11 Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Wusstest du, dass Salat helfen kann die Bakterien loszuwerden, die zu riechenden Achselhöhlen führen? Er erfrischt die Hautpartien was gerade bei Irritationen in diesem Bereich hilfreich sein kann.

Wenn es draußen heiß ist, man viel in Bewegung ist oder enge Klamotten trägt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man schwitzt. Dann entsteht schnell der Bedarf nach einem Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen.

Nasse Haut, fleckige Klamotten und der Schweißgeruch können sehr unangenehm sein. Deshalb empfehlen wir dir heute verschiedene Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen.

Probier sie aus!

Wie du riechende Achselhöhlen loswirst

Schweißgeruch ist sehr unangenehm und kann auch peinlich werden. Um diesen zu verhindern, muss die Entwicklung der ursächlichen Bakterien gestoppt werden.

Wenn du kein Deodorant oder Antitranspirant benutzen möchtest, das voller Chemikalien und hautirritierender Substanzen steckt, empfehlen wir dir die folgenden Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen:

Das könnte dich auch interessieren: Naturheilmittel gegen übermäßige Schweißbildung

1. Antibakterielle Seife als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

antibakterielle Seife als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Es ist sehr wichtig, auf die Hygiene der Achselhöhlen zu achten, wobei es hilfreich sein kann, diese mehrmals täglich mit antibakterieller Seife zu reinigen.

Wir empfehlen, keine parfümierten Seifen zu verwenden, da sie den gleichen Effekt wie Deodorants haben können.

Eine sehr gute Option ist eine natürliche Seife. Vergiss nicht die Achseln anschließend gründlich abzutrocknen, um die Bildung eines muffigen Geruchs zu vermeiden.

  • Wenn du auf der Suche nach einer natürlichen Seife bist, kaufe eine, die Ziegen- und Mandelmilch enthält. Auch Kräuter wie Ringelblume und Lavendel empfehlen sich.

2. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist so vielseitig einsetzbar, dass jeder eine Flasche davon zuhause stehen haben sollte.

Es ist nicht nur als Erstversorgung bei Schürf- oder Schnittwunden einsetzbar, sondern ebenso, um Gerüche unter den Achseln oder an den Füßen loszuwerden.

Dieses Mittel kann darüber hinaus sogar helfen, Flecken zu entfernen, die durch Deodorant oder Schweiß entstanden sind.

Wie ist es anzuwenden?

  • Nimm ein Wattepad, tränke es in Wasserstoffperoxid und streiche damit nach dem Duschen deine Achselhöhlen ein.

3. Salat

Salat als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Salat dient nicht nur als hervorragendes Deodorant, welches die ungewollten Bakterien im Achselbereich eliminiert, er wirkt zugleich auch beruhigend (eignet sich ideal für Leute mit empfindlicher oder irritierter Haut).

 Wie wird Salat verwendet?

  • Wasche zwei Salatblätter gründlich ab und platziere sie nach dem Duschen unter den beiden abgetrockneten Achselhöhlen.
  • Behalte die beiden Salatblätter dort bis sie in etwa Raumtemperatur haben. Spüle die Achseln anschließend nicht ab.

4. Essig

Da der unangenehme Geruch unter den Achseln durch die Entwicklung von Bakterien entsteht, ist Essig sehr hilfreich, da er antibakteriell wirkt. Benutze dieses Hausmittel nur abends, den der Geruch ist nicht so angenehm.

Wie wird dieses Hausmittel verwendet?

  • Trage etwas Essig mit einem Wattepad auf die betroffenen Hautpartien auf.
  • Wasche deine Achseln am nächsten Morgen mit reichlich Wasser und antibakterieller Seife.

5. Zitrone

Zitronen als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Die Säuren der Zitrone reinigen nicht nur den Achselbereich, sondern bekämpfen auch durch Bakterien entstandene ungewollte Gerüche. 

Wie wird Zitrone verwendet?

  • Schneide eine Zitrone in zwei Teile und reibe jede Achselhöhle mit einer Zitronenhälfte ein. Warte 15 Minuten bevor du das Ganze mit reichlich warmem Wasser abspülst.
  • Sollte die Haut brennen, nachdem sie mit der Zitrone in Berührung kam, könnte dies an einer Hautirritation in diesem Bereich des Körpers liegen. Spüle in diesem Fall die Achseln umgehend mit reichlich Wasser ab.
  • Wiederhole diese Anwendung jeden Abend. Denk daran, dass Zitronensaft mit Sonnenlicht reagiert und sich Flecken auf der Haut bilden können! Verwende dieses Hausmittel also nur abends, wenn du nicht mehr außer Haus musst.

Lies auch: 10 erstaunliche Ideen, um Zitronen zu nutzen

6. Kartoffelscheiben

Auch Kartoffelscheiben können gegen Körpergerüche und Probleme mit schwitzigen Achseln erfolgreich eingesetzt werden.

Wie wird dieses Hausmittel verwendet?

  • Schneide einfach eine Kartoffel in mittelbreite Scheiben (circa 1-2 cm breit) und klemme sie unter deine Achselhöhlen.
  • Dort bleiben sie für 20 Minuten oder bis die Scheiben trocken sind.

7. Natron

Natron als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Natron ist dein bester Freund, wenn es um deine Gesundheit und Schönheit geht.

Wie wird dieses Hausmittel verwendet?

  • Ersetze Talkumpulver mit Natron.
  • Nachdem du dich gründlich nach dem Duschen abgetrocknet hast, trage ein wenig Natron auf deine Achselhöhlen auf uns lass das Mittel dort über Nacht einwirken.
  • Spüle es am nächsten Morgen mit reichlich warmem Wasser ab und wasche die Achseln mit antibakterieller Seife.
  • Du kannst auch eine Natronpaste herstellen, indem du das Pulver mit etwas Wasser vermischst und aufträgst. Spüle die Paste dann nach 20 Minuten mit ausreichend warmem Wasser ab.

8. Maisstärke

Maisstärke hat eine ähnliche Wirkung wie Natron und ist teilweise noch effektiver darin, Schweiß aufzusaugen.

Wie wird Maisstärke verwendet?

  • Vermische Maisstärke mit Natron in gleichen Teilen und trage das Mittel jeden Abend auf deine Achselhöhlen auf.
  • Dort kann es bis zum nächsten Morgen einwirken.

9. Teebaumöl

Teebaumöl als Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen

Dieses ätherische Öl ist für seine tollen antibakteriellen und antimykotischen Wirkstoffe bekannt.

In Kombination mit Lavendelöl (zu gleichen Teilen) duftet dieses Hausmittel wunderbar und lässt schlechte Gerüche verschwinden.

Trage diese Kombination jeden Morgen und nach jeder Dusche auf.

10. Aloe vera

Aloe vera darf in dieser Liste nicht fehlen. Dies Pflanze ist sehr vielseitig einsetzbar und hilft auch gegen Achselschweiß, insbesondere zur warmen Jahreszeit. 

Wie wird Aloe vera verwendet?

  • Es ist ganz einfach: Schneide ein Aloe-Blatt auf und verwende das darin enthaltenen Gel auf deinen Achselhöhlen.
  • Lasse es einwirken. Das Gel braucht nicht abgespült zu werden und verleiht ein unmittelbares Frischegefühl.

Schau doch mal hier: 9 medizinische Vorteile von Aloe Vera Gel

11. Salbei

Auch Salbei ist eine vielseitige Heilpflanze, die bei übermäßigem Schwitzen sehr hilfreich ist.

Wie wird Salbei verwendet?

  • Du kannst direkt das ätherische Öl verwenden oder einen Salbeitee kochen. Trage das Öl oder den Tee mit einem Wattepad nach dem Duschen auf und lass das Hausmittel trocknen.

Probiere diese Hausmittel gegen riechende Achselhöhlen selbst aus, um dich von ihrer Wirksamkeit zu überzeugen!

Auch interessant