16 Wege, um schnell abnehmen zu können

17 Mai, 2014

Sie wissen sicher schon, dass es die schnelle Wunderdiät nicht gibt. Trotzdem können einige Änderungen im Alltag bei diesem Prozess helfen, um schnell abnehmen zu können. Wenn Sie ein Problem mit Fettleibigkeit oder Übergewicht haben, dann sollten sie nicht nur einen Ernährungsplan einhalten, sondern auch einige Alltagsgewohnheiten ändern.

16 Wege, um schnell abnehmen zu können

  • Ändern Sie, was Sie im Restaurant bestellen: Wenn Sie vor allem mittags im Büro ein Fastfood-Liebhaber sind, sollten Sie einen anderen Teil auf dem Menu ins Auge fassen. Salate und Wähen sind eine exzellente Wahl. Es darf auch ein Hähnchen oder ein Stück Fleisch vom Grill sein.
  • Streichen Sie die Zwischenmahlzeiten: Wenn Sie gerade das Abendessen zubereiten, es aber noch ein bisschen dauert, dann ist es wahrscheinlich, dass man zum Snack aus der Tüte greift. Dieser macht nicht nur süchtig, sondern enthält auch viele Kalorien. Wenn Sie großen Hunger haben, dann essen Sie lieber eine Frucht oder einen Getreideriegel.
  • Essen Sie zum Frühstück 300 Kalorien: Eine gesunde Mischung aus Eiweiß und Getreide gibt uns während des ganzen Tages viel Energie und lässt uns vor allem zu anderen Zeiten weniger essen. Wenn Sie ein Frühstücksmuffel sind, sollten Sie nicht gleich am ersten Tag ein großes Frühstück zu sich nehmen, sondern kontinuierlich ein bisschen mehr essen.
  • Treiben Sie pro Tag 20 Minuten Sport: Man muss sich nicht unbedingt im Fitnessstudio anmelden, sondern man kann Alltagsaktivitäten nutzen wie Einkaufen, die Kinder von der Schule abholen, die Treppe nehmen statt den Aufzug, das Auto waschen, Rasenmähen oder mit den Kindern im Park spielen.

 

Nehmen Sie sich 20 Minuten pro Tag Zeit, um mit Ihren Kindern zu spielen. So stärken Sie nicht nur Ihre Beziehung, sondern können auf einfache Weise Gewicht verlieren.
Nehmen Sie sich 20 Minuten pro Tag Zeit, um mit Ihren Kindern zu spielen. So stärken Sie nicht nur Ihre Beziehung, sondern können auf einfache Weise Gewicht verlieren.
  • Mit dem Rauchen aufhören: Diese Gewohnheit ist nicht nur schädlich für den Organismus, sondern verhindert auch die Gewichtsabnahme, da man beim Sport schneller erschöpft ist und nicht mehr weitermachen kann. Es stimmt zwar, dass viele zunehmen, wenn sie mit dem Rauchen aufhören, aber mit einer gesunden Ernährungsweise kann man das Gewicht wieder senken und vor allem hilft man seinem Körper, gesunde Lungen zu haben.
  • Verbannen Sie alles, was Sie nicht essen sollten: Eines der Probleme bei Menschen, die abnehmen wollen, ist die Versuchung. Wenn es in Ihrer Nähe viele „verbotene“ Lebensmittel gibt, sollten Sie diese durch gesundene Alternativen ersetzen, beispielsweise durch kalorienarme Snacks, Vollkornprdukte oder Getreite statt Kartoffelchips, verarbeitetes Mehl und Schokolade.
  • Treffen Sie sich mit anderen zum Sport: Statt sich mit Freunden zum Pizza essen zu treffen, bestellt man sie lieber in den Park, um Sport zu treiben oder wenigstens etwas frische Luft zu schnappen. Sie können am Fluss entlang spazieren oder sogar etwas tanzen.

peso4

  • Suchen Sie Enthusiasmus: Laden Sie geeignete Lieder für das Fitnessstudio oder für den Sport auf Ihrem Gerät, so haben Sie mehr Lust, ins Freie zu gehen, als zu Hause zu bleiben.
  • Essen Sie viel mehr Gemüse: Fügen Sie zu allen Gerichten Gemüse hinzu, beispielsweise etwas Rucola auf die Pizza oder Aubergine und Kürbis mit Pasta. Sie werden sich satt fühlen und kein Verlangen auf eine Nachspeise oder eine zweite Portion haben.
  • Machen Sie Sport: Versuchen Sie, Ihren Alltag so zu gestalten, dass Sie sich automatisch mehr bewegen. Beispielsweise können Sie beim Fernsehen einige Rumpfbeugen machen oder bei Musikvideos dazu tanzen.
  • Verbringen Sie mehr Zeit mit ihrem Hund: Das erlaubt Ihnen, öfters aus dem Haus zu gehen, frische Luft zu schnappen und gleichzeitig Zeit mit dem Hund zu verbingen, der sich so auch bewegen kann. Wenn Sie möchten, kann der Spaziergang auch mit den Inlineskates oder dem Fahrrad gemacht werden.

peso5

  • Vergrößern Sie die Menüs nicht. Es ist üblich, dass man zum Menü noch etwas dazu bestellt, weil es von den Kosten her keinen großen Unterschied ausmacht. Eine kleine Portion Pommes Frites mit Softgetränk erlaubt uns aber, ab und zu doch Fast Food zu genießen.
  • Essen Sie keinen Nachtisch: Denken Sie an das Geld, das Sie sparen, wenn Sie nach dem Essen nichts Süßes mehr konsimieren. Von dem Geld können Sie Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie kaufen.
  • Beginnen Sie mit einem neuen Kurs im Fitnessstudio: Wählen Sie zwischen Salsa oder Bauchtauschen aus, oder wenn es etwas Ruhigeres sein sollte, zwischen Yoga und Tai Chi. Spinning ist eine sehr gute Wahl, für all diejenigen, die abnehmen wollen. In vielen Fitnessstudios werden Kursen angeboten, die Ausdauer und Boxen kombinieren.
  • Essen Sie nichts mehr nach Mitternacht: Wennn Sie zu denjenigen gehören, die nachts aufstehen und im Kühlschrank nach etwas zum Naschen suchen, dann sollten sie diese Gewohnheit gegen eine gesündere austauschen. Wenn es nichts Gesundes dort gibt, um den Hunger zu stillen, können Sie es auch mit einem Glas Wasser versuchen. Manchmal verwechseln wir den Hunger mit dem Durst.
Bilder von Andrés Nieto Porras, Richard Foster, tipstimes, Matti Mattila, Bev Sykes
Auch interessant