4 hilfreiche Tipps für die Feuchtigkeitspflege

· 17 Mai, 2018
Pflege deine Schönheit mit einfachen, natürlichen Mitteln, um strahlend zu wirken und dich wohl zu fühlen!

Trockene Haut ist nicht nur ein ästhetisches Problem; sie kann auch ein Anzeichen für gesundheitliche oder gar psychische Probleme sein. Befindet sich die Haut in einem eher schlechten Allgemeinzustand, ist sie auch anfälliger für Verletzungen. Genau deshalb ist die tägliche Feuchtigkeitspflege unentbehrlich.

Eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut ist weniger anfällig für Wunden und andere Verletzungen. Insbesondere Menschen, die an Diabetes oder Blutgerinnungsstörungen leiden, sollten ihre Haut sorgfältig pflegen.

Fehlt es der Haut an Feuchtigkeit, verliert sie ihr strahlendes Aussehen und sie wirkt schnell fahl. Mit der Zeit könnte dies auch das Selbstwertgefühl beeinflussen. 

Feuchtigkeitspflege für schöne, gesunde Haut

Trink viel Wasser

Feuchtigkeitspflege mit Wasser

Auch wenn wir alle wissen, wie wichtig Wasser ist, trinken wir oft zu wenig. Unser Körper braucht täglich mindestens eineinhalb Liter Wasser, um gut zu funktionieren. Wir sprechen von reinem Wasser, nicht von Säften, Smoothies oder anderen Getränken!

können sich auch andere Getränke positiv auf unseren Körper auswirken, doch Wasser ist die Quelle des Lebens und der Gesundheit! Es gibt sogar Apps für Smartphones, die dich an das Trinken von Wasser erinnern können.

Peeling zweimal in der Woche

Die Hautporen werden durch Schmutz und die hauteigenen Öle oft verstopft, was zu Pickel oder Mitessern führen kann. Darüber hinaus können so wichtige Pflegesubstanzen nicht in die Haut eindringen.

Eine gründlich gereinigte Haut kann sich auch besser regenerieren. Es gibt also keine Ausrede, du hast viele natürliche Produkte in der Küche, die für ein Peeling geeignet sind (Salz, Zucker, Kaffeesatz…). Hier findest du verschiedene Rezepte: 7 natürliche Hautpeelings gegen Mitesser

Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit und schminke dich nur für spezielle Anlässe

Feuchtigkeitspflege für schöne Haut

Viele schminken sich täglich und fühlen sich ohne Make-up sogar unwohl in der eigenen Haut. Doch die Haut leidet daran, denn durch das Schminken dringen Fremdstoffe ein, die schädlich sein können.

Die Haut kann dadurch austrocknen und die eigene Ölproduktion kann aus dem Gleichgewicht geraten.

Verwende deshalb Make-up am besten nur für besondere Anlässe. Wenn es unbedingt sein muss, solltest du deiner Haut mindestens zwei „freie Tage“ gönnen, damit sie Zeit hat, sich zu erholen. Mit dieser einfachen Maßnahme kannst du bereits gute Erfolge erzielen.

Benutze ein Gesichtswasser

Gesichtswasser als Feuchtigkeitspflege

Nach der Reinigung der Haut empfiehlt sich ein Gesichtswasser, um die Feuchtigkeitspflege zu vervollständigen. Verwende am besten ein selbstgemachtes Produkt mit Vitaminen und Nährstoffen, um deine Haut zu verwöhnen. Hier ein Tipp: 5 Rezepte für Gesichtswasser zum Selbermachen

Zusätzlich zu diesen Tipps brauchst du Zeit, um dich erholen und auszuspannen. Auch das wird deiner Haut gut tun. Eine kurze Meditation kann sehr hilfreich sein, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Die tägliche Feuchtigkeitspflege ist sehr wichtig, um die Gesundheit der Haut zu pflegen und jung zu bleiben. Du wirst so strahlen und dich wohl fühlen. Nimm dir jeden Tag kurz Zeit, um dich zu verwöhnen und dein inneres und äußeres Wohlbefinden zu pflegen!