Natürliche und köstliche Rezepte für Diabetiker

· 6 Juni, 2014
Diabetiker müssen auf Süßwaren großteils verzichten. Hier findest du jedoch en leckeres Rezept für Tiramisu ohne Zucker.

Diabetes ist eine Krankheit, die Millionen von Menschen auf der Welt betrifft und die sich hauptsächlich durch ein Ungleichgewicht der Glukosewerte im Blut auszeichnet. Deswegen müssen Diabetiker eine strenge Diät mit wenig Kohlenhydraten und wenig Zucker einhalten.

Im Folgenden zeigen wir dir einige Rezepte für Diabetiker.

Gemüsekuchen für Diabetiker

Gemüsekuchen

Für dieses Rezept (auch ideal für diejenigen, die Gewicht verlieren wollen), benötigst du folgende Zutaten:

  • 2 Päckchen geschmacksneutrale Gelatine
  • 1/2 Tasse Sellerie (in Scheiben geschnitten)
  • 1/2 Tasse geriebene Karotten
  • 6 Esslöffel Apfelessig
  • 1/2 Tasse geschnittene Champignons
  • 1/2 Tasse geschnittene Tomaten
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung ist mehr als einfach:

Weiche die Gelatine fünf Minuten in etwas Wasser ein. Den Essig und zwei Tassen kochendes Wasser hinzufügen und anschließend 20 Minuten im Kühlschrank stehen lassen.

Gib dann das Gemüse sowie Salz und Pfeffer hinzu. Gib die gesamte Mischung in eine Puddingform und lasse diese dann zwölf Stunden im Kühlschrank ruhen.

Nimm den Gemüsekuchen vorsichtig aus der Form und iss ihn dann kalt. Auch ideal für heiße Tage oder als Vorspeise geeignet.

 Thunfischbrot mit Reis

Tuhnfisch

Ein kleines Gericht das nicht nur köstlich, sondern vor allem auch für Vegetarier geeignet ist. Es lässt sich einfach zubereiten und gelingt dir auch dann, wenn du kein Meisterkoch bist. Die Zutaten sind:

  • 1 Dose Thunfischrückenstück (im eigenen Saft)
  • 1/2 Tasse Vollkornreis
  • 1/2 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tasse gehackter Sellerie
  • 1 Ei
  • 150 Gramm Tomatenmark
  • 2 Eiweiß
  • 2 Esslöffel fettfreie Brühe
  • 1/2 Löffel Paprikapulver
  • 1/4 Tasse gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel Thymian oder Oregano
  • 1/4 Teelöffel Curry
  • Salz und Pfeffer

Um dieses Brot zuzubereiten, mische einfach den Thunfisch mit dem Reis, und gib dann Sellerie und Knoblauch hinzu. Würze mit Salz und Peffer und lasse die Mischung dann ruhen. In einer anderen Schüssel gibst du das Ei und die zwei Eiweiße zusammen und schlage diese.

Füge das Tomatenmark, die Brühe, die Petersilie sowie die Gewürze dazu. Mische dies mit dem ersten „Teig“ und verrühre alles gut. Danach füllst du die Masse in eine eingefettete Form und bedeckst diese mit Alufolie. Backe sie 50 Minuten im Ofen.

Nimm die Alufolie ab und lassse das Gericht dann weitere zehn Minuten im Ofen. Serviere es heiß mit etwas Tomatensoße.

Gefüllte Zucchini

Zucchini

In Spanien als „Schühchen“ bekannt, haben sie nur 14 Kalorien pro 100 Gramm. Zucchini sind besonders für Diabetiker geeignet, aber auch für all jene, die an Übergewicht leiden. Für dieses Rezept benötigst du:

  • Zucchini
  • 100 Gramm mageren Ricotta
  • 1 Ei
  • fettarmen Frischkäse
  • Kochschinken
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver
  • optional: 3 Esslöffel Semmelbrösel

Schneide die Zucchini in der Mitte durch (in zwei gleiche Hälften) und höhle diese dann aus. Gib das Fruchtfleisch in eine Schüssel und gib dann den Käse, die Eier und den Schinken hinzu. Würze nach Wunsch und mische alles gut durch.

Fülle die Zucchini und streue bei Bedarf die Semmelbrösel sowie das Paprikapulver darüber. Erhitze etwas Pflanzenöl in einer Pfanne und brate die Zucchini dann bis sie goldbraun sind (decke die Pfanne am besten zu, damit sie schneller gar sind).

Kichererbsenhäppchen

Kichererbsen

Diese Hülsenfrucht wird viel in der arabischen Küche verwendet und hat überdies sehr viele wichtige Nährstoffe. Auch als Diabetiker kannst du diese dann problemlos essen.

In diesem Fall sind die Häppchen ideal für Heißhungeranfälle vor dem Abendessen sowie als „erlaubte“ und köstliche Vorspeise. Du benötigst folgende Zutaten:

  • 500 Gramm gekochte Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Gib eine halbe Tasse Wasser in eine Kasserolle und koche darin die Frühlingszwiebeln sowie den gehackten Knoblauch mit Deckel acht Minuten lang auf mittlerer Hitze. Währenddessen, mischst du die gekochten Kichererbsen mit dem Ei, den Haferflocken sowie der Petersilie.

Gib dann die fertig gegarten Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer dazu, sodass sich eine gleichmäßige Masse ergibt. Teile die Masse in zwölf Portionen und forme dann kleine Bällchen. Erhitze etwas Pflanzenöl in einer Pfanne und brate die Bällchen ca. vier Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Zwei Bällchen enthalten 28 Gramm Kohlenhydrate sowie 33 Miligramm Cholesterin.

 Tiramisu für Diabetiker

Tiramisu

Tiramisu ist eines der köstlichsten Desserts, das sich weltweit größter Beliebtheit erfreut. Leider können viele Diabetiker diese leckere Nachspeise nicht genießen, da sie denken, dass diese ihnen nicht „erlaubt“ ist. Wie dieses Rezept zeigt, könnte nichts weiter von der Wahheit entfernt sein. Die Zutaten sind:

Für den Teigboden:

  • 2 Eier
  • 8 Eiklar
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 5 Esslöffel Süßstoff in Pulverform
  • 2 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • 100 Gramm selbst aufgehendes Mehl

Für die Creme:

  • 200 Gramm fettfreier Frischkäse
  • 1 Esslöffel fettfreier Vanillejoghurt
  • 1 Teelöffel geschmacksneutrale Gelatine
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Portwein
  • 3 Eiweiß
  • 4 Esslöffel Süßstoff in Pulverform

Für die Dekoration:

  • 150 ml Kaffee
  • Bitterer Kakao für Diabetiker
  • Minzblätter
  • Kaffeebohnen

Zubereitung

Auch wenn das Tiramisu viele Zutaten enthält, ist die Vorbereitung nicht schwer. Um den Teigboden zu machen, schlage die Eiklar zu Schnee, gib die Eidotter, das Wasser sowie den Süßstoff hinzu. Gib dann die Vanille-Essenz, das Mehl und die Maisstärke hinzu und mische alles gut zusammen.

Kleide dann eine Form mit Backpapier aus. Backe den Boden im vorgeheizten Ofen zehn Minuten lang. Lasse ihn abkühlen und nimm ihn dann aus der Form.

Für die Zubereitung der Creme mischst du den Frischkäse, die geschmacksneutrale Gelatine (mit Zitronensaft eingeweicht und 30 Sekunden in der Mikrowelle gekocht) sowie den Joghurt zusammen.

Gib den Portwein, den Süßstoff sowie den Eischnee hinzu. Schneide den Kuchen anschließend in kleine runde Kreise, weiche diese in den Kaffee ein und gib eine Portion der Creme darauf. Lege einen weiteren in Kaffee eingeweichten Kuchenkreis darauf und so weiter.

Siebe dann zum Schluss bitteren Kakao über das Tiramisu und verziere es mit Minzblättern. So kalt wie möglich servieren.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Will Clayton, US-Armee Afrika, Justin Smith, Sharon, Alpha und lil’bearalmidon

  • Evert, A. B., Boucher, J. L., Cypress, M., Dunbar, S. A., Franz, M. J., Mayer-Davis, E. J., … Yancy, W. S. (2013). Nutrition therapy recommendations for the management of adults with diabetes. Diabetes Care. https://doi.org/10.2337/dc13-2042
  • American Diabetes Association. (2008). Nutrition Recommendations and Interventions for Diabetes. Diabetes Care. https://doi.org/10.2337/dc08-S061