöffel Maisstärke (50 g)
  • 2 Esslöffel Kokosöl (30 g)
  • 10 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • ½ Teelöffel Vitamin-E-Öl (2 g)

Zubereitung

  • Die Maisstärke mit dem Kokosöl vermischen bis eine cremige Paste entsteht.
  • Danach das Teebaumöl und das Vitamin-E-Öl dazugeben.
  • Sobald alles gut verrührt ist, kannst du die Creme in ein Glasgefäß füllen.

Anwendung

  • Eine kleine Menge dieser Creme in den Achselhöhlen auftragen.
  • Verwende dieses natürliche Deodorant jeden Tag zweimal.

2. Deodorant mit Natron, Meersalz und Zitrusduft

Die Zutaten für dieses Rezept wirken stark antiseptisch und antimikrobiell und sind deshalb eine perfekte Lösung gegen unangenehme Gerüche in den Achselhöhlen, denn damit werden die ursächlichen Bakterien bekämpft.

Zutaten

  • Schalen von 2 Orangen
  • Schalen von 2 Zitronen
  • ½ Tasse Wasser (125 ml)
  • 6 Esslöffel Natron (60 g)
  • 3 Esslöffel Meersalz (30 g)

Zubereitung

  • Die Zitrusschalen klein schneiden und im Wasser kochen.
  • Lasse diese Mischung stehen bis sie etwas kühler ist.
  • Danach durch ein Sieb gießen und die Zitrusschalen entfernen.
  • Vermische das Zitruswasser mit dem Natron und dem Meersalz.
  • Alles gut verrühren bis eine zähflüssige Paste entsteht.

Anwendung

  • Reibe die Haut in den Achselhöhlen mit einer kleinen Menge dieses Deodorants ein und lasse es mindestens 40 Minuten lang wirken.
  • Dann die Rückstände mit einem Feuchtetuch abwischen. Wiederhole die Anwendung falls nötig zweimal täglich.

3. Deodorant mit Aloe vera und Teebaumöl

Aloe vera für selbstgemachte Deodorants

Die Kombination von Aloe vera und ätherischem Teebaumöl ergibt ein stark feuchtigkeitsspendendes Produkt, mit dem die Achselhöhlen gereinigt und Gerüche neutralisiert werden können.

Damit wird auch der pH-Wert der Haut reguliert und die Ausbreitung von Bakterien wird durch die antimikrobielle Wirkung gehemmt. 

Zutaten

  • 5 Esslöffel Aloe vera (75 g)
  • 1 Teelöffel ätherisches Teebaumöl (5 g)
  • 3 Esslöffel Rosenwasser (30 ml)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut vermischen.

Anwendung

  • Trage dieses natürliche Deodorant auf die Haut in den Achseln auf und lasse es wirken. Es wird nicht abgespült.
  • Verwende dieses Hausmittel 2 bis 3 Mal täglich, um die Resultate zu verbessern. Du wirst sehen, selbstgemachte Deodorants sind sehr effektiv.

Noch ein interessanter Artikel: Helfen Aloe Vera, Apfelessig und Karotte gegen Besenreiser?

4. Deodorant mit Apfelessig und Lavendel

Die natürlichen Säuren des Apfelessigs in Kombination mit der antimikrobiellen Wirkung des Lavendels ergeben ein ausgezeichnetes Produkt, um Gerüche, die durch Schweiß und Bakterien entstehen, zu neutralisieren. 

Zutaten

  • 6 frische Lavendelzweige
  • 1 Tasse biologischer Apfelessig (250 ml)
  • Wasser

Zubereitung

  • Die Lavendelzweige in einem Glasgefäß mit dem Apfelessig bedecken.
  • Lasse diese Mischung 10 Tage stehen, damit der Essig die vorteilhaften Wirkstoffe des Lavendels aufnimmt.
  • Danach durch ein Sieb gießen und aufbewahren.
  • Vor der Anwendung diese Mischung zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnen.

Anwendung

  • Watte mit dieser Mischung befeuchten, um diese in den Achselhöhlen aufzutragen.
  • Verwende dieses Produkt jeden Tag zweimal.

5. Deodorant mit Tonerde, Kokosöl und Natron

selbstgemachte Deodorants mit Natron und Lavendel

Auch dieses Rezept ist sehr nützlich, um schlechten Achselgeruch zu neutralisieren. Es wird mit Tonerde, Kokosöl und Natron hergestellt.

Diese Zutaten hemmen die Vermehrung der Bakterien und reduzieren gleichzeitig dunkle Hautflecken in diesem Bereich.

Lesetipp: 5 Anwendungen von Natron in der Heilkunde

Zutaten

  • 1 Esslöffel weiße Tonerde (10 g)
  • 2 Esslöffel Natron (20 g)
  • 2 Esslöffel Kokosöl (30 g)
  • 5 Tropfen ätherisches Minzöl

Zubereitung

  • Alle Zutaten vermischen bis eine homogene Paste entsteht.
  • Falls nötig, ein paar Tropfen Wasser dazugeben.
  • Bewahre dieses Deodorant in einem verschließbaren Glasgefäß auf.

Anwendung

  • Die notwendige Menge in den Achselhöhlen auftragen.
  • Lasse dieses Produkt 45 Minuten wirken und entferne danach Rückstände mit einem Feuchtetuch.

Noch ein interessanter Artikel bevor du gehst: Natron für weiße Wäsche

Selbstgemachte Deodorants können wie du siehst ganz einfach hergestellt werden. Profitiere auch du davon, die Zutaten sind einfach erhältlich, die Rezepte schnell umzusetzen.

Kategorien: Rezepte Tags:
Auch interessant