6 effektive Hausmittel, um Insekten fernzuhalten

· 19 April, 2016
Produkte wie Eukalyptys, Zitrusfrüchte oder Räucherstäbchen eignen sich bestens, um Insekten auf natürliche Weise zu vertreiben, ohne dabei die Gesundheit aufs Spiel zu stellen.

Auch wenn der Haushalt noch so sauber ist, finden Insekten immer Wege ins Haus. Aus einer neueren Studie ging hervor, dass wir täglich mit unzähligen Insekten zusammenleben, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Aus diesem Grund verraten wir dir heute 6 Hausmittel, um Insekten fernzuhalten.

Die meisten davon sind zwar nicht gefährlich und wir nehmen sie gar nicht wahr, doch manche sind in der Küche oder auch im Garten sehr unangenehm und lästig. 

Glücklicherweise ist es nicht unbedingt notwendig teure und giftige Insektenschutzmittel zu verwenden, um die ungeliebten Tierchen wieder loszuwerden. Verschiedene natürliche Mittel können helfen, die Insekten fernzuhalten. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Eukalyptusöl

Eukalyptusöl um Insekten fernzuhalten

Naturreines Eukalyptusöl ist ein ausgezeichnetes Mittel um Insekten fernzuhalten und wirkt außerdem entzündungshemmend. Es handelt sich um eines der ältesten Mittel gegen Mückenstiche, denn nach dem Auftragen bleiben die lästigen Tierchen fern.

Viele verwenden Eukalyptusöl gemischt mit Shampoo oder einer Feuchtigkeitscreme, um sich in den Bergen oder auf anderen Ausflügen vor Insekten zu schützen.

Auch diese Insekten sind höchst unangenehm: Läuse in den Haaren! Was kann ich tun?

Zutaten

  • 15 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl
  • 1/4 Tasse Wasser (62 ml)
  • 1 Sprühflasche

Zubereitung

  • Das ätherische Eukalyptusöl mit dem Wasser in die Sprühflasche füllen und gut vermischen.
  • Bei Bedarf auf die Haut spritzen und einreiben, bis die Flüssigkeit gut absorbiert wird.

Du kannst diese Mischung auch im Haus verwenden. Empfehlenswert ist ebenfalls ein Aufguss mit Eukalyptusblättern, der Dampf wird die Ungeziefer vertreiben.

2. Räucherstäbchen und Kerzen

Räucherstäbchen auf Pflanzenbasis oder mit ätherischen Ölen sind auch sehr hilfreich im Kampf gegen unbeliebte Hausgäste.

Citronella, Palmarosa (Cymbopogon martini) oder auch Zitrone eignen sich bestens gegen Mücken, Fliegen, Moskitos und andere Insekten.

Diese Räucherstäbchen können überall aufgestellt werden, auch im Garten oder auf der Terrasse.

In Innenräumen empfehlen sich auch aromatische Kerzen, die angenehm nach Lavendel oder Zitrusfrüchten duften.

3. Apfelessig

Apfelessig um Insekten fernzuhalten

Die Säuren des Essigs und der penetrante Geruch sind für Insekten sehr unangenehm.

Auch wenn Apfelessig dazu dient, Insekten fernzuhalten, ausgerottet werden sie mit Essig nicht.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Apfelessig (125 ml)
  • 1/2 Tasse Wasser (125 ml)
  • 1 Sprühflasche

Zubereitung

  • Wasser und Essig zu gleichen Teilen mischen und in eine Sprühflasche füllen.
  • Dann alle Stellen bespritzen, die von Insekten besonders gerne aufgesucht werden.

4. Mückenfalle

Früher gab es keine kommerziellen Insektenmittel, doch dafür ausgezeichnete Tricks, um die unbeliebten Tierchen einzufangen.

Sehr häufig werden Mückenfallen verwendet, dabei handelt es sich um eine einfache Plastikflasche mit einem Lockduft, der die Insekten anlockt.

Bestimmte Gerüche und die Fermentierung sind für Insekten sehr attraktiv, sie fühlen sich angelockt und fliegen in die Falle.

Zutaten

  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 5 Esslöffel Zucker (50 g)
  • 1 Teelöffel Hefe (5 g)
  • 1 Stück schwarzer Stoff

Herstellung

  • Das Wasser mit dem Zucker erhitzen und verrühren, bis eine Paste entsteht.
  • Danach die Plastikflasche in der Mitte auseinanderschneiden und warten, bis die Paste kalt wird.
  • Anschließend gibst du die Paste sowie die zerkleinerte Hefe in die Flasche und setzt den abgeschnittenen oberen Teil wie einen Filter umgekehrt ein. Bald wird im Inneren der Flasche Kohlenstoffdioxid entstehen.
  • Verwende ein Stück schwarzen Stoff, um den unteren Teil der Falle abzudecken.

5. Lorbeer

Lorbeer um Insekten fernzuhalten

Lorbeerblätter eignen sich auch ausgezeichnet, um die lästigen Mücken aus der Küche oder dem Esszimmer zu vertreiben.

Man kann den Dampf, der beim Kochen der Blätter entsteht, dafür verwenden oder auch einfach ein paar zerkleinerte Lorbeerblätter in einem kleinen Teller an verschiedenen Stellen im Haus aufstellen.

Du kannst damit auch eine Mischung herstellen, mit der du die Insekten direkt bespritzen kannst.

Zutaten

  • 20 Tropfen ätherisches Lorbeeröl
  • 1/4 Tasse Wasser (62 ml)
  • 1 Sprühflasche

Wie wird das Mittel zubereitet?

  • Das ätherische Öl mit dem Wasser vermischen und in die Sprühdose füllen.

Noch mehr nützliche Tipps: 6 natürliche Tricks gegen Fliegen im Haus

6. Zitrusfrüchte

Die meisten Insekten verabscheuen den Duft und die Eigenschaften der Zitrusfrüchte, deshalb sind diese eine große Hilfe für jene, die die lästigen Tierchen wieder loswerden möchten.

Statt die Schalen der Zitrusfrüchte wegzuwerfen, kannst du sie zerkleinern und auf den Wegen der unliebsamen Tiere im Garten oder im Haus ausstreuen.

Da es sich um natürliche, ökologische Lösungen handelt, wirken sie nicht so stark wie handelsübliche chemische ProdukteEs lohnt sich jedoch, diese auszuprobieren, um die Gesundheit und auch die Umwelt zu schützen.