Naturheilmittel gegen Nervosität

· 1 März, 2018
Wenn die Nerven blank liegen, können Naturheilmittel gegen Nervosität helfen, das innere Gleichgewicht wieder zu finden.

Wer unter Stress und Nervosität leidet, sollte die in diesem Artikel beschriebenen Naturheilmittel gegen Nervosität einmal ausprobieren, um Ruhe und Entspannung zu finden und die Nerven wieder auf ein Normalmaß zu beruhigen. Ein warmer Tee mit den richtigen Kräutern kann wahre Wunder wirken!

Naturheilmittel gegen Nervosität und Anspannung

Wer nicht gleich tief in den Chemiebaukasten greifen möchte, sollte Naturheilmittel gegen Nervosität ausprobieren, um seine Nerven zu beruhigen. Berufliche Belastungen, Stress in der Familie und der sogenannte „Alltagswahnsinn“ strapazieren manchmal unsere Nerven extrem.

Natürlich gibt es in der Apotheke auch Tabletten, die unsere Nerven ins Gleichgewicht bringen sollen, doch bevor du zu Chemie greifst, solltest du Naturheilmittel gegen Nervosität ausprobieren, die oft genauso gut wirken, jedoch wesentlich sanfter und mit weniger Nebenwirkungen sein können.

Nicht immer wirkt jedes Naturheilmittel bei jeder Person gleich, manchmal ist es auch eine Kombination, die Linderung bringt. Das kannst du nur durch testen selbst herausfinden. Probiere also aus, ob folgende Naturheilmittel gegen Nervosität bei dir Wirkung zeigen:

Naturheilmittel gegen Nervosität: HopfenHopfen

Es scheint, als wisse jedes Kind, dass Hopfen beim Einschlafen hilft und das angespannte Nervenkostüm beruhigt. Das hat nichts mit Bier zu tun, in dem Hopfen auch enthalten ist. Es ist also der Hopfen allein, der dich interessieren sollte!

Du bekommst ihn getrocknet in der Apotheke und kannst dir daraus einen Tee kochen.

Es gibt in der Apotheke auch Dragees, die Hopfenextrakt in konzentrierter Form enthalten. Dabei handelt es sich um ein Naturprodukt, das du ausprobieren kannst, wenn dir der Geschmack von Hopfentee nicht zusagt.

Naturheilmittel gegen Nervosität: MelisseMelisse

Die Melisse wird gegen Unruhe und Einschlafstörungen angewendet und dient dazu, die Wogen in einem aufgewühlten Nervenkostüm zu glätten. Daher ist Melisse in vielen sogenannten „Schlaf- und Nerventees“ enthalten.

Die wirksamen Inhaltstoffe sind besonders die darin enthaltenen ätherischen Öle. Du kannst die leckeren Blätter zum Würzen von Salaten, Smoothies, Shakes oder Gemüse nutzen oder dir einen starken Tee aus getrockneten Melissenblättern zubereiten.

Alternativ kannst du dir abends ein Vollbad mit ätherischem Melissenöl einlaufen lassen und darin doppelt entspannen.

Auch in einem Duftzerstäuber als Raumbeduftung ist ätherisches Melissenöl ein gutes Naturheilmittel gegen Nervosität und glättet Wogen.

Naturheilmittel gegen Nervosität: LavendelLavendel

Bei uns ist Lavendel nur in Ziergärten heimisch. Möchtest du Lavendel nutzen, damit er dir beim Entspannen und gegen Nervosität hilft, solltest du darauf achten, dass es sich dabei um den echten Lavendel und nicht um eine Zierform handelt!

Am besten lässt du dich im Gartenfachhandel beraten, wenn du die Pflanze kaufen möchtest oder kaufst die getrockneten Blüten oder ätherischen Öle nur im Biofachhandel oder Reformhaus.

Studien haben bewiesen, dass Stoffe, die im ätherischen Öl des Lavendels enthalten sind, die Ausschüttung gewisser Stress- und Angsthormone drosseln.

Somit wirkt Lavendel mit Sicherheit gegen Nervosität, beruhigt angstgeplagte Nerven und fördert das Einschlafen.

Du kannst reines, ätherisches Lavendelöl auf einem Stück Würfelzucker einnehmen oder dir aus den getrockneten Blüten (Apotheke) einen Tee kochen.

Auch in der Duftlampe wirkt Lavendel als Naturheilmittel gegen Nervosität im Rahmen der Aromtherapie hervorragend. Probiere es aus!

Naturheilmittel gegen Nervosität: BaldrianBaldrian

Baldrian ist ein klassisches pflanzliches Mittel, das beruhigend wirkt. Dazu wird die Wurzel verwendet, die du pur in der Apotheke kaufen kannst.

Baldrian schmeckt leider etwas bitter, weswegen er gerne mit anderen Kräutern kombiniert wird, zum Beispiel Hopfen, Lavendel und Melisse.

Magst du den Geschmack gar nicht, auch nicht in Kombination mit anderen Kräutern, so frage in der Apotheke nach Dragees nach, die den Extrakt aus Baldrianwurzeln enthalten.

Oft sind diese Dragees schon kombiniert mit den Wirkstoffen anderer Naturheilmittel gegen Nervosität wie die bereits genannten, zum Beispiel Hopfen und Melisse.

Bewegung

Wenn dich das Gedankenkarussel dreht, deine Nerven zum Zerreißen angespannt sind und du vor Nervosität nicht mehr klar denken kannst, so tut schon ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft gute Dienste.

Es reicht eine halbe Stunde, in der du dich im Freien zügig bewegst, mit strammem Schritt marschierst und deinen Kreislauf auf Trab bringst.

Jeder Aufenthalt in der Natur ist Balsam für die Seele und wirkt wie ein kostenloses Naturheilmittel gegen Nervosität sehr effektiv und schnell. Du wirst sehen, wie im Freien das Gedankenkarussell seine Fahrt stoppt oder so verlangsamt, dass du aussteigen kannst!