Was passiert, wenn ein Insekt auf dem Essen landet?

Wenn ein Insekt auf rohen Lebensmitteln landet, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Bakterien den idealen Nährboden finden, um sich zu vermehren. Unser Körper ist jedoch in der Lage, sie zu eliminieren. Was passiert also, wenn ein Insekt auf deinem Essen landet? Hier erfährst du es!
Was passiert, wenn ein Insekt auf dem Essen landet?

Letzte Aktualisierung: 03. Mai 2022

Du bist gerade dabei, dein Lieblingsgericht zu genießen, und plötzlich setzt sich ein Insekt darauf. Und was machen wir normalerweise? Wir verscheuchen es mit unseren Händen! Aber sollte man weiter essen, wenn ein Insekt auf dem Essen landet? Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Viele entscheiden sich dafür, weiter zu essen, weil sie hungrig sind. Aber ist das tatsächlich die richtige Entscheidung? Was passiert eigentlich, wenn ein Insekt auf dem Essen landet? In diesem Artikel verraten wir es dir.

Was passiert, wenn ein Insekt auf dem Essen landet?

Kaum etwas ist so unangenehm wie Fliegen, die im Müll herumschwirren. Egal wie sehr wir uns anstrengen, wir können sie mit Abwehrmitteln einsprühen oder mit einer Zeitung verscheuchen, es ist so schwer, sie wieder loszuwerden.

Wenn ein Insekt auf dem Essen landet - Fliege in einer Suppe

Fliegen gehören zur Ordnung der Diptera (Zweiflügler). Und es gibt knapp 160.000 Arten, die zu den Zweiflüglern gehören. Diejenige, die uns stört, wenn wir essen wollen oder in der Küche oder im Bad um uns herumfliegt, ist in der Regel die Hausfliege oder Stubenfliege.

Allerdings ist sie zudem auch die unangenehmste Art, da sie sich von Fäkalien, Abfällen und Fäulnis ernährt. Diese kleine Kreatur mit Flügeln und wulstigen Augen liebt verwesende Dinge. Und nicht nur das: Sie kann viele Krankheitserreger auf ihren Beinen und ihrem Körper tragen.

Laut einer Schädlingsbekämpfungsfirma kann sie bis zu 5 Millionen Bakterien auf ihren Gliedmaßen ansammeln. Und wenn sie dann auf irgendetwas landet (von unserem Essen bis zu unserem Arm), kann sie diese in einer Millisekunde verbreiten.

Wann ist es gefährlich, wenn eine Fliege oder ein Insekt Lebensmittel berührt?

Fliegen auf einem Stück Speck

Du sitzt am Tisch und willst ein schönes Stück Fleisch essen. Dann siehst du eine Fliege, die sich ungerührt darauf niederlässt. Du verscheuchst sie und… dann hast du ein Dilemma… sollst du das Fleisch noch essen? Du könntest die “Mir wird schon nichts passieren”-Methode anwenden und mit deinem Essen fortfahren. Nun, das könnte in Ordnung sein, wenn das Essen gekocht ist.

Biologen und Ärzte sagen, dass das Problem im Kontakt von Mikroben mit rohen Zutaten (z. B. in einem Salat mit Tomaten) liegt. Das liegt daran, dass die Bakterien die notwendigen Bedingungen vorfinden, um sich zu vermehren.

Das Gleiche passiert, wenn wir Lebensmittel auf dem Tisch oder der Arbeitsplatte liegen lassen. Wenn du ein Ei aufschlägst und ein Insekt in der Flüssigkeit landet, solltest du es daher besser wegwerfen und ein neues verwenden.

Wenn ein Insekt auf dem Essen gelandet ist: Was passiert, wenn du diese “kontaminierte” Nahrung verzehrst?

Fliegen sind schmutzig, das kann niemand bestreiten. Und egal, wie sehr wir uns bemühen, sie zu beseitigen und aus dem Haus zu vertreiben, sie kommen immer wieder zurück. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, die wir treffen, kann dieses Insekt Mikroben übertragen, die wir am Ende zu uns nehmen.

Wenn ein Insekt auf dem Essen landet - Fliegen sitzen auf Nahrung

Dennoch solltest du nicht gleich paranoid werden. Der Körper verfügt über ausreichende Abwehrmechanismen, um sie zu vernichten. Das geschieht in den allermeisten Fällen auch.

Allerdings können Bakterien, die der Körper nicht kennt oder nicht bekämpfen kann, kleinere Unannehmlichkeiten wie Magen- oder Darmbeschwerden verursachen.

Daher solltest du darauf achten, dass Fliegen nicht einfach ungehindert in deiner Küche herumfliegen. Wenn ein oder mehrere Insekten auf deinen Lebensmitteln landen und du nicht die richtigen Hygienemaßnahmen triffst, kannst du dich leicht mit einigen dieser Krankheiten anstecken:

Die Fliege selbst ist nicht gefährlich. Dennoch solltest du sie nicht ungehindert überall hin fliegen lassen. Achte auf gute Hygiene und sorge dafür, dass deine Wohnung sauber und keimfrei ist. Wenn überall Schmutz ist, können Krankheitserreger leichter transportiert werden und sich problemlos vermehren und ausbreiten.

Das lässt sich vermeiden, indem man täglich den Müll rausbringt, kein rohes Fleisch im Kühlschrank liegen lässt und Haustieren den Zutritt zur Küche verbietet. Außerdem ist es ratsam, den Küchenboden jeden Tag zu reinigen und das Geschirr vor dem Schlafengehen abzuwaschen.

Lies auch diesen Artikel: So bleibt deine Küche tadellos!

Wissenswertes über Fliegen

Wenn ein Insekt auf dem Essen landet - Fliege auf einer Grapefruit

Dieses winzige Insekt kann bis zu 100 verschiedene Krankheitserreger übertragen. Außerdem können Fliegen sich an fast jede Umgebung anpassen (außer an kalte Klimazonen, weshalb Fliegen im Sommer häufiger vorkommen).

Sie halten sich häufig in Abfällen, Abwässern sowie tierischen und menschlichen Exkrementen auf. Sie ernähren sich von verrottenden oder verfaulenden Materialien. Dank ihres ausgeprägten Geruchssinns können sie den Geruch von organischem Material, das sich zersetzt, schon aus großer Entfernung wahrnehmen.

Stubenfliegen machen nur 10 % der weltweiten Gesamtpopulation dieses Insekts aus. Die anderen mischen sich nicht in unseren Müll oder unsere Abfälle. Aber sie sind auch nicht daran interessiert, uns zu besuchen. Außerdem sind sie auf dem Land häufiger anzutreffen als in der Stadt.

This might interest you...
6 natürliche Mittel gegen Fliegen im Haus
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
6 natürliche Mittel gegen Fliegen im Haus

Fliegen im Haus sind eine nervige Sache. Sie sitzen auf allen möglichen Oberflächen und schwirren herum, vor allem in Küche und Esszimmer.