Knackfrisch und gesund: 3 Rezepte mit Stangensellerie!

Stangensellerie wird auch Bleichsellerie oder Stauden-/Steilsellerie genannt. Erfahre hier mehr über seine Vorzüge und 3 leckere Rezepte!

Sellerie kommt nicht nur als Knollensellerie in unsere Küche, auch als Bleich- oder Stangensellerie ist er beliebt – besonders im Sommer zu frischen Dips, in Salaten oder Suppen. In diesem Artikel erfährst du alles über seine Vorzüge und kannst ihn gleich zu leckeren Rezepten verarbeiten!

Stangensellerie

Egal, ob du ihn Bleichsellerie, Stielsellerie, Stangensellerie oder Staudensellerie nennst, es ist immer dieselbe Pflanze! Er ist daher so blass, weil die Stangen während des Wachstums mit Erdhaufen bedeckt werden, damit weniger Sonne an die Pflanze kommt und somit weniger Chlorophyll produziert werden kann. Daher auch der Name „Bleichsellerie“. Siehst du im Handel diesen Sellerie mit etwas dunkleren Stangen, dann liegt das nur daran, dass diese beim Wachstum etwas mehr Licht abbekommen haben. Staudensellerie wird meist ohne die Blätter angeboten und in Bündeln verkauft, die bis zu 1kg Gesamtgewicht erreichen können. Falls doch Blätter an den Stangen sind, kannst du mit ihnen sehr gut Suppen, Eintöpfe und Salate würzen, denn sie sind auch essbar und haben ein tolles Aroma! Im Gegensatz zum Knollensellerie ist das Aroma der Stangen feiner und der Gehalt an Beta-Carotin etwas höher.

sellerie-abnehmenGesunde Stangen

Stangensellerie ist besonders reich an B-Vitaminen und Vitamin E. Außerdem kommt in ihnen Kalium, Kalzium und Eisen vor. Je dunkler und grüner die Farbe, desto mehr Provitamin A enthält der Bleichsellerie. Auch, wenn sie manchmal zwischen den Zähnen hängen, die langen Fasern, die sich wie „Fäden“ den Stangen entlang ziehen, solltest du unbedingt mitessen! Sie gehören zu den Ballaststoffen dieses Gemüses! Da diese Art von Sellerie besonders viel Wasser enthält, ist es sehr kalorienarm. 100g davon enthalten etwa 15 Kalorien! Achtung: Manche Menschen reagieren auf Sellerie allergisch! Auch, wenn Bleichsellerie anders aussieht: Er darf von Allergikern niemals gegessen werden, das könnte zu einem allergischem Schock führen!

Rezepte

Stangensellerie kann kalt oder warm gegessen werden, was ihn zu einem echten Allrounder in der Küche macht. In manchen Rezepten wird empfohlen, man solle, zum Beispiel mit einem Sparschäler, die langen Fasern oder „Fäden“ vor der Zubereitung entfernen. Wir empfehlen jedoch ausdrücklich, diese Fasern mit zu verarbeiten. Schneidest du die Stangen in kleine Scheiben, sind auch diese Fasern kurz und nutzen dir und deinem Körper sehr als Ballaststoffe!

SellerieStangensellerie-Weizen-„Risotto“

Dieses Rezept eignet sich hervorragend als Beilage zu Fisch, aber auch als vegetarisches Hauptgericht. Der Name „Risotto“ ist etwas irreführend, da kein Reis verwendet wird. Die Optik und Zubereitung sind aber sehr ähnlich. Statt Reis wird hier Zartweizen verwendet, dessen runde Körner im Handel oft unter dem Namen „Ebly“ angeboten werden. Du brauchst:

  • 1 Bündel Stangensellerie
  • 2 Schalotten
  • 2 Tassen Zartweizen
  • Gemüsebrühe
  • Saft einer Limette
  • 125ml Sahne
  • Butter
  • Pfeffer und Salz

Den Stangensellerie in kleine Würfel schneiden, die Schalotten klein schneiden und beides zusammen mit den Weichweizenkörnern in etwas Butter anschwitzen. Nach und nach mit Gemüsebrühe aufgießen und ständig rühren, sodass das „Risotto“ cremig wird. Je nach Sorte / Marke des Weichweizens variiert die benötigte Menge Gemüsebrühe und die Garzeit. Wichtig ist, dass der Weichweizen zwar weich gekocht ist , aber noch etwas „Biss“ hat, wenn du ihn servierst. Ist der Weichweizen gar, füge die Sahne und den Zitronensaft hinzu und schmecke mit Salz und weißem Pfeffer ab. Mit Fisch oder gehobeltem Parmesan servieren.

Sellerie2Bleichsellerie-Apfel-Smoothie

Dieser Smoothie ist ideal zum Frühstück. Achte darauf, dass du die Selleriestangen in sehr feine Scheiben schneidest, bevor du sie in den Mixer gibst. Die meisten Mixer sind nämlich zu schwach, um die festen Fasern der Stangen richtig zu zerkleinern! Du brauchst:

  • 100g Stangensellerie (auch die Blätter, wenn vorhanden)
  • 250g Apfel
  • 160g Banane
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 200ml Wasser

Die Zutaten können in der Grammzahl variieren, jedoch sollte das Mengenverhältnis stimmen. Aus unseren Mengenangaben machst du etwa 2 große Gläser. Dazu schneidest du alle Zutaten klein und fügst sie mit dem Wasser in einen Standmixer. Durch die Banane wird der Smoothie cremig und süß zugleich!

sellerie-abnehmenGebackener Staudensellerie

Eine ganz einfache, aber himmlisch leckere Beilage zu Bratwurst, Kartoffeln oder Fleisch. Du brauchst:

  • 1 Bündel Staudensellerie
  • 250g saure Sahne oder Quark
  • 2 Eier
  • 100g Reibkäse

Die Selleriestangen putzen, in ca. 2-3cm lange Stücke schneiden und in Gemüsebrühe vorgaren, bis sie leicht bissfest sind. Abtropfen lassen. Während der Sellerie kocht, verquirle den Quark bzw. die saure Sahne mit den Eiern. Lege das Gemüse in eine ofenfeste Form und gieße die Eimischung darüber. Hebe den Sellerie unter die Eiercreme und bestreue alles mit dem Reibkäse. Im Ofen bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen.

Kategorien: Rezepte Tags:
Auch interessant