Typisch für misshandelte Frauen

Misshandelte Frauen neigen in der Regel dazu aufgrund von Angst oder Schamgefühlen, ihre Situation zu verheimlichen. Aus diesem Grund sollte man umso aufmerksamer auf bestimmte subtile Zeichen achten. Denn diese können Hinweise darauf geben, dass es ein Problem gibt
Typisch für misshandelte Frauen

Geschrieben von Raquel Lemos Rodríguez

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Misshandelte Frauen reagieren auf ganz bestimmte Art und Weise auf verschiedene Auslöser, die ihnen in ihrem Alltag begegnen. Damit kann man Menschen identifizieren, die misshandelt wurden.

Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Betroffene nicht fähig sind, selbst Hilfe anzufordern. Oder wenn sie selbst nicht erkennen können, was genau mit ihnen los ist.

Hast du dich auch schon einmal bei bestimmten Personen gefragt, ob sie misshandelt werden? Dann hast du vielleicht einige der folgenden Anzeichen erkannt.

Anzeichen, die auf misshandelte Frauen hinweisen

1. Sie versuchen ihre Haut so gut wie möglich zu verstecken

misshandelte Frauen verstecken Haut

Viele Frauen leiden an psychischer Misshandlung. Doch es gibt auch zahlreiche Fälle physischer Gewalt. Oft treffen die Schläge jedoch auf nicht sichtbare Körperbereiche.

Eine Frau nutzt plötzlich übertrieben viel Make-up, obwohl sie das normalerweise nicht tut. Eine andere reagiert ungehalten, wenn sie darum gebeten wird, den Arm, die Schulter oder eine andere Stelle ihres Körpers zu entblößen. Dann könnte es sich um Opfer von Misshandlungen handeln.

Aber wie unterscheidet man sie? Bei Betroffenen bemerkt man zum Beispiel Nervosität bei dem Versuch, die Haut zu verstecken. Eine offenkundige Sorge ist erkennbar oder das Opfer reagiert äußerst aggressiv und sich selbst verteidigend.

2. Betroffene haben ständig Angst vor der Wut ihres Misshandlers

Misshandelte Frauen leben in einem ständigen Zustand von Wachsamkeit. Denn sie möchten vermeiden, dass die Person, die sie misshandelt, in Zorn gerät oder unzufrieden mit ihnen ist.

misshandelte Frauen haben Angst

Aus diesem Grund vermeiden sie oftmals, nach bestimmten Dingen zu fragen. Oft nutzen sie auch Sätze wie “Nein, ich kann nicht mit euch ausgehen, weil das meinem Partner nicht gefällt”, “Ich arbeite so viel, dass er die wenige Zeit, die uns bleibt, am liebsten mit mir verbringen möchte”.

Bei all diesen Dingen kann man ein fehlendes Durchsetzungsvermögen bemerken. Denn diese Frauen sind nicht fähig ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Stattdessen befinden sie sich in einer konstanten Unterwerfung unter die Bedürfnisse ihres Partners.

3. Betroffene verheimlichen Informationen über ihr Leben

Menschen, die andere misshandeln, sorgen in der Regel dafür, dass sich ihre Partner immer weiter von Freunden und Familie entfernen.

Gleichzeitig versuchen misshandelte Frauen, sobald sie in Kontakt mit anderen kommen, viele Informationen über ihr Leben zu verheimlichen.

Außerdem nutzen sie oftmals vielfältige Ausreden, um nicht sagen zu müssen, was in Wirklichkeit vor sich geht.

Zusätzlich nutzen sie immer ähnliche Strategien, sobald sie sich in einem Gespräch befinden. Auf einfache Fragen bezüglich ihres Lebens, antworten solche Frauen meist oberflächlich. Anschließend versuchen sie so schnell wie möglich das Thema zu wechseln.

All diese Dinge führen dazu, dass die Betroffenen unter großem Stress leben. Sie haben Angst und achten auf jedes Wort das sie sagen. Denn andernfalls könnte ihr Partner davon erfahren und zornig werden.

4. Betroffene sind immer in der Defensive

Wie wir bereits erwähnt haben, versuchen die betroffenen Frauen ständig bestimmte Stellen ihres Körpers zu verdecken. So reagieren sie äußerst erschrocken auf jede Art von Annäherung oder Kontakt, die Außenstehende mit ihnen aufzunehmen versuchen.

misshandelte Frauen sind immer in der Defensive

Eine einfache Berührung am Arm kann zum Beispiel schon zu einer unerwarteten Überreaktion der Betroffenen führen. Dies wirkt, also ob diese Frauen die ganze Zeit bereits auf einen Angriff gewartet hätte, vor dem sie sich verteidigen müssen. 

Dies kommt vor allem dann vor, wenn jemand den Arm hebt. Plötzlich versucht die misshandelte Frau als Reaktion darauf ihr Gesicht zu verdecken. Als ob sie jemand schlagen wollte.

5. Betroffene nehmen sämtliche Formen der Verantwortung auf sich

Misshandelte Frauen glauben, dass sie schuld an allem sind. Oftmals befinden sie sich in dem Irrglauben, es verdient zu haben, dass ihr Partner sie schlägt oder ihnen Schaden zufügt.

Dies wird auch in anderen Bereichen des Lebens sichtbar. Denn die Betroffenen neigen dazu, immer die Schuld oder die Verantwortung auf sich zu nehmen. Auch dann, wenn dies eigentlich nicht gerechtfertigt ist.

Eine solche Verhaltensweise weist auf ein äußerst geringes Selbstwertgefühl hin. Dazu kommt die Tendenz, sich immer in eine unterwürfige Position zu begeben. 

misshandelte Frauen sind fragil

Dieser Typ von Frauen ist sehr verletzlich. Oftmals stellt es sich als äußerst schwierig heraus, ihnen zu helfen. In manchen Fällen ist es sogar unmöglich. Denn sie sind davon überzeugt, dass sie das verdienen, was ihnen passiert.

Ihr Selbstwertgefühl ist so niedrig, dass sie sich auf diese Art und Weise selbst Schaden zufügen.

Allerdings hilft uns das Wissen über bestimmte Anzeichen dabei, solche Verhaltensweisen nicht als schlecht oder negativ zu verurteilen.

So vermeidet man den Schaden nicht noch zu vergrößern bzw. die betroffene Person nicht noch weiter zu erniedrigen. Denn vielleicht läuft wirklich etwas falsch in ihrem Leben.

Misshandlungen sind in der Gesellschaft, in der wir leben, immer noch eine häufige Angelegenheit. Allerdings gibt es immer mehr Möglichkeiten zur Hilfe für betroffene Frauen. So können sich Frauen, die sich in einer solchen Situation befinden, an geeignete Stellen wenden.

Wir erinnern, dass man sich in einem einsamen oder verlorenen Moment immer an die Nummer 016 wenden kann. Die Telefon-Hotline für Misshandlungen kann dein Leben für immer verändern. Sie verhindert, dass Misshandlungen unveränderliche Spuren in deinem Leben hinterlassen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Seelenräuber – Teil I
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Seelenräuber – Teil I

Ein Blick oder eine simple Andeutung kann genügen, um Schaden zu verursachen. Das Verhalten der Seelenräuber ist so alltäglich, das es normal ersch...



  • Smith, P. N., Gamble, S. A., Cort, N. A., Ward, E. A., He, H., & Talbot, N. L. (2012). Attachment and alliance in the treatment of depressed, sexually abused women. Depression and Anxiety. https://doi.org/10.1002/da.20913
  • Prosman, G. J., Lo Fo Wong, S. H., & Lagro-Janssen, A. L. M. (2014). Why abused women do not seek professional help: SA qualitative study. Scandinavian Journal of Caring Sciences. https://doi.org/10.1111/scs.12025
  • Harned, M. S. (2001). Abused women or abused men? An examination of the context and outcomes of dating violence. Violence and Victims.
  • Campbell, J. C. (2002). Health consequences of intimate partner violence. Lancet. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(02)08336-8

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.