Leckere Sahnekekse zum Selbermachen

· 3 April, 2019
Hast du Lust, leckere Kekse zusammen mit deiner Familie zu backen? Dann lies dir dieses Rezept für Sahnekekse durch, es ist wirklich ganz einfach!

Süßigkeiten backen ist immer eine gute Idee, um unsere kulinarischen Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem ist es auch die perfekte Ausrede, um leckere Sahnekekse zu Hause herzustellen.

Isst man Süßes in Maßen, so schädigt dies auch nicht unsere Gesundheit. Das gilt ganz besonders, wenn die Kekse selbstgemacht sind!

Erinnerst du dich noch daran, als du in deiner Kindheit mit der ganzen Familie zusammen gebacken hast? Die Sahnekekse kann man ganz leicht zu Hause selbermachen und sie werden dich sofort zu den süßesten Momenten deiner Kindheit zurücktransportieren.

Dieses Mal bist du aber am Steuer und wirst sie von Anfang bis Ende selbst backen.

Im Folgenden verraten wir dir Schritt für Schritt, wie man diese Sahnekekse herstellt. Bevor wir aber anfangen, solltest du noch wissen, warum sie so leicht zuzubereiten sind:

  • Sie kleben an keiner Form an.
  • Man braucht nur wenige Zutaten.
  • Sie haben nur eine kurze Backzeit.
  • So können auch deine Kinder lernen, wie man Desserts zu Hause selbst macht.
Leckere Sahnekekse

Die Kekse sind deshalb so gut für Kinder geeignet, weil die Kleinen so nicht so viel raffinierten Zucker essen wie in gekauften Produkten, der sehr schädlich für sie sein kann.

Unser Lesetipp: Zucker ersetzen durch 5 tolle Alternativen

Außerdem bietet es ihnen den idealen Einstieg in die Backkunst. Sie können dir bei der Zubereitung zuschauen und helfen. Jetzt geht es los und wir lernen, wie man die Sahnekekse backt.

So stellt man Sahnekekse ganz leicht zu Hause her

Zutaten für die Sahnekekse

  • 4 Tassen Allzweckmehl (480 g)
  • 1 Tasse flüssige Sahne (250 ml)
  • 2 Eier
  • 1 1/2 Tassen Zucker (180 g)
  • 1 Löffel Backpulver (15 g)
  • 2 Prisen Salz (10 g)
  • Backpapier

Zubereitung der Sahnekekse

1. Teil

  1. Vermische zuerst Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel.
  2. Nimm anschließend eine andere Schüssel und schlage darin die Eier und den Zucker, bis sie cremig werden.
  3. Gib danach langsam die Sahne hinzu, um sie mit der Eier-Zuckermischung zu vermengen.
  4. Jetzt verwendest du eine Gabel, um den Teig zu rühren. Der sollte eine recht klebrige Textur haben, viel dickflüssiger, als man eigentlich denkt.
  5. Bist du an diesem Punkt angelangt, so formst du den Teig zu einer Kugel, die mindestens für eine Stunde im Kühlschrank ruhen sollte. Nach der angegebenen Zeit kannst du sie herausnehmen.
  6. Anschließend schneidest du den kühlen Teig in drei Portionen.
  7. Jetzt bestäubst du ein Holzbrett mit Mehl, auf dem du danach einen Roller verwendest, um den Teig auszurollen.
  8. Dabei ist es wichtig, dass du immer wieder den Roller und auch den Teig mit Mehl bestäubst, damit dieser nicht anklebt.
  9. Danach rollst du ihn aus, aber achte darauf, dass er nicht zu dünn wird. Am besten lässt du ihn 8 cm dick, denn so kannst du die Sahnekekse am besten formen.
Die ganze Familie backt zusammen

2. Teil

  1. Um die Sahnekekse zu formen, musst du jetzt den Teig in die Form schneiden, die du ihnen geben möchtest.
  2. Nun kommt ein besonders wichtiger Schritt: heize den Backofen auf 180 Grad vor.
  3. Gleich danach legst du das Backblech mit dem Backpapier aus, das du zuvor leicht mit Butter oder Öl einreibst.
  4. Backe jetzt die Kekse für nicht mehr als 10 Minuten. Ist der Ofen richtig vorgeheizt, so reicht die Hitze aus, um auch ihr Inneres zu garen.
  5. Du musst diesen Prozess mehrmals wiederholen, bis du den ganzen Teig aufgebraucht hast.
  6. Nachdem alle Kekse gebacken sind, sollten sie noch ein wenig abkühlen und aushärten.

Vermeide Milch und Butter

Diese Sahnekekse sind eine hervorragende Möglichkeit, die ganze Familie zu Hause zum Backen zu bringen.

Lies auch: Das perfekte Dessert: 3 Rezeptideen für Familientreffen

Wir sollten allerdings weder Milch noch Butter für dieses Rezept verwenden. Sie geben den Keksen zwar einen guten Geschmack, aber verändern das Originialrezept.

Probiere doch mal dieses Rezept aus und lasse deine Kinder dabei helfen. Anschließend könnt ihr sie zusammen mit einer Tasse Tee oder Kaffee genießen. Sie schmecken bestimmt den Kleinen und den Großen!