Hausmittel gegen Akne

12 September, 2014
Im Darm angesammelte Schadstoffe müssen aus dem Organismus entfernt werden. Wenn diese in die Blutbahn geraten, werden sie in Form von Akne über die Haut ausgeschieden.

Akne ist kein einfaches Problem. Es gibt viele Faktoren, die diese Hautkrankheit beeinflussen können (Infektionen, Kreislauf, Hormone, Psyche etc.) und in einigen Fällen ist eine medizinische Behandlung erforderlich. Glücklicherweise gibt es immer natürliche Heilmittel, die wir ausprobieren können, und in vielen Fällen den Zustand der Haut deutlich verbessern. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Nahrungsmittel, die das Auftreten von Akne beeinflussen können, sowie über einige empfehlenswerte Naturheilmittel und Nahrungsergänzungsmittel.

Vorteilhafte und schädliche Nahrungsmittel

Die Ernährung kann eine Akne verursachen oder beeinflussen. Deshalb sollten Sie versuchen schädliche Nahrungsmittel zu vermeiden und stattdessen einige vorteilhafte Lebensmittel in Ihren Ernährungsplan einzubauen.

Schädliche Nahrungsmittel

  • Milch und Milchprodukte
  • Wurst
  • fettiger Käse
  • Transfette (Margarine, industrielles Gebäck, etc.)
  • raffinierte Lebensmittel

Vorteilhafte Lebensmittel

  • frisches Gemüse, Salate und Säfte (Sellerie, Zwiebel, Möhren, etc.)
  • Bierhefe
  • Weizenkeime
  • Avocado (fair trade)
  • Olivenöl
  • Leinsamenöl

Salat-cyclonebill

Ein Punkt der auch sehr wichtig ist, ist genügend Wasser über den Tag verteilt zu trinken (auch zwischen den Mahlzeiten), um unseren Körper zu reinigen und auf diese Weise Giftstoffe auszuscheiden. So kann die Entstehung von Akne z.T. vermieden werden.

Ein weiterer hilfreicher Trick ist täglich Löwenzahn- und Klettentee zu trinken. Diese zwei Kräuter verbessern die Leber- und Nierenfunktion und erhalten somit eine klare Haut. Empfehlenswert ist die Einnahme von zwei bis drei Tassen pro Tag. Wenn Sie den Tee süßen möchten, können Sie dies gerne mit ein wenig Stevia tun.

Nahrungsergänzungsmittel

Zusätzlich zu Bierhefe und Weizenkeimen, beide sehr empfehlenswert, empfehlen wir auch folgende Nahrungsergänzungsmittel:

  • Meerwasser: Meerwasser ist in vielen Reformhäusern und sogar in manchen Supermärkten zu finden und gibt unserem Körper alle nötigen Mineralien. Zu empfehlen ist anfangs die Einnahme von einem Esslöffel Meerwasser täglich, schrittweise kann man die Dosis langsam auf bis zu 50 ml erhöhen. Meerwasser sollte man immer gemischt mit natürlichem Wasser zu sich nehmen im Verhältnis 1-2. Ein angenehmer Nebeneffekt ist mehr Wohlbefinden und Energie.
  • Bromelin: Diese Komponente der Ananas wirkt sehr entzündungshemmend. Wir können diesen Wirkstoff in Tablettenform zu uns nehmen, um bei Akne Entzündungen natürlich zu reduzieren.

Hausmittel

Wir können unsere eigene medizinische Feuchtigkeitscreme aus folgenden Zutaten zu Hause herstellen:

  • Jojobaöl: ein Öl, das wenig fettet.
  • Ätherisches Teebaumöl: hat antiseptische und antifungizide Eigenschaften.
  • Ätherisches Kamillenöl: hat eine entzündungshemmende Wirkung.
  • Ätherisches Palmarosa Öl: wirkt antiseptisch, antibakteriell, adstringierend, heilt und regt die Durchblutung an.

Mischen Sie 50 ml Jojobaöl mit je 5 Tropfen der erwähnten ätherischen Öle und rühren Sie alles gut um. Wenden Sie es täglich morgens und abends an. Wenn die Konsistenz zu ölig für Ihren Hauttyp ist, können Sie gerne ein wenig Aloe Vera Gel hinzufügen.

Um eine einfache Akne Lotion herzustellen, mischen Sie zwei Handvoll Rosmarin mit einer Tasse Alkohol und einer halben Tasse Wasser. Alle Zutaten werden in einem Glasgefäß vermischt und eine Woche gut verschlossen aufbewahrt. Danach wird das Gemisch gefiltert und Sie erhalten eine tolle Lotion, die Sie abends auftragen können.

Diese Lotion kann mit dem Öl kombiniert werden, in dem Sie es zunächst zur Reinigung und Erfrischung der Haut anwenden.

Rosmarien-effekt

Akne ist bei Frauen “hormonell” bedingt

All jenen Frauen, die durch Hormonschwankungen unter Akne leiden, empfehlen wir eine dreimonatige Behandlung mit Mönchspfeffer, eine medizinische Pflanze, die hormonelle Zyklen reguliert. Sie ist in Kapseln und Tabletten erhältlich.

Dieses Mittel ist sehr effektiv für Frauen bei denen die Akne in den Wechseljahren auftritt. Neben dem Mönchspfeffer kann auch Maca, eine Anden-Knolle, sehr hilfreich sein. Maca wirkt sehr antioxidativ, erhöht das Libido und gibt mehr Energie.

Auf den Darm achten

In unserer Haut spiegelt sich auch das Wohlbefinden des Darms wider. All die Giftstoffe die sich im Darm ansammeln gehen direkt in den Blutkreislauf über und dort versucht der Körper sie über die Haut auszusondern.

Zur Reinigung des Darms können wir neben einer ausgewogenen Ernährung ein altes Heilmittel verwenden: natürliche Warmwassereinläufe.

Eine weitere Option sind Bauchwickel aus rotem Ton: Mischen Sie roten Ton mit Wasser, bis sich eine Masse bildet, die nicht zu flüssig ist. Diese wird dann vorsichtig auf dem Bauch aufgetragen und mit einem Tuch oder Handtuch umwickelt. Das Tuch sollte lang genug sein, um den Bauch und den unteren Teil des Rückens abzudecken.

Die Fotos wurde uns von net-efekt y cyclonebill freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Auch interessant