10 Dekotipps mit Pflanzen

· 15 Dezember, 2018
Pflanzen eignen sich super zur Dekoration deines Hauses. Außerdem schaffen sie eine saubere, gesunde und gemütliche Umgebung mit einem natürlichen Touch.

Einfache Dekotipps mit Pflanzen helfen dir, ein schönes Zuhause zu schaffen. Du brauchst dafür keinen großen Garten. Werde kreativ und lass deiner Fantasie freien Lauf!

Du kannst so Farbe und frische Luft in deine Räumlichkeiten bringen. Es geht ganz einfach.

Dekotipps mit Pflanzen

Ob Sukkulenten, Blumen oder andere Pflanzen… es lohnt sich auf jeden Fall! Schmücke dein Heim mit mit diesen erstaunlichen Lebewesen!

Pflanzen haben viele Vorteile

Anschließend nennen wir dir verschiedene Vorteile, damit du dich definitiv davon überzeugen kannst, wie wichtig Pflanzen sind:

  • Pflanzen erzeugen Sauerstoff und sorgen für ein harmonisches Ambiente. Für das Schlafzimmer sind zwar nicht alle Zimmerpflanzen geeignet, doch einige sind auch hier zu empfehlen. 
  • Sie wirken entspannend und bringen Farbe ins Haus. Pflanzen beeinflussen deine Stimmung positiv und beruhigen die Nerven.
  • Sie verbessern die Luft, denn sie sind auch fähig, schädliche Stoffe aufzunehmen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Im Sommer wirken sie angenehm frisch, im Winter sorgen sie für wohlige Wärme.
  • Außerdem schützen Pflanzen vor Umgebungslärm, was ebenfalls sehr vorteilhaft ist. 
  • Sie verbessern zudem die intellektuelle Leistung. Denn du kannst dich damit besser konzentrieren und deine Kreativität und Produktivität fördern. 
  • Außerdem verbessern sie dein Selbstwertgefühl. Bei der Pflege bist du gut gelaunt und fühlst dich wohl. 

Da es ja eine Vielfalt an Möglichkeiten gibt, wirst du wahrscheinlich keine Probleme damit haben, eine passende Pflanze zu finden, die für jeden Raum in deinem Zuhause perfekt ist.

Unsere Dekotipps mit Pflanzen sind für alle Räumlichkeiten geeignet. Wähle selbst, welche Pflanzen dir dafür am besten gefallen. Du brauchst keinen großen Aufwand zu betreiben, um etwas Grün in dein Heim zu bringen.

Dekotipps mit Pflanzen

1. Glühbirnen als Blumentöpfe

Kleine Pflanzen, die sich in Glühbirnen befinden.

Glühbirnen eignen sich hervorragend als Tischdekoration oder am Fensterbrett. Du kannst sie als Vase verwenden, indem du etwas Wasser einfüllst. Oder wie wäre es als kleiner Blumentopf?

So kannst du deine alten Glühbirnen recyceln und has sehr dekorative Pflanzen!

2. Wasserblumentopf

Hier handelt es sich um eine originelle, lustige und interessante Idee. Sie wirkt sehr attraktiv und wird auch deinen Besuchern gefallen!

Wähle einfach einen Glasbehälter und fülle ihn zur Hälfte mit Wasser. Gib eine Pflanze hinein, die sich für diese Art von „Blumentopf“ eignet. Du kannst auch Flusssteine oder dekorative Kieselsteine hinzufügen!

3. Vertikaler Garten

Ein Wohnzimmer mit einer Wohnwand bestehend aus vertikalen Gärten.

Eine weitere originelle Idee, um etwas Natur in dein Haus zu bringen: Schmücke eine Wohnwand mit einem vertikalen Garten.

Du brauchst nur einen Holz- oder Metallrahmen mit dem Design deiner Wahl. Dann kannst du kleine Blumentöpfe darin befestigen, um etwas Grün in dein Heim zu bringen.

4. Kräutergarten

Wie wäre es mit einem aromatischen Kräutergarten mit Rosmarin, Basilikum oder Minze? Dieser kleine Garten wird nicht nur deine Küche schmücken, du kannst die Kräuter auch zum Kochen verwenden.

Am besten pflanzt du verschiedene Kräuter in einem Topf aus Holz, um dem Ganzen noch eine rustikale Note zu verleihen. Werde selbst kreativ, du hast sicher tolle Ideen, die in dein Heim passen.

5. Luftpflanzen

Drei hängende Luftpflanzen.

Wir sprechen von Pflanzen, deren Wurzeln in der Luft wachsen und keinen Erdboden benötigen. Du kannst sie vielseitig verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit kleinen Bromelien auf einem Kork oder einem Stein? Du kannst sie dann auch an die Wand hängen.

6. Hängende Pflanzen

Falls du hohe Decken hast, kannst du sie mit Hängepflanzen schmücken. Das sieht sehr originell aus und ist platzsparend. 

Hauspflanzen wie Farne eignen sich dafür bestens. Verwende dafür moderne Blumentöpfe, die zu deiner Einrichtung passen.

Schaue dir auch diesen Artikel an: Schönes Raumklima durch einen hängenden Garten

7. Pflanzen auf Möbeln

Ein paar kleine Pflanzen, die in und auf Regalen stehen.

Du hättest gerne noch mehr Dekotipps mit Pflanzen? Verwende alte Holzkisten, bemale sie bunt und nutze sie, um ein Pflanzenregal herzustellen.

8. Verschiedene Farben und Formen

Es gibt Töpfe in allen Farben, Formen und Größen. Du kannst damit für Abwechslung in deinem Heim sorgen. In transparenten Töpfen sehen dekorative Steine hübsch aus.

Kombiniere Pflanzen in unterschiedlichen Grüntönen und platziere sie so, dass sie gut zur Wirkung kommen. Verwende als Töpfe recycelte Metalldosen, Kunststoffflaschen oder andere Behälter. 

9. Wüstenpflanzen

Fünft nebeinander stehende Kakteen.

Vielleicht hast du nicht viel Zeit, um dich der Pflege deiner Pflanzen zu widmen. In diesem Fall kannst du die Vorteile von Sukkulenten und Kakteen nutzen. Schließlich benötigen sie nicht viel Wasser, weder im Winter noch im Sommer.

Sukkulenten und Kakteen sind derzeit groß in Mode. Pflanze sie in kleine Töpfe und stelle eine ganze Reihe auf. Oder stelle ein schönes Terrarium zusammen.

Lies auch diesen Artikel: 5 schöne Deko-Ideen für deinen Kaktus

10. Hochstielige Pflanzen und kleine Bäume

Hochstielige Pflanzen sind abgebildet.

Du kannst auch einen kleinen, exotischen „Dschungel“ in deinem Haus kreieren: Stelle kleine Bäume und langstielige Pflanzen auf. Vergiss jedoch nicht, dass die Pflege mehr Arbeit benötigt. 

Beachte dabei auch, wie viel Licht die Pflanzen benötigen, um gut zu gedeihen.

Was du beachten solltest

Bevor du dich für den Kauf und die Umsetzung dieser Dekotipps mit Pflanzen entscheidest, beachte folgende Ratschläge:

  • Berücksichtige das Raumklima und die Lichtverhältnisse.
  • Pflanzen sind empfindlich und benötigen besondere Pflege. Du brauchst dafür Zeit und Geduld. Die Wasser- und Lichtverhältnisse müssen passen, die Pflanzen müssen gedüngt und geschnitten werden usw.
  • Die Pflanzen sollen nicht im Weg stehen oder stören. Auch neben dem Heizkörper oder vor der Klimaanlage ist nicht der geeignete Platz. Suche ein nettes Plätzchen, an dem sie sich frei entfalten können. 
  • Gieße die Pflanzen am besten am Morgen und am Abend nach Sonnenuntergang.

Muthesius, S. (2008). “Die Kunst im Hause”. Zu einer Bewegung des Wohninterieurdesigns im späteren 19. Jahrhundert. Acta Historiae Artium. https://doi.org/10.1556/AHistA.49.2008.1.54

Raven PH, Evert RF, E. S. (2006). Biologie der Pflanze. In Biologie der Pflanze. https://doi.org/http://dx.doi.org/10.13181/mji.v7iSupp1.1122

Galluzzi, G., Eyzaguirre, P., & Negri, V. (2010). Home gardens: Neglected hotspots of agro-biodiversity and cultural diversity. Biodiversity and Conservation. https://doi.org/10.1007/s10531-010-9919-5