5 Peelings mit Natron für schöne Haut

15 Dezember, 2017
Natron ergibt mit anderen Zutaten ein perfektes Peeling für eine gründliche Reinigung der Haut.

Natron ist vielseitig verwendbar: Du kannst damit schlechte Gerüche neutralisieren, Metall zum Glänzen bringen, die Zähne bleichen oder deine Küche reinigen. Auch Peelings mit Natron sind hervorragend, um ein schönes Hautbild zu erhalten.

Natron wirkt antibakteriell, adstringierend und entzündungshemmend und ist deshalb ausgezeichnet, um Unreinheiten auf der Haut zu entfernen.

Pickel, Flecken und Mitesser? Peelings mit Natron beseitigen nicht nur abgestorbene Hautzellen und Bakterien, sie helfen auch gegen unschöne Hautveränderungen. Natron wirkt basenbilden und wirkt deshalb schonend.

Trotzdem solltest du vor der Verwendung von Natron sicherstellen, dass du auf diese Substanz nicht allergisch reagierst. Trage das weiße Pulver auf eine kleine Hautstelle auf, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn deine Haut sehr empfindlich ist, solltest du auf dieses Produkt besser verzichten.

1. Peelings mit Natron und Wasser

Peelings mit Natron und Wasser

Die basenbildende Wirkung dieses Peelings mit Natron und Wasser, reguliert den pH-Wert der Haut, lässt diese besser atmen und beugt so der Faltenbildung vor. 

Auch Talg und Schuppen können damit verhindert werden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natron (10 g)
  • 1 Esslöffel Wasser (10 ml)

Zubereitung

  • Beide Zutaten mischen bis eine gleichmäßige Paste entsteht.
  • Trage die Paste in kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auf und lasse sie 25 Minuten wirken.
  • Wasche die Maske anschließend mit warmem Wasser ab, sodass keine Rückstände übrig bleiben.

Lies auch: 5 Möglichkeiten, den Säure-Basen-Haushalt mit Natron zu regulieren

2. Hafermehl und Natron

Dieses Peeling mit Natron ist ideal um Akne zu bekämpfen. Außerdem kannst du damit dein Hautbild verbessern!

Hafermehl spendet Feuchtigkeit und reinigt die Haut. Die darin enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Kohlehydrate wirken sich positiv auf die Haut aus.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron (20 g)
  • 2 Esslöffel Hafermehl (20 g)
  • 1 Esslöffel Wasser (10 ml)

Zubereitung

  • Mische das Natron mit dem Hafermehl. Gib anschließend das Wasser dazu.
  • Trage diese Mischung auf das gereiigte Gesicht auf ( insbesondere im Bereich von Stirn, Nase und Kinn).
  • Danach mit warmem Wasser abwaschen.

3. Natron mit Milch

Peeling mit Natron

Natron hilft gegen Hautflecken und -verfärbungen und beseitigt gleichzeitig überschüssigen Talg.

Milch enthält viele Vitamine, die der Haut die nötige Feuchtigkeit spenden und sie durch Milchsäure stabilisieren und ihr Elastizität geben. 

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natron (10 g)
  • 1 Esslöffel Milch (10 ml)

Zubereitung

  • Natron und Milch vermischen bis eine zähflüssige Paste ensteht.
  • Massiere dieses Peeling mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein und lasse es 10 Minuten wirken.
  • Wasche es nach der angegebenen Zeit mit warmem oder kaltem Wasser ab.

4. Olivenöl und Natron

Da Natron eine antibakterielle Wirkung hat, eignet sich diese Anwendung perfekt, um Pickel und andere Unreinheiten zu desinfizieren.

Olivenöl ist reicht an Antioxidantien, Fetten und Mineralstoffen, welche der Haut Feuchtigkeit spenden. Darum kannst du es ausgezeichnet als Peeling verwenden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natron (10 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (16 g)
  • 10 ml warmes Wasser

Zubereitung

  • Gib das Olivenöl zusammen mit dem Natron in eine Schüssel und rühre die beiden Zutaten gut um.
  • Anschließend kannst du das Wasser dazugeben bis eine homogene Creme entsteht.
  • Trage die Maske mit kreisenden Bewegungen auf dein Gesicht auf.
  • Wasche dein Gesicht abschließend mit reichlich warmem Wasser.

Möchtest du mehr erfahren? Lies: Hausmittel mit Olivenöl und Knoblauch gegen Besenreiser und Krampfadern

5. Essig, Zitrone und Natron

Essig mit Natron

Entdecke auch diesen Beitrag: Peeling aus Kokosöl und Salz gegen Hornhaut an den Füßen

Die Kombination dieser Zutaten ergibt ein sehr effektives Peeling, das die Haut gründlich reinigt und eine geschmeidige Haut zurücklässt.

Mit Zitrone können Pigmentflecken und Verunreinigungen reduziert werden, außerdem kannst du damit die Haut zum Strahlen bringen.

Vergiss jedoch nicht, dass Zitrone bei Sonnenexposition gegenteilige Wirkungen hervorrufen und zu Flecken führen kann. Deshalb solltest du diese Behandlung nur abends anwenden, wenn du nicht mehr außer Haus musst.

Apfelessig enthält Alpha-Hydroxysäuren, welche abgestorbene Hautzellen beseitigen und den pH-Wert der Haut neutralisieren.

Natron wirkt adstringierend und beseitigt ebenfalls Bakterien und abgestorbene Hautschüppchen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Apfelessig (10 ml)
  • ½ Tasse Wasser (100 ml)
  • 1 Esslöffel Natron (10 g)
  • Der Saft einer halben Zitrone
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Lesetipp: Natron als Helfer in der täglichen Kosmetik

Zubereitung

  • Verdünne den Apfelessig mit Wasser und gibt dann das Natron dazu.
  • Anschließend den Zitronensaft und den Honig untermischen bis ein cremiges Peeling entsteht.
  • Trage die Maske anschließend auf das Gesicht auf und lasse sie 5 bis 10 Minuten wirken.
  • Wasche das Gesicht danach mit reichlich warmem Wasser und abschließend kurz mit kaltem Wasser, um die Poren zu verschließen.

Diese Peelings mit Natron sind einfach herzustellen, natürlich und für jeden Geldbeutel erschwinglich. Es handelt sich um sehr effektive Rezepte, probiere sie selbst aus!

Auch interessant