13 hängende Zimmerpflanzen zur Dekoration deines Zuhauses

In diesem Artikel stellen wir dir nicht nur sehr beliebte hängende Zimmerpflanzen vor, sondern auch einige weniger bekannte Arten. Das Beste an all diesen Pflanzen ist, dass sie in deinem Zuhause wunderschön aussehen werden!
13 hängende Zimmerpflanzen zur Dekoration deines Zuhauses

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Hängende Zimmerpflanzen bringen Leben in unser Zuhause. Sie dienen nicht nur der Dekoration, sondern reinigen auch die Luft, verscheuchen Mücken und sorgen für eine ausgeglichene Raumtemperatur. Es ist ganz einfach, eine Oase im Haus zu schaffen.

Grün, grün und noch grüner… Natürliche Pflanzen erobern immer mehr unsere Wohnungen und Büros. Aber keine Sorge. Einige hängende Zimmerpflanzen sind sehr pflegeleicht.

Dennoch solltest du dir nicht einfach irgendeine Pflanze in einer Gärtnerei kaufen, ohne dich vorab über ihre Bedürfnisse und Eigenschaften zu informieren. In diesem Artikel stellen wir dir 13 Hängepflanzen für den Innenbereich vor und sagen dir, was du bei ihrer Pflege beachten solltest.

1. Tillandsia, eine Luftpflanze

Tillandsia ist eine sehr exotische Pflanze, denn du musst sie nicht in einen Topf pflanzen, um sie wachsen zu lassen. Ja, du hast richtig gelesen. Tillandsien sind so einzigartig, dass du sie auf Steinen, Metallstützen, Holzstücken oder jedem anderen dekorativen Element pflanzen kannst. Das liegt daran, dass sich ihre Wurzeln nicht auf traditionelle Weise entwickeln.

Du kannst diese Pflanzenart sogar in eine Glaskugel setzen. Ihre schöne Form erlaubt es dir, mit verschiedenen dekorativen Kompositionen zu spielen. Das Beste ist, dass sie haustierfreundlich sind.

Obwohl du eine Luftpflanze nicht gießen musst, solltest du sie einmal pro Woche mit Wasser besprühen. Achte darauf, dass ihre Blätter gründlich gewässert werden.

Lies auch diesen Artikel: Blätter von Zimmerpflanzen reinigen

2. Hängende Zimmerpflanzen: Peperomia

Peperomia bleibt in einem Raum nicht unbemerkt. Ihre Form und ihr Grün wirken auf die meisten Menschen zweifellos sehr anziehend, vor allem, wenn ihre eigentümlich runden Blätter voll belaubt sind.

Was die Pflege anbelangt, so erfordert sie ein wenig zusätzliche Arbeit; sie braucht keine direkte Sonne, aber Licht und wenig Wasser. Außerdem ist sie eines schönen Topfes würdig, der ihre fleischigen Blätter zur Geltung bringt.

Hängende Zimmerpflanzen - Peperomia
Die fleischigen Blätter der Peperomia-Pflanze sind ideal für einen üppigen Look.

3. Vogelnestfarn, eine sehr eigenartige Pflanze

Wie der Name schon sagt, hat diese Farnart zahlreiche, wellenförmige Blätter, die sich zu einer Krone entwickeln. Bei guter Pflege ähneln sie einem schönen Vogelnest und erreichen eine Höhe von bis zu einem Meter.

Dank seiner Eigenschaften kann der Vogelnestfarm in Räumen mit wenig Licht wachsen. Am besten ist es jedoch, für eine gute Lichtquelle zu sorgen, aber nicht für direkte Sonne. Achte außerdem auf eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Das Substrat sollte feucht sein, Staunässe solltest du allerdings vermeiden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Pflanze je nach Temperatur zwei- bis dreimal pro Woche zu gießen.

4. Potus, eine weitere klassische Hängepflanze

Dies ist eine Pflanze mit herzförmigen grünen Blättern. Sie ist vielleicht eine der besten Efeupflanzen für Anfänger, da sie sehr widerstandsfähig ist.

Du musst sie nur mäßig gießen. Außerdem lässt sie sich leicht vermehren und braucht nicht viel Licht. Aber sei vorsichtig: Wenn du Hunde oder Katzen zu Hause hast, ist der Potus nicht zu empfehlen, denn für sie ist er giftig.

5. Hängende Zimmerpflanzen: Die Himalayapflanze, eine mehrjährige Blattpflanze

Bei richtiger Pflege ist sie eine wahre Augenweide. Die Himalaya-Pflanze hat wunderschöne, immergrüne, kleine Blätter.

Die Himalaya-Pflanze sollte nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden. Sonst können ihre Blätter verbrennen, deshalb empfiehlt es sich, sie im Halbschatten zu platzieren.

Warte, bis die Erde vollständig ausgetrocknet ist, bevor du sie gießt. Schneide die vertrockneten Zweige und Blätter ab.

6. Farn, sehr beliebt in Wohnungen

Er ist eine Hängepflanze, die sicher für Haustiere ist und sich ideal eignet, um einen nordischen Stil in der Wohnung zu schaffen. Halte ihn vor direkter Sonne geschützt und gieße ihn mäßig. Außerdem solltest du die Farnblätter von Zeit zu Zeit reinigen.

7. Dreimasterblume oder Gottesauge

Die Tradescantia zeichnet sich durch ihre schönen Farbtöne aus. Ihre Blätter haben einen intensiven violetten oder rötlichen Farbton. Diese Art von Zimmerpflanze ist sehr widerstandsfähig, sodass du sie auch außerhalb des Hauses halten kannst und sie in den Händen eines Anfängers nicht so leicht zugrunde geht.

Du solltest nur natürliches, indirektes Licht zur Verfügung stellen. Außerdem mag diese Pflanze eine warme Umgebung, wobei die Temperatur nicht unter 12 Grad Celsius sinken sollte. Zweimal pro Woche gießen.

8. Hängende Zimmerpflanzen: Die Rosenkranzpflanze, unverwechselbar durch ihre Form

Sie ist auch als “Perlenkette” bekannt, dank ihrer charakteristischen Zweige, die mit grünen Perlen bedeckt sind. Das sind die Wasserreserven der Pflanze, die es ihr ermöglichen, längere Dürreperioden zu überstehen. Daher muss sie mäßig gegossen werden, um in Form zu bleiben.

Diese Sukkulente braucht trotz ihres exotischen Aussehens nur wenig Pflege. Achte nur darauf, dass du sie im Haus hältst, da sie Kälte und Zugluft nicht gut verträgt.

9. Silberner Pothos, eine Pflanze, die Räume verschönert

Diese hängende Zimmerpflanze hat dunkelgrüne Blätter, die als Hintergrund für ihre auffälligen silbernen Flecken dienen, die darauf perfekt zur Geltung kommen. Stelle sie einfach in ein Regal, wo sie natürliches Licht, aber kein direktes Sonnenlicht bekommt.

Das Gießen sollte mäßig erfolgen. Bei warmem Wetter genügt es, einmal pro Woche zu gießen, im Winter alle zwei Wochen.

10. Hängende Zimmerpflanzen: Die Spinnenpflanze

Die Spinnenblume, ein anderer Name, unter dem sie bekannt ist, ist eine weitere Wahl der hängenden Zimmerpflanzen für den Einstieg in diese Welt. Sie speichert Wasserreserven in ihren Wurzeln, um ungewollter Trockenheit zu widerstehen. Allerdings sollte sie im Sommer zwei- bis dreimal und im Winter einmal pro Woche richtig gegossen werden.

Da sie sehr widerstandsfähig ist, kann sie auch überleben, wenn du etwas unachtsamen oder nachlässig bei der Pflege bist. Sie hat zahlreiche dünne, grüne Blätter. Außerdem schätzt sie einen halbschattigen Standort und mag Feuchtigkeit.

11. Petunien, eine fabelhafte und fröhliche Pflanze

Das ist eine blühende Zimmerpflanze, die einen fröhlichen Farbtupfer in dein Zuhause bringt. Petunien überleben keine kalten Temperaturen, da sie in Südamerika beheimatet sind.

Daher sollten sie an einem hellen Ort stehen und regelmäßig gegossen werden. Allerdings solltest du Staunässe vermeiden und darauf achten, dass die Blüten nicht nass werden.

Hängende Zimmerpflanzen - Petunien
Obwohl es üblich ist, sie draußen zu platzieren, wachsen Petunien auch im Haus.

12. Hoya linearis, eine sehr elegante Pflanze

Diese Pflanze hat leuchtend grüne Blätter, schöne spiralförmige Stängel und elegante Blüten, die einen angenehmen Duft verströmen. Hoya linearis ist eine sehr dekorative Hängepflanze. Um diese Schönheit zu erhalten, solltest du sie gut beleuchten und direkte Sonne vermeiden.

13. Hängende Orchideen, luxuriöse Pflanzen

Die bekanntesten sind die Cymbidium-Orchideen, die aus Asien stammen. Sie wachsen vertikal und können fast einen Meter lang werden. Sie haben wunderschöne Farben und Formen, die den Räumen einen Hauch von Eleganz verleihen.

Beachte, dass sie natürliches Licht, aber kein direktes Licht brauchen und dass ihr Substrat nie ganz trocken sein darf. Daher musst du dies bei der Bewässerung beachten. Außerdem solltest du wissen, dass sich Orchideen bei einer Temperatur zwischen 15 und 18 Grad Celsius am wohlsten fühlen.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Hängende Pflanzgefäße: Kreative Recyclingideen zum Selbermachen

Hängende Zimmerpflanzen: Die perfekte Dekoration für dein Zuhause

Hängende Zimmerpflanzen scheinen eine Dekoration zu sein, die nie aus der Mode kommen wird. Die Natur bringt Helligkeit und Leben in die Wohnung.

Vergiss nicht, dass jede Pflanze eine andere Pflege braucht. Die Schattierungen der Natur sind die perfekte Dekoration für dein Zuhause!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd sein können
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd sein können

Sie sehen nicht nur schön aus und duften, hier erfährst du wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd in deinem Haus wirken können!