Lineare Küchen: Merkmale und einige Tipps

Lineare Küchen haben zusammen mit dem minimalistischen Stil an Beliebtheit gewonnen. Unser heutiger Artikel enthält daher einige Tipps, wie du dich diesem einzigartigen und praktischen Design nähern kannst.
Lineare Küchen: Merkmale und einige Tipps

Letzte Aktualisierung: 21. Juni 2021

Lineare Küchen passen zu einem minimalistischen Einrichtungsstil und sind das perfekte Beispiel dafür, wie man das Beste aus einem kleinen Raum machen kann. Das Hauptziel besteht darin, alle wichtigen Elemente in einer Linie zu organisieren, an einer einzigen Wand.

Tatsächlich erscheint diese Idee auf den ersten Blick etwas langweilig, aber sie kann in einer Vielzahl von Stilen umgesetzt werden. Darüber hinaus hat dieser Küchentyp auch viele Vorteile, wie etwa geringere Installationskosten, eine bessere Raumnutzung, garantierter Komfort sowie ein schneller Zugriff auf die Utensilien.

So nutzt du den Küchenraum optimal aus

Der Dekorationsstil ist eine häufige Überlegung, wenn du dein Haus umgestaltest. Wie du wahrscheinlich bereits weißt, ist die Küche der Ort, an dem sich viel abspielt, vor allem für diejenigen, die gerne kochen.

Lineare Küchen sind großartig, weil sie im Gegensatz zu anderen Grundrissen nur wenige Meter eines Raumes einnehmen. So kannst du diese Art von Küche in einer Länge von weniger als 3 Metern installieren, dem Standard für die Gruppierung der Hauptelemente: Kühlschrank, Spüle, Backofen, Herd und Geschirrspüler.

Wie du siehst, sind lineare Küchen die perfekte Wahl für Wohnungen, in denen der Platz begrenzt oder offen ist. Was auch immer der Grund für ihre Installation sein mag, lineare Küchen gehen nie auf Kosten des Komforts und sind eine großartige Lösung für Funktionalität und schnellen Zugriff.

Das könnte dich auch interessieren: 6 Tipps für mehr Ordnung in der Küche

Tipps und Ideen für lineare Küchen

Du musst keinen Innenarchitekten beauftragen, um deine eigene lineare Küche zu kreieren. So setzt diese Alternative auf einen einfachen und diskreten Stil. Du musst also lediglich einige grundlegende Dinge berücksichtigen. Die wichtigsten sind die folgenden:

Behalte neutrale Töne bei

Wir haben bereits betont, dass lineare Küchen alle Elemente auf einem kleinem Raum gruppieren. Versuche daher, neutrale Farben zu verwenden, um einen bereits kompakten Bereich nicht zusätzlich zu überladen.

Die Farben, die für diese Art von Küchen am häufigsten Verwendung finden, sind Weiß und Grau. Infolgedessen sind auch die Kombinationsmöglichkeiten, dank der tonalen Variationen, vielfältig. Ein dezent abgestimmtes Schwarz ist ebenfalls eine interessante Option für einen offenen Raum.

Setze auf Accessoires in anderen Farben, wenn du Abwechslung wünschst; halte sie einfach im neutralen Farbspektrum. Küchenutensilien in Braun oder Creme sind beispielsweise eine gute Möglichkeit, die Monotonie des Hauptdesigns zu durchbrechen.

Verwende neutrale Farben für lineare Küchen, um sie nicht noch mehr zu überladen
Neutrale Farben sind nicht auffällig und eignen sich hervorragend für lineare Küchen.

Installiere Schränke und Hochschränke

Dieser Trick ist nützlich, wenn dein Raum zu klein ist, da das Gefühl der Höhe dem entgegenwirkt. Die Höhe wird der Brennpunkt sein und die Größenbeschränkungen des Raums verbergen.

Du kannst dies erreichen, indem du horizontale Linien nutzt. Da der Platz begrenzt ist, solltest du dich für Möbel und Schränke mit verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten entscheiden.

Entscheide dich für ein futuristisches Design in linearen Küchen

Trends ändern sich ständig, aber das futuristische Finish ist nicht mehr wegzudenken. Und du kannst diesen besonderen Stil erreichen, indem du metallische Details in deiner Küche verwendest.

Metallische Oberflächen sind der neueste Trend in allen Arten von Küchen und du kannst sogar Küchengeschirr, Utensilien und andere Elemente im Metallic-Look finden. Überlade den Raum jedoch nicht.

Lineare Küchen und die richtige Beleuchtung

Die Installation von hohen Schränken ist nicht die einzige Möglichkeit, die Platzbeschränkungen in linearen Küchen zu überwinden. Du kannst dies auch durch die Beleuchtung erreichen, sowohl durch die Verwendung von natürlichem als auch künstlichem Licht.

Natürliches Licht ist von großem Wert, vor allem, wenn du tagsüber kochst. Andererseits ist aber auch das künstliche Licht für andere Tageszeiten sehr wichtig. Achte bei der Beleuchtung auf Folgendes:

  • Installiere Lichtpaneele in horizontalen Bereichen (um ein Gefühl von Geräumigkeit zu vermitteln).
  • Spiele mit Farbspektren (LED-Lichter sind hierfür am besten geeignet).
  • Installiere Strahler in der Fußleiste oder in Bodennähe.
  • Füge kleine, weiche Lichter in belebte Bereiche ein, um die Aufmerksamkeit von ihnen abzulenken.

Denke daran, dass die von dir gewählten Leuchten neben ästhetischen Überlegungen auch zum Kochen funktional sein sollten. Dies ist wichtig, da viele Umbauprojekte fälschlicherweise Beleuchtungssysteme verwenden, die beim Kochen nicht nützlich sind.

Folge einer ununterbrochenen Linie

Lineare Küchen tragen diesen Namen nicht nur, weil sie eine einzige Küchenwand einnehmen. Sie zeichnen sich auch durch ihre ununterbrochenen Linien aus, bei denen jedes Element mit dem anderen verbunden ist. Das schafft Harmonie und Ausgeglichenheit.

Du fragst dich, wie du das erreichst? Es ist eigentlich ganz einfach: Ordne die Küchenelemente einfach so an, dass du von Anfang bis Ende einer geraden Linie folgst. Natürlich kannst du hier deiner Kreativität freien Lauf lassen; stelle lediglich sicher, dass es eine Linie gibt, die mindestens 0,90 bis 1,20 Meter lang ist.

Berücksichtige hierbei die Linien der Schränke, des Kühlschranks, der Mikrowelle und der Spüle. Alles muss Teil eines Ganzen sein; du möchtest die Elemente nicht zufällig installieren.

Verwende Schubladen ohne Griffe

Um den minimalistischen Stil zu maximieren und eine fließende Ästhetik zu erzielen, solltest du Schubladen ohne Griffe installieren. Dadurch bleibt das geradlinige Gefühl erhalten und die Küche wirkt von vorne gesehen dezenter.

Wenn du dich für die Verwendung von Griffen entscheidest, solltest du einfache Griffe wählen. Ein gute Wahl sind solche, die dir einen schnellen Zugriff auf das Innere der Schublade ermöglichen, aber gleichzeitig ihr System verbergen. Es gibt zahlreiche Optionen auf dem Markt, sodass du kein Vermögen dafür ausgeben musst.

Lineare Küchen: Ändere den Stil mithilfe einer Kücheninsel

Die Installation einer Kücheninsel neben deiner linearen Küche ist definitiv eine Art von Schummelei. Schließlich geht es bei dieser Art von Küche darum, den gesamten Kochvorgang an nur einer Wand durchzuführen.

Allerdings ist dies eine gute Option, wenn du viel Platz zur Verfügung hast. In offenen Räumen wird sie eine Art Blickfang darstellen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Kücheninseln sind eine große Hilfe und bieten zusätzliche Arbeitsflächen zum Kochen. Sicherlich weißt du, dass bestimmte Rezepte oder eine große Anzahl von Gästen mehr Platz benötigen. Versuche jedoch, die Insel dem linearen Konzept anzupassen.

Berücksichtige die Verteilung der Elemente in linearen Küchen

Wenn es um die Organisation von Küchenzubehör geht, solltest du die Ästhetik nicht über die Funktionalität stellen. Utensilien müssen zwar zu einem minimalistischen, linearen Stil passen, aber sie müssen während des Kochvorgangs ebenso funktional sein und einen fließenden Übergang ermöglichen.

Sei jedoch bei bestimmten Kombinationen vorsichtig; installiere das Kochfeld beispielsweise niemals in die Nähe des Kühlschranks. Der Gegensatz von heiß und kalt ist für beide Geräte nicht gut.

Metallische Küchen sind ein Trend, der nicht wegzudenken ist
Lineare Küchen mit metallischen Details verleihen einen futuristischen Stil, der nie aus der Mode kommt.

Lineare Küchen lösen funktionale Probleme

Die oben genannten Tipps sind der Schlüssel zur Gestaltung einer linearen Küche. Beachte abschließend noch einige ergänzende Punkte:

  • Halte zwischen den einzelnen Küchenmodulen einen Mindestabstand von 1,20 Metern ein.
  • Verwende eine kleinere Dunstabzugshaube oder eine versteckte, wenn du eine installieren möchtest.
  • Verteile die Dinge deinen Kochgewohnheiten entsprechend.
  • Spare nicht an Ausgaben, wenn du glaubst, dass eine bestimmte Änderung einen Unterschied macht.
  • Versuche, den Stil der Küche (Farben, Formen und Design) an andere Orte im Haus anzupassen.
  • Erwäge, einen Klapptisch oder einen Hocker zur Unterstützung bereitzuhalten.

Einige professionelle Ratschläge, wie du den Raum optimal nutzen kannst oder welche Art von Arbeitsplattenstruktur du verwenden solltest, können einen großen Unterschied machen. Scheue dich daher nicht, dich an einen Experten für lineare Küchen zu wenden, der dir bei der Umgestaltung helfen kann.

Es könnte dich interessieren ...
6 häufige Fehler, die man beim Dekorieren der Küche vermeiden sollte
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
6 häufige Fehler, die man beim Dekorieren der Küche vermeiden sollte

Man kann diverse Fehler beim Dekorieren der Küche machen, von einer schlechten Beleuchtung bis hin zu unpassenden Küchengeräten.



  • Felip Guiñón, S. Diseño de interiores. Rediseño y reforma de una cocina. 2018
  • Montes, E., Lloret, I., & López, M. Diseño y gestión de cocinas. Manual de higiene alimentaria aplicada al sector de la restauración. 2009.
  • Ventura, A. T., & González, S. C. Ideas prácticas en decoración. Lexus Editores, Lima (Perú). 2006.