5 Anzeichen für Knoten im Rachen

Die Auswölbungen in den Stimmbändern sind unter dem Namen Knoten bekannt. Diese Knoten im Rachen werden manchmal mit Polypen verwechselt, es handelt sich jedoch um zwei verschiedene Dinge.

Bei Knoten im Rachen handelt es sich um Auswölbungen an den Stimmbändern, die entstehen, wenn die Stimme für längere Zeit stark beansprucht wird. Es sind keine Krebsgeschwüre.

Es ist ganz wichtig die Symptome der Knoten im Rachen richtig zu diagnostizieren und so schnell wie möglich eine entsprechende Behandlung einzuleiten.

Ursachen für die Entstehung von Knoten im Rachen

  • Schreien,
  • räuspern,
  • chronischer Husten,
  • langes, lautes Sprechen oder
  • in einer erzwungenen Stimmlage singen.

Wenn die Stimmbänder über einen längeren Zeitraum stark beansprucht werden, bilden sich irgendwann kleine Verletzungen, die sich ausweiten können. Das heißt, aus einer Entzündung werden dann irgendwann die Knoten im Rachen.

Das könnte dich auch interessieren: Rachenentzündung – Ernährung und Naturheilmittel

Häufigste Symptome von Knoten im Rachen

1. Heisere Stimme

Knoten im Rachen machen sich durch Heiserkeit bemerkbar

Zunächst kann sich Heiserkeit bemerkbar machen, die unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann und sich auf die Stimme auswirkt. Die Atemluft lässt sich nicht mehr so gut steuern und reicht nicht mehr aus, um die eigenen Sätze zu beenden.

2. Ermüdung der Stimme

Betroffene spüren oft Trockenheit im Rachen oder im Kehlkopf und räuspern sich häufig.

3. Verspannte Nackenmuskeln

Knoten im Rachen entstehen durch Nackenmuskelverspannung

Für eine Muskelverspannung gibt es verschiedene Gründe, von Flüssigkeitsmangel,  Übergewicht, über schlechte Haltungen, bis hin zu abrupten Bewegungen, um nur ein paar zu nennen. Das ist ein häufig vorkommendes Problem, das sich aufgrund einer Muskelblockade im betroffenen Areal entwickelt.

Bei Knoten im Rachen kommt es unter Umständen zu einer starken Spannung im Nackenbereich, die wiederum zu Kopfschmerzen oder anderen Formen von Unwohlsein führen könnte.

Auch interessant: 4 einfache Übungen gegen Nackenschmerzen

4. Husten

Das Gefühl eines Fremdkörpers im Rachen. Der Husten kann sehr schmerzhaft werden; vor allem, wenn er über einen längeren Zeitraum besteht und in kurzen Abständen auftritt.

5. Körperliche Ermüdung und Ermüdung der Stimme

Knoten im Rachen entstehen aufgrund von körperlicher Ermüdung

Wenn sich der Organismus anstrengt, hat das unweigerlich Müdigkeit zur Folge. Im Fall der Stimme treten mit der Ermüdung der Stimmbänder weitere Beschwerden auf.

Was Knoten im Rachen noch begünstigt

  • Allergien
  • Tabakkonsum
  • unzureichender Atemzufluss
  • Refluxösophagitis
  • zu feuchte Umgebung
  • berufliche Belastung der Stimme: LehrerInnen, SprecherInnen, SängerInnen
  • reizende Gase oder chemische Produkte

Die Diagnose

Knoten im Rachen müssen richtig diagnostiziert werden

Wenn du länger als zwei oder drei Wochen heiser bist, solltest du einen Arzt konsultieren. Eine vollständige Untersuchung beinhaltet eine Überprüfung der Krankengeschichte, eine körperliche Untersuchung und ein Patientengespräch.

Außerdem werden für die ärztliche Diagnose unter Umständen auch noch folgende Unterlagen benötigt:

  • neurologischen Untersuchung
  • Untersuchung einer/-s HNO-Ärztin/Arztes (Hals-Nasen-Ohren)
  • Check-up der Stimme, durchgeführt von einer/-m Logopädin/-en
  • Kehlkopfspiegelung zur Untersuchung der Stimmbänder

Behandlungen gegen Knoten im Rachen

Knoten im Rachen lassen sich chirurgisch, mithilfe von Medikamenten oder durch eine Umerziehung der Stimme behandeln.

Chirurgischer Eingriff

Dabei wird der Knoten vom Stimmband entfernt. Diese Behandlung empfiehlt sich nur, wenn die Knoten sehr groß sind oder bereits seit langer Zeit bestehen.

Medikamentöse Behandlung

Die richtigen Medikamente gegen Knoten im Rachen

Bisweilen kann eine medikamentöse Behandlung notwendig sein, damit die Stimmbänder nicht weiter geschädigt werden. Das beinhaltet eine Behandlung der Refluxösophagitis, von Allergien und der Schilddrüse.

Umerziehung der Stimme

Die Therapie beinhaltet das Erlernen einer guten Mundhygiene und hilft dabei, schlechte stimmliche Angewohnheiten loszuwerden. Das heißt, die Tonlage und Lautstärke der Stimme angemessen zu regulieren und den Atem zu steuern, damit die Stimme optimal und trotzdem schonend genutzt werden kann.

Andere Behandlungsmethoden

  • Absolutes Sprechverbot.
  • Wenn die Knoten noch klein oder weich sind, kann man sie mit entzündungshemmenden Steroiden behandeln.
  • Stimmübungen, um die Funktionsfähigkeit der Stimmbänder wiederherzustellen.

Wie kann man Knoten im Rachen verhindern?

  • Deine Stimme nicht überanstrengen.
  • Wenn du professionell singst, lehrst oder sprichst, braucht deine Stimme regelmäßige Ruhephasen.
  • Du muss dir neue Gewohnheiten im Mundbereich aneignen, damit du deine Arbeit sicher und ruhig ausüben kannst.
  • Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder bereits von klein auf lernen, ihre Stimme richtig zu verwenden, damit keinerlei Verspannung entsteht.
  • Wenn du nicht sicher bist, ob du Knoten im Hals hast, solltest du ärztlichen Rat suchen. Mittels einer sanften und schmerzfreien Untersuchung kann leicht festgestellt werden, ob du welche hast oder nicht.
Auch interessant