10 Nahrungsmittel, die gegen niedrigen Blutdruck funktionieren könnten

· 22 Juni, 2017
Niedriger Blutdruck kann Schwindelgefühle und andere unangenehme Symptome auslösen. Verschiedene Nahrungsmittel können möglicherweise die Stabilisierung des Blutdrucks unterstützen

Bei Schwindelgefühlen oder Übelkeit handelt es sich möglicherweise um niedrigen Blutdruck. Es kann durchaus sein, dass dir diese Symptome den Alltag ganz schön erschweren.

Dabei können die Episoden zwischen einigen Sekunden und einigen Minuten andauern.

In unserem heutigen Artikel erklären wir dir deswegen, welche Nahrungsmittel dir vielleicht helfen können, wenn du niedrigen Blutdruck hast. Lasse dich auf alle Fälle zu diesem Thema von deinem Arzt beraten!

Was ist niedriger Blutdruck und warum leiden wir darunter?

Frau hat Kopfschmerzen wegen niedrigen Blutdrucks

Der Blutdruck ist der Druck des Blutes in einem Blutgefäß. Bei niedrigem Blutdruck ist dieser altersentsprechend und geschlechtsspezifisch geringer als normal.

Wenn der Blutdruck niedrig ist, gelangt nicht ausreichend Blut zu den lebensnotwendigen Organen.

Zu den Hauptursachen zählen:

  • Die Einnahme von Schmerzmitteln, Anxiolytika und Antidepressiva
  • Herz-Rhythmus-Störungen oder Herzinfarkt
  • unausgeglichener Flüssigkeitshaushalt
  • Diabetes
  • Die Einnahme von Diuretika oder Medikamenten fürs Herz.
  • Herzinsuffizienz
  • Ernährungsstörungen
  • Abrupte Veränderung der Körperhaltung bzw. -lage (z. B. wenn du aufstehst)

Die häufigsten Symptome sind:

  • Schwindelgefühle, verschwommenes Sehvermögen
  • Brechreiz und Erbrechen
  • Blässe
  • Brustschmerzen
  • Ohnmacht
  • Kribbeln an den Beinen oder Armen
  • Instabilität
  • Steifer Hals

Leseempfehlung: Diabetes und Bluthochdruck: was kann ich essen

Nahrungsmittel, die gegen niedrigen Blutdruck funktionieren könnten

Kopfschmerzen sind ganz schön unangenehm

Wenn du an niedrigem Blutdruck leidest und mindestens eines der Symptome aufweist, solltest du dich als Erstes an einem ruhigen Ort setzen und entspannt durchatmen.

Um niedrigen Blutdruck zu regeln und die Beschwerden zu verringern, solltest du deinen Arzt aufsuchen. Der kann dir empfehlen, ob die folgenden Nahrungsmittel und Getränke auch für dich geeignet sind:

Wasser

Wenn die Ursache Flüssigkeitsmangel oder ein Hitzeschlag ist, solltest du unbedingt ausreichend Wasser trinken.

Beginne mit kleinen Schlückchen und trinke mehr, wenn es dir etwas besser geht. Vergiss nicht, dass man täglich 2 Liter Wasser trinken sollte, um einen Flüssigkeitsmangel zu vermeiden.

Schokolade

Bitterschokolade gegen niedrigen Blutdruck

Schokolade enthält Theobromin, ein Wirkstoff, der den Blutdruck erhöht und die Herzfrequenz verbessert.

Wähle Zartbitterschokolade mit einem hohen Anteil an Kakao haben, denn darin ist weniger Fett und Zucker enthalten.

Getränke mit Elektrolyten

Getränke für Sportler sind ebenfalls bei niedrigem Blutdruck zu empfehlen, da sie verschiedene Mineralien wie Natrium, Magnesium und Kalium enthalten.

Wenn Wasser allein die Symptome nicht lindert, dann könnten diese Getränke dir möglicherweise helfen.

Käse

Käse gegen niedrigen Blutdruck

Da Frischkäse meist Salz enthält, könnte er bei niedrigem Blutdruck hilfreich sein.

Ein belegtes Brot mit Truthahn, Oliven oder Essiggurken ist ebenfalls eine gute Alternative. Darin ist Salz enthalten, das den Blutdruck erhöht. 

Sei jedoch vorsichtig, denn zu viel davon kann zu Bluthochdruck führen, was auch ungesund ist.

Kaffee oder Tee

Kleine Mengen an Koffein (auch Teein) können hilfreich sein, den Blutdruck zu erhöhen. Eine Tasse Tee oder Kaffee und du kommst wieder in Schwung!

Sei aber auch hier vorsichtig, da zu viel des Guten Herzrasen auslösen kann.

Süßholz

Lakritze gegen niedrigen Blutdruck

Süßholz ist ausgezeichnet, um gegen niedrigen Blutdruck vorzubeugen. Du kannst es sowohl als Tee als auch in Süßspeisen einnehmen.

Insbesondere an warmen Sommertagen könnte eine Tasse Süßholztee zum Frühstück möglicherweise niedrigen Blutdruck verhindern.

Nüsse

Nüsse enthalten Vitamin B und könnten deshalb dazu beitragen, den Blutdruck regulieren. Hülsenfrüchte und Getreide enthalten übrigens auch Vitamin B.

Rosmarin

Rosmarin gegen niedrigen Blutdruck

Du kannst Rosmarin in einem Topf in deinem Garten oder in der Küche aufstellen und für unzählige Rezepte verwenden (vor allem Fleischrezepte).

Er könnte dazu beitragen, den Blutdruck stabil zu halten. Bereite dir also schon bei den ersten Symptomen einen Tee vor.

Obst mit Vitamin C

Alle Obstsorten sind zu empfehlen, doch wir raten dir insbesondere zu Zitrusfrüchten an.

Bereite dir einen natürlichen Orangensaft oder Grapefruitsaft zu oder iss eine Kiwi als Nachspeise, um deinen Organismus mit Vitamin C zu versorgen.

Lesetipp: Anzeichen für Vitaminmangel

Fleisch

Rotfleisch gegen niedrigen Blutdruck

Du kannst Fleisch mit Rosmarin würzen, damit es noch besser gegen niedrigen Blutdruck hilft. Auch selbst gepökeltes Fleisch ist zu empfehlen.

Dies bedeutet nicht, dass du eine deftige Mahlzeit benötigst. Es reicht vollkommen mit einem oder zwei Happen, da du sonst zu viel Fett aufnimmst.

Was tun bei niedrigem Blutdruck?

Außer diesen Nahrungsmitteln und Getränken, solltest du folgende Anweisungen beachten:

  • Lege dich einfach mit angehobenen Beinen hin oder setze dich mit dem Kopf zwischen den Beinen.
  • Öffne das Fenster und atme frische Luft ein.
  • Desweiteren raten wir dir, ein Glas Wasser zu trinken.
  • Gönne dir einen Snack oder etwas Süßes.
  • Halte kurz inne mit deinen Aktivitäten, um das Bewusstsein nicht zu verlieren.
  • Wenn die Symptome nicht nachlassen, solltest du den Notdienst anrufen.