5 Tipps für schön definierte Locken

· 27 April, 2017
Um mit schön definierten Locken zu glänzen, ohne die Haare zu malträtieren, solltest du diese Behandlungen über Nacht wirken lassen und erst am nächsten Morgen abnehmen.

Für schön definierte Locken unterziehen sich manche verschiedensten Behandlungen. Es gibt sehr interessante Techniken und Produkte, die die Haare nähren und gleichzeitig ihre Form, ihre Struktur und ihr Volumen verändern. 

Zwar sind glatte Haare immer in Mode, doch auch Abwechslung macht Spaß. Warum also nicht einmal eine neue Frisur mit schön definierten Locken ausprobieren?

Du kannst damit ein frisches, gewagtes Image erreichen, und so deine Charakterstärken hervorheben und triumphieren.

Manche Methoden sind jedoch sehr aggressiv. Zwar merkt man das nach ein paar Anwendungen meist noch nicht, doch mit der Zeit sind die entstandenen Schäden irreparabel.

Deshalb stellen wir dir heute verschiedene Alternativen vor, mit denen du Locken machen kannst, ohne deine Haare damit zu schädigen.

Lies weiter um 5 Tipps zu erfahren, mit denen du deine Locken lange frisch und in Schwung halten kannst und dein Haar verführerisch glänzen wird.

1. Behandlung mit Ananasschale

Die in der Ananas enthaltenen Enzyme sind sehr nützlich für gelockte, füllige Haare. Du kannst damit auch Trockenheit vorbeugen.

Die darin enthaltenen aktiven Wirkstoffe stimulieren das natürliche Haarwachstum und verleihen deinem Haar Glanz und Kraft.

Zutaten

  • Ananasschale
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Sprühflasche

Wie wird das gemacht?

  • Die Ananasschale mit dem Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur zum Kochen bringen.
  • Danch die Temperatur reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Warte anschließend, bis die Flüssigkeit abkühlt, entferne die Ananasschale und fülle die Flüssigkeit in eine Sprühflasche.
  • Wasche deine Haare wie gewohnt und trage die Flüssigkeit mit der Sprühflasche auf die noch nassen Haare auf, vom Ansatz bis zu den Spitzen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Tag (oder mindestens viermal in der Woche).

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Was kann ich tun, um das Haarwachstum zu beschleunigen?

2. Behandlung mit Gurke und Ei

Diese Behandlung ist ergänzend gedacht, damit du anschließend die Locken besser definieren kannst. Damit wird dem Haar Feuchtigkeit gespendet und so kann Frizz verhindert werden.

Verwende diese Behandlung bevor du dir Locken machst.

Zutaten

  • 1 Ei
  • ½ Gurke
  • 1 Esslöffel Kokosöl (15 g)

Wie wird das gemacht?

  • Das Ei zusammen mit der geschälten Gurke und dem Kokosöl im Standmixer zerkleinern bis eine homogene, zähflüssige Paste entsteht.
  • Das Haar befeuchten und die Paste ab der Hälfte bis zu den Spitzen auftragen.
  • Du kannst dafür eine Bürste verwenden, um die Paste gut auf den Haaren zu verteilen.
  • Lass diese Behandlung 20 bis 30 Minuten lang wirken und wasche sie dann aus.
  • Wenn du dir Locken machen möchtest, kannst du davor jedes Mal diese Haarmaske anwenden.

3. Behandlung mit Bier und Zitrone

Die Kombination von Bier und Zitrone spendet dem Haar Feuchtigkeit und repariert es. Auch gegen Haarausfall und Schuppen ist dieses Hausmittel zu empfehlen.

Damit wird die Haarstruktur verbessert und es können definierte und haltbare Locken erreicht werden.

Allerdings ist der Geruch nicht sehr angenehm, deshalb ist es sehr wichtig, die Haare danach gut zu spülen.

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 1 Dose Bier
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Sprühflasche

Wie wird das gemacht?

  • Das Wasser zum Kochen bringen und dann das Bier und den Zitronensaft dazugeben.
  • Noch 2 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und dann vom Herd nehmen und warten bis die Flüssigkeit abkühlt.
  • Dann in die Sprühflasche füllen und damit auf die Haare auftragen.
  • Danach solltest du allerdings nicht direkt an die Sonne gehen.
  • Verwende diese Behandlung zwei bis drei Mal in der Woche.

Lesetipp: Alternative Verwendungsmöglichkeiten von Bier

4. Traditionelle Lockenwickler

Lockenwickler sind noch immer aktuell, um schön definierte Locken zu erhalten.

Diese Technik kann mit trockenen oder feuchten Haaren durchgeführt werden. Je nachdem wie groß du die Locken möchtest, kannst du entsprechende Lockenwickler wählen.

Du benötigst:

  • Lockenwickler
  • Haarlack

Wie wird das gemacht?

  • Die Haare in Strähnen teilen und um die Lockenwickler wickeln.
  • Danach mit Haarlack besprühen und mindestens 3 Stunden lang in den Haaren lassen.
  • Wenn du willst, dass die Locken länger halten, kannst du die Wickler auch über Nacht wirken lassen.

5. Locken mit einem T-Shirt

Ein altes T-Shirt kann dir ebenfalls dienen, um am nächsten Tag eine schöne Lockenpracht mit viel Volumen vorzeigen zu können. 

Du benötigst

  • 1 T-Shirt
  • Haarlotion oder Haarspray

Wie wird das gemacht?

  • Schneide ein altes T-Shirt in zwei bis drei Zentimeter breite Streifen. Diese Streifen verwendest du dann, um die Haare zu wickeln, damit sie lockig werden.
  • Mit etwas Haarspray besprühen und mindestens 3 Stunden lang warten.
  • Du kannst die T-Shirt-Bänder falls nötig mit Haarspangen befestigen.

Hast du Lust bekommen, deine Frisur zu verändern?

Probiere einfach eine dieser Methoden aus, denn damit kannst du schöne Locken machen, ohne den Haaren zu schaden.