5 Hausmittel gegen geschwollene Augenlider

26 August, 2018
Diese natürlichen Heilmittel können die Schwellung lindern und unangenehme Symptome bekämpfen.

Geschwollene Augenlider sind recht häufig und können durch eine Infektion, eine Allergie oder Wassereinlagerungen im Gewebe verursacht werden.

Es kann nur ein Augenlid geschwollen sein oder auch beide. Dabei kommt es auch oft zu einer Bindehautrötung, Juckreiz, Tränenfluss und anderen unangenehmen Symptomen, die das Sehen behindern können.

Obwohl es selten ein ernsthaftes Problem ist, machen geschwollene Augenlider dein Gesicht krank und müde. Außerdem wird der Augenbereich dadurch anfälliger für bakterielle Infektionen. Dadurch kann es manchmal zu Komplikationen kommen und du musst möglicherweise einen Arzt aufsuchen.

Wir stellen dir heute verschiedene natürliche Mittel vor, mit denen du die Symptome lindern und die Genesung beschleunigen kannst. Pass gut auf!

1. Schwarztee gegen geschwollene Augenlider
Hausmittel gegen geschwollene Augenlider: Schwarztee

Da er reich an Antioxidantien ist und entzündungshemmende Eigenschaften hat, ist Schwarztee einer der besten natürlichen Hausmittel, um geschwollene Augenlider zu lindern.

Die direkte Anwendung verbessert die Durchblutung des betroffenen Bereichs. 

Damit können übrigens auch leichte Verbrennungen und Rötungen gelindert werden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Schwarztee (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Zuerst den Schwarztee mit kochendem Wasser überbrühen.
  • Danach 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Sieb gießen.
  • Anschließend die Flüssigkeit im Kühlschrank abkühlen lassen.

Verwendung

  • Zuerst einen Wattebausch in die kalte Infusion eintauchen und auf das betroffene Augenlid auflegen.
  • Danach 10 Minuten wirken lassen.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal am Tag, um die Schwellung zu lindern.

Wir empfehlen: Wie kann man gebrauchte Teebeutel verwerten?

2. Petersilie und Ginseng

Hausmittel gegen geschwollene Augenlider: Petersilie

Die Kombination von Petersiliensaft und Ginseng ergibt ein stark entzündungshemmendes Mittel, das gegen geschwollene Augenlider hilft.

Die darin enthaltenen Wirkstoffe reduzieren Schwellungen und fördern die Ausleitung eingelagerter Flüssigkeiten. 

Zutaten

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Teelöffel Ginsengpulver (5 g)
  • ½ Teelöffel geschmacksneutrale Gelatine (2 g)

Zubereitung

  • Zuerst die Petersilie in einen Mörser geben und bearbeiten, bis der Saft austritt.
  • Anschließend den Saft mit dem Ginsengpulver mischen.
  • Danach die Gelatine dazugeben und alles gut vermischen.

Verwendung

  • Schließe deine Augen und trage die Maske auf deine geschwollenen Augenlider auf.
  • Pass auf, dass nichts in deine Augen gerät.
  • Danach 10 Minuten einwirken lassen und mit Wasser abspülen.
  • Verwende dieses Hausmittel jeden Tag, bis du eine Verbesserung siehst.

3. Fenchelsamen
Hausmittel gegen geschwollene Augenlider: Fenchelsamen

Das Trinken von Fenchelsamentee hilft gegen eingelagerte Flüssigkeiten und Schwellungen. Die direkte Anwendung wirkt beruhigend und entzündungshemmend.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Fenchelsamen (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Zuerst den Fenchelsamen mit kochendem Wasser überbrühen.
  • Danach abdecken und abkühlen lassen.

Verwendung

  • Zuerst einen Wattebausch in die Flüssigkeit eintauchen und auf das geschwollene Augenlid auftragen.
  • Anschließend 10 Minuten einwirken lassen.
  • Wende das Hausmittel am besten 2 oder 3 mal am Tag an.

Siehe auch: 5 gesunde Getränke zur Behandlung von Anämie

4. Teebaumöl und Kokosöl

Hausmittel gegen geschwollene Augenlider: Kokosöl

Geschwollene Augenlider werden oft durch eine bakterielle Infektion verursacht.

Teebaumöl kombiniert mit Kokosöl ergibt ein feuchtigkeitsspendendes und antimikrobielles Heilmittel. Du kannst damit Rötungen und Juckreiz lindern.

Zutaten

  • 3 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • 1 Esslöffel Kokosöl (5 g)

Zubereitung

  • Vermische das Teebaumöl mit dem Kokosöl.

Verwendung

  • Massiere die Mischung sanft mit den Fingerspitzen auf die Augenlider.
  • Lass das Mittel wirken, du musst es nicht abspülen.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal am Tag.

5. Rizinusöl und Olivenöl
Hausmittel gegen geschwollene Augenlider: Rizinusöl

Rizinusöl enthält Ricinolsäure, die auf der Haut entzündungshemmend wirkt. Deshalb können damit Juckreiz, Brennen und andere unangenehme Symptome gelindert werden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Rizinusöl (15 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (16 g)

Zubereitung

  • Rizinusöl und Olivenöl vermischen.

Verwendung

  • Zuerst einen Wattebausch mit der Mischung befeuchten und dann das Mittel auf deine geschwollenen Augenlider auftragen.
  • Bedecke damit auch den Ansatz der Wimpern.
  • Lasse das Mittel wirken, es muss nicht abgewaschen werden.
  • Wiederhole die Behandlung zweimal täglich.

Sind deine Augenlider geschwollen? Verwende eines dieser Hausmittel, um die Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu vermeiden.

Wenn das Problem weiterhin besteht, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Auch interessant