Ingwer ist für Frauen besonders empfehlenswert

9 Oktober, 2014
Wenn du sehr verfroren bist, kann Ingwer dir sowohl äußerlich als auch innerlich Wärme geben.

Ingwer ist eine Wurzel mit einer Vielzahl von gesundheitsfrördernden Eigenschaften. Viele davon sind für Frauen von besonderer Bedeutung.

Ingwer hilft zum Beispiel bei kalten Füßen und spendet Wärme, erhöht das Libido in der Menopause, kann Übelkeit während der Schwangerschaft lindern und beschleunigt den Metabolismus.

Im Folgenden wirst du mehr über die Vorteile für Frauen erfahren. Wir werden dir auch verschiedene Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen und einige Ideen für leckere Rezepte geben, damit du dieses Gewürz in der Küche verwenden kannst.

Ingwer

Die Wurzel (Zingiber Officinale) wurde schon in der Antike im fernen Osten benutzt. Er hat einen sehr eigenen Geschmack, ist leicht süßlich, erfrischend und etwas pikant. Aufgrund der gesundheitsfördernden Eigenschaften wird die Wurzel vielfach angewendet.

Ingwer

Vorteile für die Gesundheit der Frau

Der regelmäßige Konsum dieser Wurzel hat eine Reihe von positiven Eigenschaften für die Gesundheit:

  • Er wirkt entzündungshemmend und ist überdies ein natürliches Schmerzmittel: Der Konsum wird bei einer Reihe von Krankheiten empfohlen, bei denen eine Entzündung sowie dadurch entstehende Schmerzen vorliegen, wie zum Beispiel bei Arthrose, Fibromyalgie oder chronischer Müdigkeit.
  • Die Wurzel hat eine positive Wirkung auf die Verdauung: Er hilft bei Verdauungsproblemen, Blähungen, Gastritis, Übelkeit, Magengeschwüren sowie Durchfall etc. Er schützt den Magen auch bei Alkoholkonsum sowie verschiedenen Medikamenten.
  • Die Wurzel hilft bei Halsbeschwerden: Die Wurzel hilft bei Infektionen sowie Entzündungen des Halses. Er ist auch bei Heiserkeit sehr wirksam und wird deshalb oft von professionellen Sängern eingenommen.
  • Lindert Übelkeit sowie Schwindel: Deshalb ist der Konsum vor allem in den ersten Monaten der Schwangerschaft empfehlenswert und die Pflanze hat keine Nebenwirkungen weder auf die Mutter noch auf das Kind. Er wird dann auch als Zusatzmittel bei einer Chemotherapie eingesetzt.
  • Sie Wurzel kann der Reisekrankheit vorbeugen.
  • Er spendet Wärme: Diese Wurzel kann unserem Körper viel Wärme spenden, sowohl bei inneren als auch bei äußeren Anwendungen Aus diesem Grund empfehlen wir Ingwer besonders jenen, die es im Winter schnell friert. In warmen Jahreszeiten wird dann damit das Schwitzen gefördert.
  • Er beschleunigt den Metabolismus: Die wärmende Wirkung des Ingwers beschleunigt auch den Stoffwechsel. Das ist von Vorteil, wenn du an Gewicht verlieren möchtest.
  • Er erhöht das Libido: Bei der Wurzel handelt es sich um ein natürliches aphrodisierendes Mittel. Wir empfehlen dir, dass du dafür täglich eine Mischung aus Ingwer, Zimt in Pulverform und etwas Honig konsumierst.
  • Er beugt Herz-Gefäß-Krankheiten und Durchblutungsproblemen vor: Du solltest jedoch beachten, dass es bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten zu Zwischenwirkungen kommen kann. Aus diesem Grund solltest du zuerst mit deinem Arzt sprechen.

Anwendung

Du kannst ihn auf verschiedenste Arten genießen:

  • Die rohe Wurzel: Diese kannst du reiben und damit alle beliebigen Rezepte verfeinern.
  • Als Pulver: Bei einer Behandlung mit Ingwerpulver raten wir dir, die Dosis genau zu kontrollieren. Wir empfehlen täglich maximal 2 g. Außerdem solltest du die Therapie immer mit einem Spezialisten absprechen.
  • Kandierter Ingwer: Kandierter Ingwer kann heutzutage in vielen Naturheilläden, Diätläden oder anderen Spezialgeschäften gekauft werden. Beachte, dass diese Form von Ingwer viel Zucker enthält.
  • Als Tee: Ingwertee eignet sich als hervorragender Wärmespender an kalten Tagen.
  • Als frischer Saft: Du kannst frischen Ingwersaft, in einer gemäßigten Menge, zu den gewohnten Fruchtsäften (Apfel, Ananas, Karotten etc.) hinzufügen.
  • Ätherisches Öl: Das ätherische Ingweröl kann für Massagen benutzt werden, beispielsweise bei kalten Füßen. Mische es am besten mit deiner Feuchtigkeitscreme und massiere damit deine Füße. In kurzer Zeit wirst du warme Füße haben.

Ingwer-Kekse

Originelle Rezepte

Er ist in der Küche sehr vielseitig verwendbar und kann in traditionelle Rezepte eingeschlossen werden. Ingwer hilft zum Beispiel dem Kuchen, Gebäck, Keksen oder hausgemachtem Brot die gewünschte Feuchtigkeit zu schenken.

Weiter kannst du ihn in etwas Milch oder einem natürlichen Getränk aufkochen, am besten zusammen mit Zimt, Sternanis und Kurkuma. So erhälst du ein leckeres Getränk, das an kalten Tagen ein perfekter Begleiter ist.

In der japanischen Küche ist die Wurzel sehr verbreitet und wird zu Sushi– Gerichten verzehrt. Vielleicht ist dir dies noch nie aufgefallen, aber bei den kleinen gelben Gemüsescheiben zum Sushi handelt es sich um Ingwer.

Japaner konsumieren Ingwer, um den Gaumen nach dem Konsum von rohem Frisch zu erfrischen.

Der kandierte Ingwer eignet sich auch als Dekoration für beliebte süße und salzige Speisen. Du kannst den kandierten Ingwer auch in frischer Schokolade baden un danach abkühlen lassen (am besten im Kühlschrank). Auf diese Weise erhälst du leckere Kugeln mit einer pikanten Note.

Bilder zur Verfügung gestellt von Chiot’s Run und Renée S. Suen

  • Grzanna, R., Lindmark, L., & Frondoza, C. G. (2005). Ginger—An Herbal Medicinal Product with Broad Anti-Inflammatory Actions. Journal of Medicinal Food. https://doi.org/10.1089/jmf.2005.8.125
  • Ernst, E., & Pittler, M. H. (2000). Efficacy of ginger for nausea and vomiting: A systematic review of randomized clinical trials. British Journal of Anaesthesia. https://doi.org/10.1093/oxfordjournals.bja.a013442