Warum stechen Mücken manche Menschen besonders gerne?

Obwohl die weit verbreitete Meinung besagt, dass Mücken besonders gerne Menschen mit süßem Blut beißen, erklären wir dir anhand von Studien die Faktoren, die Mückenstiche beeinflussen können.
Warum stechen Mücken manche Menschen besonders gerne?

Geschrieben von Yamila Papa Pintor

Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2022

Es gibt Menschen, die besonders häufig von Mücken gestochen und regelrecht von ihnen belagert werden. Und dann gibt es Menschen, die sich am selben Ort befinden und nur wenige oder gar keine Bisse abbekommen. Warum stechen Mücken manche Menschen besonders gerne, während sie andere nahezu ignorieren?

Anscheinend ist dies auf bestimmte Signale unseres Körpers zurückzuführen; den Körpergeruch, den Schweiß und sogar den Atem, wenn du bestimmte Lebensmittel gegessen hast.

In unserem heutigen Artikel findest du einige interessante Fakten darüber, wie Mücken ihre Opfer auswählen und warum sie bestimmte Personen anderen vorziehen. Du wirst überrascht sein!

Wie verhalten sich Stechmücken?

Diese ganz besonderen Insekten, die sich vom Blut von Menschen und anderen Säugetieren ernähren, haben eine sehr akribische Strategie, wenn es um den Biss geht, über die nur wenig bekannt ist.

Zuerst einmal solltest du wissen, dass Mücken besonders in den Morgen- und Abendstunden angreifen, da zu diesen beiden Tageszeiten das Sonnenlicht nicht direkt ist und es nicht so heiß ist.

Laut einer Veröffentlichung im National Center for Biotechnology Information sind es die Weibchen, die beißen, da sie die Proteine in unserem Blut benötigen, um ihre Eier zu legen. Dafür brauchen sie Nahrung, zumindest während der Laichzeit. Die männlichen Stechmücken hingegen ernähren sich von Nektar, Saft und Fruchtsaft.

warum stechen Mücken - Repellent
Weibliche Mücken sind diejenigen, die beißen, da sie die Proteine ​​in unserem Blut benötigen, um ihre Eier zu legen.

Ebenfalls ein sehr interessanter Artikel:

Die 5 besten selbstgemachten Insektenschutzmittel

Warum stechen Mücken manche Menschen lieber als andere?

Dies dürfte eine der am häufigsten gestellten Fragen sein, wenn es darum geht, Opfer eines Mückenstichs zu werden. Einige populäre Theorien behaupten, dass dies auf die Süße des Blutes oder der Haut zurückzuführen ist.

Andere Hypothesen weisen indes darauf hin, dass der Grund mit den Aromen zu tun hat, die unsere Haut abgibt, welche aber nicht unbedingt süß oder angenehm sind.

Im selben Raum oder am gleichen Ort können sich Menschen befinden, die mehrmals von Mücken gebissen wurden, und andere, die keinen einzigen Stich haben. Obwohl die Beweise noch nicht schlüssig sind, legt eine in der Zeitschrift Plos One veröffentlichte Studie Folgendes nahe:

Die Präferenzen, die Mücken für bestimmte Menschen gegenüber anderen Menschen zeigen, könnten durch verschiedene Chemikalien bestimmt werden, die vom Körper produziert und über den Schweiß ausgeschieden werden.

Die oben genannte Studie wurde an Gruppen von eineiigen und zweieiigen weiblichen Zwillingen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten, dass der Unterschied im Körpergeruch, der von Person zu Person variiert, der entscheidende Faktor sein könnte, um das Ziel eines Bisses zu sein.

Andere Theorien innerhalb derselben Studie haben ebenfalls mit dem Körpergeruch zu tun, basieren aber auf dem Kohlendioxid, das sich im Atem befindet und beim Ausatmen ausgeschieden wird. Infolgedessen würde die Ernährung einen Einfluss darauf haben, dass die Mücken bestimmte Menschen bevorzugen.

Warum stechen Mücken? Die Sinne und Mückenstiche

Wir haben bereits über das Sehen gesprochen, wenn Insekten uns inspizieren. Auch vom Geruch in Bezug auf unseren Körpergeruch. Aber etwas fehlt noch: die Körperwärme.

Forschungen in Current Biology legen nahe, dass Moskitos eine sehr detaillierte Strategie haben. Sobald sie ihren Seh- und Geruchssinn eingesetzt haben, ist es Zeit für die Temperatur.

Auf diese Weise helfen ihnen lokale Signale wie die Hautwärme bei der Annäherung und um einen sicheren Landeplatz zu identifizieren. Es hängt alles davon ab, wie weit sie vom Ziel entfernt sind. Die Körperwärme ist die nächstgelegene und das, was die Mücke letztendlich zum Stechen veranlasst.

warum stechen Mücken - Frau kratzt sich am Arm
Anscheinend haben Faktoren wie Temperatur und Körpergeruch mit der Präferenz von Mücken beim Beißen zu tun.

Ebenfalls ein sehr interessanter Artikel:

6 Auswirkungen von großer Hitze auf den Körper

Wann solltest du zum Arzt gehen?

Die meisten Mückenstiche verschwinden innerhalb weniger Tage von selbst. Wenn du aber feststellst, dass sich ihr Aussehen mit der Zeit verschlechtert, solltest du vorsichtig sein, denn Mücken sind auch Überträger von Bakterien und verschiedenen Krankheiten.

Laut der Mayo-Klinik können in schwereren Fällen unter anderem folgende Symptome auftreten:

  • Schwellung und Rötung des betroffenen Bereichs
  • Niedriges Fieber
  • Urtikaria
  • Geschwollene Lymphknoten

Wenn du eines dieser Symptome oder andere Anzeichen wie Gliederschmerzen, hohes Fieber oder Kopfschmerzen hast, solltest du deinen Arzt konsultieren.

Wie kann man Mückenstiche verhindern?

Obwohl Mückenstiche häufig unvermeidbar sind, können diese Tipps, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten unterstützt werden, die Wahrscheinlichkeit verringern, dass du gezielt angegriffen wirst.

  • Alle Wasserbehälter ausleeren und entfernen (Blumentöpfe, Spielzeug, Geschirr usw.).
  • Keine stark duftenden Parfums und Seifen verwenden (auch kein Haarspray).
  • Auf eine korrekte Körperhygiene achten, um Fußgeruch und übermäßigen Schweiß zu verhindern.
  • Langärmlige Kleidung tragen, um die Haut zu bedecken und in der Nacht glänzende Farben meiden.
  • Das Licht in den Zimmern ausschalten.
  • Die Fenster während der Dämmerung nicht öffnen.
  • Moskitonetze für das Bett, die Fenster und Türen verwenden.
  • Mückenschutz in Form von Cremes oder Spray verwenden.

Wenn du dich bisher gefragt hast “Warum stechen Mücken immer mich?”, dann weißt du nun ein wenig mehr über die Gründe. Daher solltest du diese Empfehlungen beachten und du wirst künftig lästige Bisse vermeiden können. Darüber hinaus solltest du auch auf mögliche Komplikationen achten, wenn du doch von einer Mücke gebissen worden bist. Wenn du ungewöhnliche Symptome bemerkst, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mückenschutzmittel mit Vitamin B1
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Mückenschutzmittel mit Vitamin B1

%%excerpt%% Stechmücken gibt überall auf dem Planeten. Sowohl der Norden, als auch der Süden. Mückenschutzmittel helfen Bisse zu vermeiden.



  • Fernández-Grandon, G. M., Gezan, S. A., Armour, J. A. L., Pickett, J. A., & Logan, J. G. (2015). Heritability of attractiveness to mosquitoes. PLoS ONE. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0122716
  • Van Breugel, F., Riffell, J., Fairhall, A., & Dickinson, M. H. (2015). Mosquitoes use vision to associate odor plumes with thermal targets. Current Biology. https://doi.org/10.1016/j.cub.2015.06.046
  • Mosquito bites. Clínica Mayo. (2018). Recuperado el 17 de marzo de 2020.