10 Gründe, warum du dich jeden Abend abschminken solltest

26 April, 2020
Make-up behindert die Sauerstoffaufnahme und Regeneration. Erfahre weitere Gründe dafür, warum du dich jede Nacht abschminken solltest.

Make-up spielt eine Hauptrolle in der Schönheitsroutine von Frauen. Es gibt viele Techniken, die sich an den Bedarf jeder Frau anpassen. Doch die Rückstände schaden der Haut, deshalb ist das Abschminken am Abend besonders wichtig.

Wenn du dein Gesicht nicht jeden Abend gründlich reinigst, können sich Hautunreinheiten, Flecken oder Akne zeigen. Auch wenn man die Auswirkungen nicht sofort bemerkt, beginnen sie nach und nach, Beschwerden zu verursachen, bis hin zum Hinterlassen von irreversiblen Schäden.

Warum du dich jeden Abend abschminken solltest

Du brauchst nur wenige Minuten, um deine Haut richtig zu pflegen. Vielleicht weißt du es nicht, aber es gibt viele Gründe, warum du dich jeden Abend abschminken solltest, ohne eine Ausnahme zu machen. Kennst du sie? Im Folgenden verraten wir dir die wichtigsten im Detail:

1. Nach dem Abschminken wird deine Haut besser mit Sauerstoff versorgt

jede Nacht abschminken
Die Inhaltsstoffe von Make-up behindern die nächtliche Regeneration der Haut.

Durch das Abschminken kannst du alle Rückstände der Kosmetikprodukte entfernen und Hautunreinheiten verhindern. Dadurch verbessert sich die zelluläre Sauerstoffaufnahme. 

Lies auch: Make-up-Entferner selber machen

2. Es verhindert vorzeitiges Altern

Die chemischen Bestandteile von Make-up können die Gesundheit der Haut negativ beeinflussen. Wenn sie vor der Nachtruhe nicht beseitigt werden, verstopfen sie die Poren und beschleunigen den Alterungsprozess. Da sich die Hautzellen in der Nacht regenerieren, ist es grundlegend, das Gesicht abends gründlich zu reinigen.

3. Abschminken bekämpft Akne

Es ist richtig, dass es viele Faktoren gibt, die das Auftreten von Akne beeinflussen. Dennoch ist es für deren Behandlung wichtig, die Haut sauber zu halten. 

Auch wenn Make-up hilft, Unreinheiten zu kaschieren, muss es jede Nacht vor dem Schlafen gehen entfernt werden. Die Gesichtsreinigung verhindert eine Verschlechterung der Symptome, indem sie angesammelte Unreinheiten entfernt.

4. Es vermeidet Augenringe

abschminken
Make-up lässt die Augenpartie dunkler werden und begünstigt außerdem Augenringe und Tränensäcke.

Make-up auf den Augen hinterlässt oft Partikel, die die Verdunkelung um die Augen herum verstärkt. Daher können die Augenringe dunkler werden, wenn du dich abends nicht abschminkst. Wenn du dir einige Minuten Zeit nimmst, um Wimperntusche und Lidschatten zu entfernen, wird dein Gesicht zukünftig jünger und frischer aussehen.

5. Abschminken führt zu einer strahlenderen Haut

Rückstände des Make-ups auf der Haut stören den Sauerstoffprozess und die Aufnahme von Nährstoffen. Wenn du dein Gesicht gründlich reinigst, wird deine Haut viel schöner strahlen. Ansonsten sieht sie glanzlos und trocken aus.

6. Es vermeidet schwache und brüchige Wimpern

Die Reste der Wimperntusche verursachen eine Dehydrierung der Follikel und eine Schwächung der Haare. Deshalb haben diejenigen, die sich vor dem Schlafen gehen nicht abschminken, oft brüchige Wimpern. Um zu verhindern, dass sie brechen, ist es wichtig, sie mit einem geeigneten Produkt zu reinigen.

Erfahre mehr: Was kann ich tun für dichte Wimpern?

7. Abschminken pflegt die Haut deiner Lippen

jede Nacht abschminken
Die Lippen fühlen sich oft trocken an, wenn sie nicht von der Schminke befreit werden.

Die Haut der Lippen ist zarter als an anderen Stellen im Gesicht. Daher braucht sie besondere Pflege, um hydriert und gesund zu bleiben. Wenn du dich nicht abschminkst, verlieren die Lippen Feuchtigkeit und erscheinen rissig und glanzlos.

8. Es vermeidet Schlaffheit

Durch die gehemmte Zellregeneration führt die schlechte Gewohnheit, mit Make-up zu schlafen, zu einem Verlust an Elastizität und Straffheit. Infolgedessen zeigen sich die ersten Falten früher. Wenn du aber darauf achtest, dein Gesicht sauber zu halten, bleibt es länger weich und straff.

9. Abschminken beugt Hautallergien vor

Die Ansammlung von Make-up auf der Hautoberfläche kann das Risiko von Hautallergien erhöhen. Umgekehrt verringert das allnächtliche Entfernen von Kosmetikprodukten die Wahrscheinlichkeit, Hautprobleme wie Dermatitis oder Ekzeme zu bekommen. 

10. Es erleichtert deine Routine am nächsten Tag

Das allabendliche Abschminken und die Gesichtspflege erleichtern die morgendliche Schönheitsroutine. Mit einer reinen und erneuerten Haut aufzuwachen, vereinfacht die Pflege und das Schminken am Morgen. 

Du nimmst dir nicht jeden Tag Zeit, dich abzuschminken? Dann solltest du das auf jeden Fall ändern. Du kannst herkömmliche Reinigungscremes oder -öle verwenden. Deine Haut wird es dir danken!

  • Kortemeier, U., Linke, U., Schwab, P., & Evonik. (2016). Modern Facial Cleansing Formulations with Proven Make-up Removing Efficaci. SOFW-Journal.
  • Draelos, Z. D. (2014). Facial skin care products and cosmetics. Clinics in Dermatology. https://doi.org/10.1016/j.clindermatol.2014.02.020
  • Yamaguchi, M. (2018). Cosmetics. In Electrical Phenomena at Interfaces: Fundamentals Measurements, and Applications, Second Edition, Revised and Expanded. https://doi.org/10.1201/9780203758786
  • Inoue, S. (2017). Skin Aging. In Cosmetic Science and Technology: Theoretical Principles and Applications. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-802005-0.00043-4