11 natürliche Mittel, die gegen Sodbrennen helfen könnten

· 1 Dezember, 2015
Naturheilmittel haben meist zwar keine Gegenanzeigen, sollten aber mit Vorsicht konsumiert werden, da allergische Reaktionen auftreten könnten

Sodbrennen ist ein unangenehmes Brennen, das am Oberbauch beginnt und bis zum Hals oder Rachen ausstrahlen kann. Aber was hilft gegen Sodbrennen?

Diese oft schmerzhafte Empfindung tritt auf, wenn der Ösophagussphinkter nicht richtig schließt oder Druck im Magen entsteht und deshalb die Magensäure zurück in die Speiseröhre fließt. Symptome sind unangenehmes Aufstoßen und Brennen in der Brust.

Folgende Faktoren können Sodbrennen auslösen:

Wenn du öfters als 4 Mal in der Woche an Sodbrennen leidest, solltest du auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, da dadurch ernsthafte Probleme entstehen können.

Eine ärtzliche Behandlung besteht meist aus Antazida sowie symptomhemmenden Medikamenten.

Wir möchten dir einige Naturheilmittel empfehlen, um das lästige Sodbrennen besser kontrollieren zu können. 

1. Wasser

Die erste Maßnahme kann ein Glas Wasser sein: Die Säure wird dadurch verdünnt und kehrt wieder in den Magen zurück.

2. Natron

Natron

Dieses weiße Pulver ist preiswert sowie überall erhältlich. Es zeichnet sich durch seine alkalisierenden Eigenschaften aus, die gegen Sodbrennen und überdies für die Allgemeingesundheit sehr empfehlenswert sind.

Zutaten

Zubereitung

  • Löse das Natron im Wasser auf und trinke die Mischung dann langsam, um das Problem zu stoppen.

Mehr zum Thema: Natron für Haut und Haare

3. Kartoffelsaft

Die Wirkstoffe der Kartoffel helfen ebenfalls, die Magensäure zu neutralisieren und regeln die Magensaftproduktion. Sodbrennen und Erkrankungen, wie Gastritis, können damit behandelt werden.

Zubereitung

  • Vermische 1 EL Kartoffelsaft mit etwas Wasser und nimm diese Mischung dann nach einer schweren Mahlzeit ein.

4. Ingwer

Ingwer

Ingwer ist dank seiner verdauungsfördernden Eigenschaften bereits seit der Antike sehr begehrt.

Bei Sodbrennen ist diese Wurzel sehr wirksam, da sie leicht basenbiledend wirkt und den pH-Wert des Magens reguliert.

Zutaten

  • 3 g Ingwerpulver
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und gib dann das Pulver hinzu.
  • Lasse dieses 10 Minuten kochen und trinke diesen Aufguss anschließend.

5. Sternanis-Tee

Sternanis

Sternanis hat sich gegen Sodbrennen sowie andere Magenbeschwerden sehr bewährt. Jedoch sollte dieses Gewürz mit Vorsicht verwendet werden, da allergische Reaktionen auftreten könnten.

Zutaten

  • 6 g Sternanis
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und gib dann den Sternanis hinzu. Nach 10 Minuten dann noch weitere 10 Minuten ziehen lassen, bevor du den Tee trinkst.

6. Apfelessig

Obwohl Apfelessig Säure enthält, wirkt er im Organismus basenbilden und kann deshalb bei Sodbrennen helfen.

Zutaten

Zubereitung

  • Den Essig mit dem Wasser vermischen und nach einer üppigen Mahlzeit einnehmen.

7. Aloesaft

Aloesaft

Eine Aloepflanze kann von großem Nutzen sein, denn so hast du stets ein ausgezeichnetes Naturheilmittel zu Hause, das gegen verschiedene Erkrankungen wirkt.

Das Aloegel ist ein vorzügliches Magentonikum, ideal zur Säureregelung sowie zur Verbesserung der Verdauung.

Schneide ein Aloeblatt auf und entnimm 2 EL Gel. Dieses gibst du in einen Shake oder einen Saft. Solltest du keine Pflanze haben, kannst du das Gel auch kaufen. Beachte hierbei, dass es 100% naturbelassen sein sollte.

8. Papaya

Diese Frucht beinhaltet Papain, ein Verdauungsenzym, das die verschiedenen Verdauungsprozesse fördert sowie Sodbrennen verringert.

Die Papaya wird bei Verstopfung, Magenverstimmung sowie Gastritis sehr empfohlen.

Du kannst Papaya pur oder in Säften oder Shakes einnehmen.

9. Zimt

Zimt

Ein Zimttee kann zur Verbesserung der Verdauung, gegen Magenentzündung, Sodbrennen oder Blähungen Wunder wirken.

Zutaten

  • 3 g Zimt
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und gib dann 3 g Zimt hinzu.
  • Lasse diesen 10 Minuten ziehen und trinke diesen Tee danach.
  • Wenn du etwas Honig beifügst, wird die Wirkung zusätzlich verstärkt.

10. Bananen gegen Sodbrennen

Diese süße und köstliche Frucht hat einen pH-Wert von 5,6 und ist deshalb meist ein gutes Mittel gegen Sodbrennen. Doch Vorsicht: Nicht jedem bekommt die Banane.

Probiere selbst und iss eine kleine Banane, sobald du Sodbrennen bekommst.

Lesetipp: Bananen-Shakes gegen Flüssigkeitsretentionen und zum Abnehmen

11. Ananas

Ananas

Diese tropische Frucht ist aufgrund ihrer entschlackenden Wirkung sehr bekannt. Die Ananas enthält aber auch ein Verdauungsenzym (Bromelain), das gegen Magenentzündung, Blähungen und Sodbrennen sehr wirksam ist.

Du kannst Ananas pur oder als Saft bzw. in Shakes einnehmen.

  • McRorie, J. W. (2018). Heartburn. Nutrition.Today.https://doi.org/10.1097/NT.0000000000000244
  • Naliboff, B. D., Mayer, M., Fass, R., Fitzgerald, L. Z., Chang, L., Bolus, R., & Mayer, E. A. (2004). The effect of life stress on symptoms of heartburn. Psychosomatic Medicine. https://doi.org/10.1097/01.psy.0000124756.37520.84