Heilende Wirkung der Traubenkerne

· 25 August, 2015
Traubenkerne müssen gut gekaut werden, um die Verdauung zu erleichtern. Du kannst sie 24 Stunden lang in Wasser legen, um ihre Wirkstoffe zu aktivieren, so wirken sie schneller.

Viele essen die Kerne der Trauben nicht mit. Diese sind jedoch genauso gesund wie die Trauben selbst. Auch wenn sie sehr klein sind, bergen sie in ihrem Inneren wertvolle Wirkstoffe. In diesem Beitrag erfährst du mehr über die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Traubenkerne.

Warum Traubenkerne essen?

Traubenkerne zeichnen sich durch sehr gesunde Eigenschaften aus. Sie können bei verschiedenen Krankheiten helfen, als Schönheitsmittel oder auch zum Abnehmen verwendet werden.

Einige der wertvollen Eigenschaften der Traubenkerne sind: 

  • Sie enthalten wichtige Antioxidantien und schützen den Organismus deshalb vor freien Radikalen.
  • Sie beugen der vorzeitigen Alterung der Gewebe, Organe und Zellen vor und halten den Körper jung.
  • Traubenkerne helfen auch gegen Hautflecken und Falten.
  • Sie verbessern die Durchblutung und
  • schützen den Körper vor Umweltverschmutzung, Tabak und Krankheitserregern.
  • Sie reinigen das Blut nach übermäßigem Alkohol- oder Medikametenkonsum.
  • Traubenkerne stärken auch die Wände der Blutgefäße (da sie Flavonoide enthalten).
  • Sie verbessern die Herz-Gefäß-Gesundheit und werden deshalb Herzinfarkt-Patienten empfohlen.
  • Traubenkerne wirken entzündungshemmend und sind deshalb bei Krankheiten wie Arthritis, Gastritis, Sinusitis oder Dermatitis sehr hilfreich.
  • Sie reinigen den Darm.
  • Sie fördern ebenfalls die Gesundheit der Augen, der Haut und des Gehirns.
  • Traubenkerne können auch in der Vorsorge gegen degenerative Krankheiten gute Dienste leisten.
  • Sie beugen der Bildung von Plaque in den Arterien vor.
  • Außerdem helfen Traubenkerne gegen Haarausfall und sorgen für ein besseres Haarwachstum.
  • Sie halten das Bindegewebe gesund und weich.
  • Traubenkerne wirken antiallergisch und helfen gegen Geschwüre.
  • Sie wirken wie ein Antihistaminikum.
  • Auch in der Krebsvorsorge sind sie hilfreich.
  • Traubenkerne können die Bildung von Katarakt und Glaukomen stoppen.
  • Sie stärken die Lungen und beugen Atemkrankheiten vor.
  • Außerdem stärken sie das Immunsystem und beugen folglich verschiedensten Krankheiten vor.

In weiteren Studien werden sicher auch noch zusätliche heilende Wirkungen festgestellt werden.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: 5 außerordentliche Eigenschaften der Papayasamen

Wie werden Traubenkerne gegessen?

Diese Frage mag überflüssig erscheinen, da die Traubenkerne ja einfach mit den Trauben gegessen werden können. In diesem Fall nicht vergessen, die Trauben gut zu waschen, um mögliche Rückstände auf der Schale zu entfernen! Am besten sind Trauben aus biologischem Anbau.

Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, von den Vorzügen der Traubenkerne zu profitieren. In Reformhäusern und Naturkostläden gibt es Traubenkernextrakt oder -kapseln. 

Du kannst die Kerne der Trauben auch gut waschen und dann trocknen, um diese in Smoothies oder Fruchtsäften zu verarbeiten (ganz oder gemahlen).

Eine andere Möglichkeit ist, die Kerne 24 Stunden lang in Wasser einzuweichen, um sie zu aktivieren und die Aufnahme der Wirkstoffe zu erleichtern.

Vergiss nicht, die Traubenkerne gut zu kauen, da sie nur schwer verdaulich sind. Die empfohlene Tagesdosis sind 300 mg (falls du Kapseln zu dir nimmst).

Es gibt keine Nebenwirkungen. Weintrauben sind eine perfekte Jause, die Süßwaren sehr gut ersetzen können. Dies ist auch für Kinder sehr zu empfehlen. So kannst du verhindern, dass sie zu viel Süßes essen, gleichzeitig kommen sie in den Genuss der Vorzüge dieser köstlichen Früchte.

Traubenkerne

Wissenswertes über die Trauben(kern)diät

Da sich Weintrauben durch zahlreiche Geundheitsvorteile auszeichnen und sie auch eine Gewichtsreduktion unterstützen können, werden sie von vielen für eine eintägige Entgiftung des Organismus verwendet.

Dafür benötigst du 1 kg dunkle Weintrauben (die dunkelste Sorte, die du findest, denn auch hier gibt es Unterschiede) und schon kannst du mit dieser Entgiftungskur und mit dem Abnehmen beginnen:

  • Diese Diät dauert nur 24 Stunden lang, länger darf sie nicht durchgeführt werde. Danach solltest du mindestens 2 Monate verstreichen lassen, bis du die Diät noch einmal wiederholst.
  • Konsumiere 2 Esslöffel extra natives Olivenöl auf nüchternen Magen. Danach trinkst du eine Mischung aus lauwarmem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft.
  • Vergiss nicht, dass du die Weintrauben nicht mit anderen Nahrungsmitteln kombinieren darfst. Du musst nach dem Verzehr immer 20 Minuten warten, bis diese verdaut sind. Ansonsten fermentiert der Fruchtzucker im Magen und kann zu Beschwerden, Blähungen und Verdauungsstörungen führen.
  • Du kannst die Trauben jedoch zusammen mit anderen Obstsorten essen, wir raten dir jedoch davon ab, da du so von den Vorzügen der Trauben nicht voll profitieren kannst.
  • Kaue die Traubenkerne gut!
  • Nach dem Olivenöl und dem Zitronenwasser solltest du 10 Minuten warten bevor du die erste Tasse frischer Trauben verspeist.
  • Nach zwei Stunden ist die nächste Tasse mit Trauben an der Reihe. In der Zwischenzeit solltest du viel Wasser trinken.
  • Zum Mittagessen (2 Stunden nach der Traubenjause) wählst du am besten gedämpftes Gemüse mit Vollkornreis.
  • Danach alle 2 Stunden eine Tasse Weintrauben essen. Zum Abendessen kannst du dann eine Gemüsesuppe, gebratenen Fisch und einen grünen Blattsalat mit etwas Olivenöl und Zitrone verspeisen.
  • Zwei Stunden vor der Nachtruhe isst du die letzte Tasse Trauben. 
Traubenkerne1

Diese Diät ist sehr zu empfehlen, denn damit werden Fett und Flüssigkeitseinlagerungen abgebaut. Insbesondere kannst du damit auch von den Vorzügen der Traubenkerne profitieren, die – wie bereits erklärt – zahlreiche wertvolle Wirkstoffe enthalten.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Essen Sie täglich Trauben!