Salat mit Hülsenfrüchten – 4 leckere Rezepte

12 September, 2018
Salat mit Hülsenfrüchten ist die ideale Art, den intensiven Geschmack und die Nährstoffe dieser Lebensmittel in unsere tägliche Ernährung zu integrieren.

Generell verbinden wir Hülsenfrüchte eher mit Wintergerichten, da sie oft bei der Zubereitung von Suppen und Eintöpfen verwendet werden. Doch ein Salat mit Hülsenfrüchten ist eine ideale und erfrischende Option für jede Jahreszeit.

Dabei ist ein Salat mit Hülsenfrüchten nicht nur lecker sondern auch gesund. Somit erleichtern es uns die Hülsenfrüchte durch ihren guten Geschmack, ihre Vielseitigkeit und hohen Nährwert, eine gesunde und ausgewogene Ernährung einzuhalten.

Kichererbsen, Linsen und weiße Bohnen können auch die Hauptrolle in köstlichen Salaten spielen. Die sind besonders für den Sommer ideal, doch man kann sie auch im tiefsten Winter genießen.

1. Rezept für einen Salat mit Hülsenfrüchten und Krabbenstangen

Salat mit Hüllsenfrüchten und Krabbenstangen

Zutaten

  • ½ Tasse gekochte Kichererbsen aus der Konserve (90 g)
  • ¾ Tasse gekochte weiße Bohnen aus der Konserve (120 g)
  • eine halbe Tasse gekochte Linsen aus der Konserve (90 g)
  • 2 Eier
  • 10 Krabbenstangen (Surimi)
  • 1 Tomate (40 g)
  • 2 Löffel Zwiebeln (30 g)
  • 3 Löffel grüne Paprika (45 g)
  • 3 Löffel rote Paprika (45 g)
  • 1 Löffel Apfelessig (15 ml)
  • 1 Teelöffel Dijonenf (5 g)
  • 2 Teelöffel Ketchup (10 g)
  • Extra virgen Olivenöl
  • Salz (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Lasse die Hülsenfrüchte zuerst gut abtropfen und wasche sie dann mit kaltem Wasser. Wasche sie so lange, bis nichts mehr von der Flüssigkeit der Konserve übrig bleibt. Lasse sie danach erneut gut abtropfen und trockne sie mit etwas Küchenpapier.
  2. Schneide schließlich die halbe Tomate und nimm die Samen und die Flüssigkeit heraus.
  3. Erhitze dann Wasser in einem Topf. Füge danach einen Spritzer Essig hinzu und koche die Eier etwa 10 Minuten ab. Lasse sie erst abkühlen, bevor du sie pellst.
  4. Nun würfelst du die grüne und die rote Paprika, die Zwiebel und die Krabbenstangen so klein wie möglich.
  5. Danach würfelst du auch die Tomate und fügst alle kleingeschnittenen Zutaten zu den Hülsenfrüchten hinzu. Würze je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
  6. Um die Salatsoße zu erhalten, mischst du Ketchup, Senf, Öl, Essig und eine Prise Salz. Schlage alles solange, bis alle Zutaten sich zu einer Soße vermischt haben.
  7. Nun kannst du den Salat mit Hülsenfrüchten mit einem Spritzer Soße, den hartgekochten und geschnittenen Eiern und ein wenig Petersilie als Dekoration servieren.

2. Landsalat mit Saubohnen

Zutaten

  • 2 Tassen gekochte Saubohnen (400 g)
  • 1 fein gehackter Salatkopf
  • 1 große Zwiebel

Zubereitung

  1. Wasche zuerst den Salat gründlich und hacke ihn. 
  2. Koche dann die Saubohnen in Wasser mit einer Prise Salz. Du kannst sie danach schälen, wenn du möchtest.
  3. Schneide nun die Zwiebel in halbe Ringe. Lege sie dann wenige Minuten in kochendes Wasser und wasche sie anschließend unter einem Wasserstrahl ab. Dadurch verliert die Zwiebel ein wenig ihrer Säure.
  4. Mische alle Zutaten am Schluss in einer Schüssel. Würze nach Geschmack mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Olivenöl. Guten Appetit!

Entdecke: Die besten Hülsenfrüchte, die in keiner Küche fehlen sollten

3. Kichererbsen-Salat mit Tomate und Thunfisch

Kichererbsen

Zutaten

  • 200 g Cherry Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 ½ Tassen gekochte Kichererbsen aus der Konserve (270 g)
  • 1 Sellerie
  • schwarze Oliven
  • 6 Radieschen
  • 2 Dosen Thunfisch (250 g)
  • ½ Tasse Olivenöl extra virgen (125 ml)
  • 2 Löffel Dijon Senf (30 g)
  • 2 Löffel Weißweinessig (30 ml)
  • frischer Thymian (nach Geschmack)
  • Honig
  • Salz und schwarzer Pfeffer (nach Geschmack)

Lies auch: Welche Vorzüge hat Apfelessig?

Zubereitung

  1. Wasche als erstes die Kichererbsen und lasse sie ablaufen.
  2. Lasse dann das Öl aus der Thunfischdose abtropfen.
  3. Wasche und halbiere danach die Cherry Tomaten. Schneide nun die Zwiebel in Ringe. Hacke jetzt den Sellerie und die Radieschen ebenfalls sehr fein.
  4. Mische dann alle Zutaten gut in einer Salatschüssel.
  5. Mische nun Essig, Honig, Senf und Öl für die Salatsoße. Gieße sie danach über den Salat und garniere das ganze zum Schluss mit frischem Thymian.

4. Salat mit Kichererbsen und Zucchini

Zutaten

  • 1 Tasse gekochte Kichererbsen (180 g)
  • 1 Zucchini
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ¼ Tasse Fetakäse (50 g)
  • 1 große Tomate
  • 1 Teelöffel Kümmelsamen (5 g)
  • 1 Löffel Zitronensaft (15 ml)
  • 2 Löffel Olivenöl extra virgen (30 ml)
  • Salz und Pfeffer (nach Gechmack)

Zubereitung

  1. Mische zuerst die gekochten Kichererbsen und den klein gehackten Fetakäse in einer Salatschüssel.
  2. Gib dann die gehackte Tomate und Zwiebel hinzu.
  3. Mische danach die Salatsoße aus dem Kümmel, dem Zitronensaft und dem Olivenöl.
  4. Wasche nun die Zucchini, schneide sie in dünne Scheiben und grille sie auf beiden Seiten, bis sie weich wird. Würze mit Salz und Pfeffer.
  5. Garniere deinen Salat nun mit den Zucchinischeiben. Guten Appetit!