Kreatives Upcycling von Konservendosen

28 Februar, 2019
„Upcycling“ beschreibt den Trend, ausrangierte Dinge für andere Einsatzzwecke weiter zu nutzen, wie zum Beispiel Konservendosen. Nicht alles, was dir zu einem bestimmten Zweck ausgedient hat, gehört direkt in den Müll!

Konservendosen sind nicht gerade umweltfreundlich: sie verbrauchen bei der Herstellung wertvolle Rohstoffe und viel Energie. Selbst wenn sie recycelt werden, braucht man dazu viel Energie, um die Dosen wieder einzuschmelzen und neue Produkte daraus zu formen.

Verzichte weitestgehend auf Konservendosen – und wenn du welche kaufst, nutze sie weiter!

Konservendosen „upcyclen“

„Upcycling“ beschreibt den Trend, ausrangierte Dinge für andere Einsatzzwecke weiter zu nutzen, wie zum Beispiel Konservendosen. Nicht alles, was dir zu einem bestimmten Zweck ausgedient hat, gehört direkt in den Müll!

Es gibt so viele Dinge, die du einer anderen Nutzung zuführen, daraus tolle Sachen basteln oder Geschenke machen kannst!

Konservendosen sind sehr stabil und es wäre schade, das Metall nicht weiter zu nutzen. Um dich nicht an der Dose zu schneiden, solltest du einen Dosenöffner verwenden, der den Rand sauber kantet und nicht scharf aufreißt.

Wasche die Konservendosen gründlich mit heißem Wasser und Seife aus, bevor du eine unserer Ideen verwirklichst:

Noch mehr Upcycling:

Upcycling für Obstkisten

Konservendosen für LichterTeelichter

Aus flachen Dosen (wie z.B. Thunfischdosen) kannst du ein schönes Teelicht basteln. Entweder beklebst du den Rand der Dose mit schönem Stoff oder Papier und verwendest die Dosen als Windlicht, oder du bohrst ein kleines Loch in den Rand und hängst die Teelichter daran auf. Beides sieht schön aus und verbreitet goldenes Kerzenlicht.

Konservendosen upcycelnUtensilos

Bunt bemalt (oder ganz einfach ohne Etikett) sind sie gute Aufbewahrungsmöglichkeiten für Kleinteile wie Büroklammern, Reißzwecken, Stecknadeln,… Dafür eignen sich insbesondere kleinere Konservendosen, zum Beispiel von Tomatenmark, Thunfisch oder Streichwurst.

Teedosen wiederverwendenStiftebecher

Bunt beklebt eignen sie sich als Stiftebecher oder Halter für Kochutensilien. Als Halter für Kochlöffel, Pfannenwender und Co stehen die Dosen oft nah am Herd und verschmutzen schnell durch Fett und Saucenspritzer.

In diesem Fall bitte nur mit Spülmittel und nicht in der Spülmaschine reinigen, sonst rosten die Konservendosen!

Konservendosen für WolleOrganizer

Hast du viele Dosen in unterschiedlicher Höhe und mit verschiedenen Durchmessern, streiche sie bunt an und füge sie zu einem Organizer zusammen. Das ist ideal, um auf dem Schreibtisch oder beim Nähen Ordnung zu halten.

Klebst du die Dosen mit Heißklebepistole auf eine Pappe oder nagelst sie auf ein Brett, kann auch nichts umkippen.

Dosen für BlumenBlumentöpfe

Schön bunt bedruckte Konservendosen (z.B. von Olivenöl) sind schöne Blumentöpfe, ohne dass du sie noch zusätzlich verschönern musst.

Du kannst die Konservendosen auch als blanke Metalldosen wie Übertöpfe nutzen oder in bunten Farben anstreichen, wenn du wetterfeste Übertöpfe für Garten oder Balkon brauchst. Auf der Fensterbank gehen auch mit Stoff oder Papier bunt bezogene Dosen als Übertöpfe.

Ambiente durch Kerzenlicht erzeugenWindlicht

Um aus einer Dose ein hübsches Windlicht herzustellen, brauchst du nur einen Hammer, einen dicken Holznagel und ein Stück Holz, das du in die Dose stecken kannst.

Befestige das Stück Holz mit einer Klemme an der Werkbank und stülpe die Dose darüber. Schlage dann mit Hammer und Nagel Löcher in das Blech, indem du das Holz als Unterlage nutzt.

Malst du dir vorher Motive auf die Dose, kannst du Lochmuster in Form von Blumen, Sternen, Sonnen und mehr gestalten. Bitte male die Dose erst nach dem Lochen an, da der Lack sonst abplatzen könnte.

Auch Plastikflaschen sind kein Müll:

13 kreative Ideen zur Weiterverwendung von Plastikflaschen

Kerzenständer

Fülle die Dose bis zum Rand mit Vogelsand, Kieseln, Rindenmulch, Steinen, Murmeln oder anderen Materialien und stecke eine Kerze hinein. Du kannst die Oberfläche des Füllmaterials nach deinen Vorlieben gestalten: Sand mit Muscheln, Kies mit Schwemmholz, Rindenmulch mit Moos,…

Achte darauf, dass die Flamme der Kerze die Dekoration nicht anbrennen kann.

DosenGenerelle Tipps:

Möchtest du Konservendosen in feuchter Umgebung (Badezimmer, Küche, Garten, Balkon,…) nutzen, so solltest du sie lackieren. Für eine silberfarbene Oberfläche verwende Klarlack, ansonsten Buntlack.

Lackiere in jedem Fall auch die Unterseite der Konservendosen, damit sich keine rostigen Abdrücke bilden können.

Das gilt auch, wenn du die Dosen mit Stoff oder Papier beziehen möchtest und sie dann im Badezimmer oder anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit stehen werden: das ungeschützte Metall bekommt Flugrost und sieht schnell hässlich aus und sorgt für Flecken.

Meist ist die Innenseite der Dose mit einer Schicht versehen, die weiß, hellgrau oder hellblau ist. Dann musst du die Innenseite der Dose nicht lackieren, die Außenseite und den Boden jedoch schon. Hast du keinen Lack zur Hand, ist das auch eine ideale Möglichkeit, Reste ungeliebten Nagellackes aufzubrauchen. Sei kreativ!