Zitronenkuchen: Rezept für ein gesundes und leckeres Dessert

Wusstest du, dass du nicht auf Desserts verzichten musst, auch wenn du dich gesund ernähren willst? Obwohl man zuckerhaltige Rezepte vermeiden sollte, gibt es gesunde Alternativen, die man in moderaten Portionen genießen kann.
Zitronenkuchen: Rezept für ein gesundes und leckeres Dessert

Letzte Aktualisierung: 09. Mai 2022

Lass uns zunächst über die köstliche Vielfalt an Desserts sprechen, die es heute gibt. Der Zitronenkuchen zum Beispiel ist ein so beliebtes Dessert, dass wir darüber nachgedacht haben, sein Rezept ein wenig zu verändern. Aber warum? Um ihn gesünder zu machen, damit er zu dem Lebensstil passt, den wir anstreben.

Über Gesundheit und Ernährung zu sprechen ist nicht gleichbedeutend mit Verzicht, sondern eher mit Bewusstheit. Wenn wir uns die Zutaten ansehen, sind sie meist einfach, aber eine ist problematisch: Zucker. Zucker erhöht die Kaloriendichte dieses köstlichen Desserts.

Deshalb stellen wir dir heute ein gesundes Rezept für einen Zitronenkuchen vor, das keinen Zucker, aber viele nahrhafte Zutaten enthält. Zweifellos eine gute Option, um deinen Gaumen zu verwöhnen und gleichzeitig etwas für dich und deine Gesundheit zu tun!

Gesunder Zitronenkuchen: Ist das möglich?

Ein Stück Zitronenkuchen
Ein leckerer Zitronenkuchen ist perfekt für jede Tageszeit.

Wenn wir über Desserts sprechen, kommen uns zwei Zutaten in den Sinn, die uns ein schlechtes Gewissen machen: Zucker und Fett. Wir wissen, dass diese köstliche Kombination am Ende gefährlich für die Gesundheit ist.

Der regelmäßige Verzehr von einfachen Kohlenhydraten führt zur Ausschüttung von Insulin und zu einer Zunahme des Körperfetts. Natürlich ist es wichtig zu erwähnen, dass der sporadische Verzehr von Lebensmitteln oder Desserts, die diese beiden Zutaten enthalten, kein Gesundheitsrisiko darstellt.

Glücklicherweise gibt es alternative Rezepte, die nahrhaft sind, ohne an Geschmack zu verlieren. Das ist bei diesem gesunden Zitronenkuchen-Rezept der Fall.

Hochgradig schmackhafte Lebensmittel

Es gibt genügend wissenschaftliche Beweise dafür, dass hochgradig schmackhafte Lebensmittel einen Einfluss auf das Belohnungs- oder Hedonismus-System im Gehirn haben.

Wie Drogen stimulieren Lebensmittel Fasern im ventralen tegmentalen Areal (VTA) und im Nucleus accumbens (Ncl. Acc.), Hirnareale, die für die Freisetzung eines bekannten Neurotransmitters verantwortlich sind: Dopamin.

Der Konsum von Drogen und bestimmten Lebensmitteln erhöht die Dopaminproduktion, was zu einem Gefühl des Wohlbefindens und der Homöostase im Körper führt. Das geht aus einem Artikel hervor, der in der Fachzeitschrift Neuropharmacology veröffentlicht wurde.

Das Gehirn verbindet diese Empfindungen mit bestimmten Reizen (wie z. B. Essen) und aktiviert daher positive Rückkopplungssysteme, um dieses Verhalten weiter zu fördern.

Deshalb ist es wichtig, den Konsum dieser Substanzen sowohl in der Menge als auch in der Häufigkeit zu kontrollieren. Ebenso wichtig ist es, nach Alternativen zu Desserts oder Produkten zu suchen, die große Mengen dieser beiden Nährstoffe enthalten, um den Überblick darüber zu behalten, was wir essen und welche Auswirkungen sie auf unsere Gesundheit haben.

So vermeidest du Esssucht

Sprechen wir über Veränderungen bei der Menge und Art des Zuckers. Es ist wichtig, raffinierten Zucker wegzulassen und ihn durch natürliche Varianten oder Süßstoffe zu ersetzen.

Außerdem solltest du die Menge an Fett reduzieren und die Qualität verbessern. Das lässt sich erreichen, indem du weniger gesättigte Fette und im Gegenzug mehr ungesättigte Fette, die gut für das Herz sind, zu dir nimmst.

Mit diesen Aspekten im Hinterkopf zeigen wir dir nun, wie du einen gesunden Zitronenkuchen backen kannst!

Rezept für einen gesunden und leckeren Zitronenkuchen

Der Schlüssel zum Genuss dieses gesunden Zitronenkuchens liegt darin, beim Einkauf der Zutaten eine gute Wahl zu treffen.

Wie bereits erwähnt, solltest du raffinierten Zucker und gesättigte Fette vermeiden. Das folgende Rezept ist für 8 Portionen Zitronenkuchen gedacht.

Zutaten

  • 500 Gramm Cashewnüsse, über Nacht oder mindestens 4 Stunden lang in Wasser eingeweicht
  • 375 ml ungesüßter Joghurt
  • 4 Esslöffel Agavennektar
  • Saft einer Zitrone
  • Schale einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Salz
  • 200 g Walnüsse
  • 100 g geriebene Kokosnuss
  • 200 g entsteinte Datteln
  • Kleine Förmchen

So bereitest du den Zitronenkuchen zu

Zitronenkuchen - Mutter backt mit ihrer Tochter
Wenn du dieses Rezept mit deiner Familie zubereitest, ist das eine gute Gelegenheit, um Zeit miteinander zu verbringen.
  • Zuerst gibst du die Datteln, die Kokosnuss und die Walnüsse in eine Küchenmaschine. Dies wird die Grundlage für mehrere kalte Desserts sein, darunter auch für diesen gesunden Zitronenkuchen. Achte darauf, dass die Zutaten gut vermischt sind.
  • Gib jeweils einen großen Löffel der Mischung in kleine Förmchen. Drücke sie mit Hilfe des Löffels fest, bis die Masse kompakt ist und stelle sie kühl.
  • Jetzt gibst du die Walnüsse, den Zitronensaft, die Zitronenschale, den Agavennektar, den Joghurt, das Salz und die Vanille in die Küchenmaschine.
  • Wenn die Masse eine glatte, cremige Konsistenz hat, ist sie perfekt.
  • Nimm die Dessertförmchen aus der Kühlung und bedecke den Boden, den du aus Datteln, Kokosnuss und Walnüssen hergestellt hast, mit der eben zubereiteten Masse.
  • Anschließend stellst du die Förmchen für 2 Stunden in den Kühlschrank. Danach kannst du die kleinen Zitronenkuchen-Desserts aus den Formen entnehmen. Mit Zitronenschalen garnieren.
  • Und schon kannst du dieses gesunde und leckere Rezept genießen!

Du kannst diesen gesunden Zitronenkuchen ohne schlechtes Gewissen essen

Du kannst deine Dessertrezepte variieren, um den Gaumen ohne Gewissensbisse zu verwöhnen. Generell solltest du versuchen, den Zusatz von Zucker und gesättigten Fetten zu vermeiden und gesunde und nahrhafte Zutaten zu verwenden.

This might interest you...
Orangenkuchen: 2 leckere und gesunde Rezepte
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Orangenkuchen: 2 leckere und gesunde Rezepte

%%excerpt%% Die besten Nachtische sind nicht nur köstlich, sondern auch mit gesunden Zutaten gemacht. Diese Rezepte für Orangenkuchen vereinen Genu...



  • Alonso Alonso M., Woods SC., Pelchat M., Grigson PS., Stice E., et al., Food reward system: current perspective and future research needs. Nutr Rev, 2015. 73 (5): 296-307.
  • Massadi OA., Nogueiras R., Dieguez C., Girault JA., Ghrelin and food reward. Neuropharmacology, 2019. 148: 131-138.