Morbide Adipositas: neue Behandlung ohne Operation

29 Januar, 2019
Patienten mit morbider Adipositas können von dieser neuen Technik profitieren. Nach 5 Jahren wird der AspireAssist wieder entfernt.

Normalerweise wird die morbide Adipositas mit komplizierten, risikoreichen Operationen behandelt.

Auch die endoskopische Einführung eines Magenballons wird häufig durchgeführt, um ein Sättegefühl zu erreichen und die Ernährungsgewohnheiten der Betroffenen zu verbessern. Diese Technik zur Behandlung morbider Adipositas verlangt jedoch viele persönliche und psychologische Opfer.

Inzwischen gibt es jedoch eine neue Technik, die sehr positive Resultate zeigt und den durch morbide Adipositas verursachten Problemen ein Ende setzen kann.

AspireAssist ist eine Technik, die sehr einfach ist, weil sie keinen chirurgischen Eingriff benötigt und eine Reduzierung der absorbierten Kalorien erzielt.

In unserem heutigen Beitrage erklären wir dir diese Technik genauer.

Neue Behandlung gegen morbide Adipositas

Patienten die an morbider Adipositas leiden, haben meist ein Body-Mass-Index über 40 (der Normalwert liegt zwischen 18,5 kg/m² und 24,99 kg/m²).

Übergewicht beeinträchtigt die Lebensqualität extrem und wird meist von weiteren ernsten Erkrankungen begleitet, die bereits in einem frühen Alter tödlich enden können.

Lesetipp: Wie sich unser Körper im Laufe der Zeit verändert

Ursachen für krankhafte Fettleibigkeit

2-menschen-sitzen-am-strand-morbide-adipositas

Viele glauben, dass morbide Adipositas auf übermäßiges Essen, fehlende Willenskraft oder emotionale Leere zurückzuführen ist. Doch diese Erklärung wäre zu einfach.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass dabei verschiedene Faktoren eine Rolle spielen:

  • Die genetische Veranlagung ist ohne Zweifel ein bedeutender Einflussfaktor. Dies wird beispielsweise ersichtlich, wenn jemand trotz Diät und Sport nicht abnehmen kann.
  • Der Stoffwechsel spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.
  • Umfeld, Erziehung, bestimmte Erkrankungen usw. müssen auch berücksichtigt werden.
  • Außerdem erklären die Experten, dass die Set-Point-Theorie berücksichtigt werden sollte. Nach dieser Theorie hat unser Gehirn eine Art Thermostat, der die Tendenz zuzunehmen zur Folge hat. Wenn du beispielsweise weniger Kalorien aufnimmst, antwortet dein Gehirn mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels. Du wirst wahrscheinlich in den ersten Wochen Gewicht abnehmen, jedoch nimmst du dieses danach wieder zu.

Eine neuer Ansatz zur Behandlung von Fettleibigkeit

behandlung-von-morbide-adipositas

Krainer Medtechnik ist nach der Zulassung durch die amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) für die Distribution des AspireAssist im deutschsprachigem Raum zuständig.

Dieses Gerät funktioniert so:

  • Der AspireAssist ist ein Bypass, der durch Endoskopie (kleiner Silikonschlauch) im Magen eingesetzt wird. Das Implantationsverfahren benötigt nur 20 Minuten.
  • Dieser Schlauch ist eine Verbindung vom Magen nach außen, er ist jedoch so dünn (2 cm), dass er kaum bemerkbar ist.
  • Zweck ist, dass der Patient selbst die im Magen angesammelte überschüßigen Nahrungsmittel entleeren kann.
  • Der AspireAssist nimmt ca. 30% der im Magen angesammelten Nahrungsmittel auf.
  • Es ist in der Lage die korrekte Menge zu bestimmen, je nach dem, was sich im Magen befindet. So kann die vom Körper aufgenommene Kalorienanzahl bestimmt werden.
  • Das Apparat hat auch einen Sicherheitszähler, damit der Patient die Menge selbst nicht willkürlich erhöhen kann.
  • Diese Technik erfordert allerdings ein Kontrollprogramm und ärztliche Überwachung.

Der Patient muss sich regelmäßigen Kontrolluntersuchung unterziehen, damit der Apparat neu angepasst und die Gesundheit garantiert werden kann.

Wichtige Information für Patienten, die diese Technik anwenden

frau-im-fitnesscenter-morbide-adipositas

Viele Behandlungen zur Reduktion des Body-Mass-Index gehen mit großen Risiken einher.

Die chirurgischen Eingriffe und die postoperative Phase sind sehr schwierig und nicht jeder, der an Fettleibigkeit leidet, kann sich dieser Behandlung unterziehen.

Lesevorschlag: Was ist so schlimm am Bauchfett

Wichtig zu wissen ist: Diese Methode ist nicht die definitive Lösung gegen morbide Adipositas, sondern nur ein Hilfsmittel.

Vorteil ist, dass man das Gerät ambulant legen kann und die Nebenwirkungen minimal sind. Die Verantwortung des Patienten ist jedoch sehr wichtig.

Folgende Faktoren muss man auf jeden Fall beachten:

  • Der Patient muss sich einem strikten Kontrollprogram sowie ärztlichen Kontrollen unterziehen.
  • Der Patient erhält Hilfe zur Verbesserung seiner Ernährungs- und Lebensgewohnheiten.
  • Diese Behandlungsmethode dauert ca. 5 Jahre. Nach dieser Zeit oder sobald die Person das angebrachte Gewicht erlangt hat, entfernt man den AspireAssist und man konsolidiert die Gewohnheiten.

Dieses minimalinvasive Gerät ist eine neue Möglichkeit, Patienten mit morbider Adipositas zu helfen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

  • Poots, S., Logmans, A., Duvekot, J. J., & Steegers, E. A. P. (2004). Morbid obesity: A risk factor for obstetric complications [Morbide adipositas: Risicofactor voor obstetrische complicaties]. Nederlands Tijdschrift Voor Geneeskunde.
  • Aspire. AspireAssist-Distributoren finden. https://www.aspirebariatrics.com/de/get-started-non-us-2/