Kalkablagerungen in der Dusche entfernen

Eine Ansammlung von Kalk in der Dusche führt zu unschönen Flecken, die dein Bad schmutzig und unhygienisch aussehen lassen. Entdecke einige Tricks, um Kalkablagerungen mit natürlichen Mitteln zu entfernen.
Kalkablagerungen in der Dusche entfernen

Letzte Aktualisierung: 01. März 2021

Um Kalkablagerungen in der Dusche zu entfernen, kannst du einige natürliche Reiniger direkt zu Hause herstellen. Industrielle Produkte können zwar auch helfen, aber viele enthalten giftige Substanzen, die nicht nur die Umwelt verschmutzen, sondern auch Allergien auslösen können.

Die Dusche ist einer der Räume in der Wohnung, die leicht verschmutzen. Das liegt daran, dass sie nicht die gleiche Belüftung wie andere Räume hat und ständig feucht ist. Wenn es in deiner Gegend hartes Wasser gibt, können sich außerdem Spuren von weißen oder braunen Kalkablagerungen bilden, die die Oberflächen schmutzig und unansehnlich machen.

Lies diesen Artikel, um herauszufinden, wie du diese hässlichen Flecken entfernen kannst!

Tricks zum Entfernen von Kalkablagerungen in der Dusche

Viele herkömmliche Reinigungsmittel helfen dir, die Dusche zu säubern. Sie verhindern außerdem die Verbreitung von Keimen. Doch manchmal reichen sie nicht aus, um die harten Kalk- und Mineralablagerungen zu entfernen, die Fliesen und Glasoberflächen verschmutzen.

Zum Glück gibt es einige natürliche Lösungen, die diese Aufgabe vereinfachen! Infolgedessen musst du nicht zu weiteren Chemikalien greifen, die aggressiv sein können. Bist du daran interessiert, sie auszuprobieren? Lies weiter, um mehr darüber herauszufinden.

Weißer Essig und Natron

Essig und Backpulver gegen Kalkablagerungen

Das Mischen dieser beiden Zutaten verursacht eine sofortige chemische Reaktion. Damit können Kalk und andere Rückstände entfernt werden.

Eine Mischung aus weißem Essig und Natron ist eine der besten Hilfen, um Kalkflecken in der Dusche zu entfernen. Beide Zutaten lösen Kalkablagerungen. Des Weiteren hemmen sie ganz nebenbei das Wachstum von Schimmel und Bakterien.

Zutaten

  • 1/2 Tasse weißer Essig (125 ml)
  • 1 Tasse Natron (200 g)

Anleitung

  1. Mische zunächst die beiden Zutaten in einer tiefen Schüssel.
  2. Sobald sie nicht mehr sprudelt, reibe die Paste mit einem Schwamm oder Tuch auf die gewünschte Stelle.
  3. Lasse die Paste dann 30 Minuten einwirken. Reibe erneut mit dem Schwamm darüber und spüle die Reste weg.
  4. Wiederhole diese Schritte mindestens alle 2 Wochen.

Natron und Zitronensaft zum Entfernen von Kalkablagerungen

Wenn du statt weißem Essig lieber Zitronensaft verwenden möchtest, versuche diesen Trick. Ein Vorteil ist, dass der Zitronensaft dazu beiträgt, die Duscharmatur aufzuhellen. Folgerichtig sieht sie sauberer aus. Außerdem entfernt er Kalkablagerungen, wirkt desinfizierend und hinterlässt einen frischen Geruch.

Zutaten

  • 1 Tasse Natron (200 g)
  • Saft von 2 großen Zitronen

Zubereitung

  1. Gib zunächst das Natron in eine tiefe Schüssel.
  2. Danach mische es mit dem Zitronensaft, bis eine Paste entsteht. Du wirst merken, dass es blubbert, aber das hört schnell auf.
  3. Nachdem du eine Paste hast, reibe diese mit einem Schwamm auf die Oberflächen und Armaturen.
  4. Lasse sie schließlich 20 bis 30 Minuten auf den Oberflächen einwirken. Danach spüle sie ab.
  5. Versuche die Prozedur alle 2 bis 3 Wochen zu wiederholen. Das hält deine Dusche frei von Kalk.

Apfelessig und Zitrone

Apfelessig gegen Kalkablagerungen

Da es sich bei beiden um säurehaltige Produkte handelt, kannst du sie mischen, um Kalk und Kalkrückstände sowie Mikroorganismen leicht zu entfernen.

Obwohl häufig weißer Essig zur Reinigung verwendet wird, ist auch Apfelessig sehr gut geeignet. In diesem Fall empfehlen wir ihn mit Zitronensaft zu mischen, um ein stärkeres Mittel gegen Kalkablagerungen in der Dusche zu erhalten.

Zutaten

  • 1 Tasse Apfelessig (250 ml)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Natron (40 g)
  • 2 Tassen heißes Wasser (500 ml)

Anleitung

  1. Gieße zunächst die Tasse Apfelessig in einen tiefen Eimer oder eine Schüssel.
  2. Füge dann heißes Wasser, Zitronensaft und das Natron hinzu.
  3. Sobald du eine homogene Mischung hast, sprühe sie auf die Fliesen und die Armaturen.
  4. Danach reibe die Mischung mit einem Schwamm oder einer Bürste ein. Lasse sie 20 Minuten einwirken.
  5. Zum Schluss mit warmem Wasser abspülen.

Abschließende Empfehlungen zur Entfernung von Kalkablagerungen

Wenn du dir die Reinigung deiner Dusche und deines Badezimmers leicht machen willst, stelle sicher, dass du immer alle notwendigen Hilfsmittel zur Hand hast.

Was du brauchst:

  • Bürsten,
  • Schwämme,
  • Tücher,
  • weißen Essig
  • und alles, was du sonst noch brauchen könntest.

Denke daran, dass Feuchtigkeit das Wachstum von Mikroorganismen fördert. Dies ist natürlich auch im Badezimmer der Fall.

Deshalb solltest du es regelmäßig mit geeigneten Produkten desinfizieren. Warte nicht, bis sich Schmutz und Kalk auf Fliesen und Glas zeigen. Reinige das Badezimmer mindestens alle 2 Wochen gründlich.

Hast du diese natürlichen Produkte zur Entfernung von Kalkablagerungen in deiner Dusche schon ausprobiert? Wähle das Mittel, das dir am meisten zusagt! So wirst du die Ablagerungen in wenigen Schritten los!

Es könnte dich interessieren ...
Dusche verstopft? 4 unfehlbare Methoden
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Dusche verstopft? 4 unfehlbare Methoden

Wenn die Dusche verstopft ist, macht auch das Duschen kein Spaß mehr. Doch wir haben heute verschiedene Tipps für dich, um den Abfluss zu reinigen.