Tipps gegen unangenehme Gerüche aus dem Abfluss

17 Januar, 2019
Die Kombination von Natron, Essig und kochendem Wasser produziert eine chemische Reaktion, die hilft, geruchsverursachendes Fett und Bakterien aus den Abflussrohren zu entfernen.

Schlechte Gerüche aus dem Abfluss sind sehr unangenehm, treten jedoch häufig auf. Das hat nichts mit der Sauberkeit des Badezimmers oder der Küche zu tun. Wenn es so weit ist, stört der Geruch nach Feuchtigkeit und Abfällen das allgemeine Wohlbefinden im Haus.

Die meisten entscheiden sich in diesem Fall für chemische Produkte, um die Rohre zu reinigen. Oft können jedoch auch einfache, natürliche Hausmittel sehr effektiv sein.

Damit kannst du gleichzeitig die Umwelt schonen und Beschwerden vermeiden, die durch die toxischen Inhaltsstoffe der handelsüblichen Produkte entstehen könnten.

Schlechte Gerüche aus dem Abfluss natürlich beseitigen

Damit es gar nicht erst so weit kommt, solltest du Abfall, wie beispielsweise organische Reste, nicht in den Abfluss werfen. Hauptverantwortlich für schlechte Gerüche sind jedoch Seifen und Spülmittel, die sich in den Rohren festsetzen.

Wie kann das sein?

  • Reinigungsmittel und Seife enthalten verschiedene Chemikalien, die sich dann an den Innenwänden der Rohre als Fett absetzen können. Dieses zersetzt sich und produziert dann schlechte Gerüche.
  • In den Rohren gibt es immer Stellen, an denen das Wasser steht, wodurch dann die Vermehrung von Bakterien und Pilzen gefördert wird.
  • Oft sind die Rohre sowie Verbindungsstücke von Spülbecken, Wasserhähnen und Abfluss nicht mehr perfekt versiegelt oder verschweißt, was ebenfalls das Entstehen von unangenehmen Gerüchen nach Silikon oder Kitt fördern kann.
  • Alte Rohre sind ein perfekter Aufenthaltsort für Pilze sowie Bakterien. Abgestandenes Wasser und beschädigtes Material bilden an den Wänden der Rohre oft mehrere Schichten übereinander.

Wir laden dich jetzt ein, zu erfahren, was du gegen diese schlechten Gerüche tun kannst.

Hier findest du noch ein paar Tipps gegen schlechte Gerüche im Haus.

Rohre instand halten

Wenn du es wagst, dich als Installateur zu betätigen, kannst du die Rohre ab und zu selbst überprüfen. Hier sammeln sich besonders viele Rückstände an.

  • Der Siphon ist ein Geruchsverschluss von Rohrsystemen, der ungefähr einmal im Monat gereinigt werden sollte.
  • Erhitze ein Glas Wasser und gib 5 Esslöffel weißen Essig dazu. Verwende eine Bürste, um mit dieser Mischung das Innere des Siphons zu reinigen und Schmutz und damit auch schlechte Gerüche zu entfernen.  

Schlechte Gerüche aus dem Abfluss mit verschiedenen Tricks entfernen

Auch folgende Methoden können sehr nützlich sein, um mit dem unangenehmen Geruch endlich Schluss zu machen:

Natron

Hausmittel 1: Zutaten

  • 1 Glas weißer Essig (200 ml)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 5 Esslöffel Natron (50 g)

Zubereitung

  • Als erstes das Wasser und den Essig zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit streust du das Natron in den Abfluss, und zwar so, dass das weiße Pulver gut in das Rohr eindringt.
  • Sobald Wasser und Essig kochen, schüttest du diese Mischung in den Abfluss.
  • Die Kombination aller Zutaten provoziert sofort eine chemische Reaktion, die du auch durch eine Art Brodeln hören kannst. Dieses Hausmittel ist sehr nützlich, um verstopfte Rohre zu reinigen, Fett an den Wänden der Rohre zu entfernen und insbesondere, um dich von schlechten Gerüchen zu verabschieden.
  • Verschließe den Abfluss anschließend mit einem Stöpsel ungefähr eine Stunde lang. Noch besser wartest du über Nacht, bevor du den Abfluss wieder verwendest.
  • Am nächsten Tag wirst du feststellen können, dass das Wasser besser abrinnt und auch der unangenehme Geruch verschwunden ist.

Hier noch ein paar Hausmittel gegen stinkende Schuhe.

Hausmittel 2: Zutaten

Hefe

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Mit einem Hefewürfel hast du genug für alle Abflüsse im ganzen Haus: in der Küche, in den Badezimmern usw.
  • Bringe das Wasser zum Kochen und löse dann darin einen Teil der Hefe auf. Diese Mischung gießt du in die zu reinigenden Abflüsse.
  • Danach verschließt du die Abflüsse und lässt das Mittel über Nacht wirken.
  • Mit diesem einfachen Hausmittel kannst du die Abflussrohre wirksam von unangenehmen Gerüchen befreien. Auch verstopfte Rohre werden so wieder frei. Dieses Mittel ist immer von großem Nutzen!

Wie du siehst, können diese natürlichen Hausmittel sehr hilfreich sein. Gleichzeitig kannst du dir damit Geld sparen und dich, deine Familie, deine Haustiere und auch die Umwelt schonen.

  • Greg.CLEANING WITH BAKING SODA.https://www.cleanconscience.com/blog/2014/07/cleaning-baking-soda/
  • Krehbiel, D. (2014). Acetic Acid Content of Vinegar. https://doi.org/10.1158/0008-5472.CAN-08-3221