Blätter von Zimmerpflanzen reinigen

· 16 Mai, 2018
Je sauberer die Blätter von Zimmerpflanzen, desto besser können die Pflanzen atmen und die Raumluft reinigen.

Blätter von Zimmerpflanzen sehen nicht nur hübsch aus, sondern können effektiv das Raumklima und auch die Qualität der Luft in Innenräumen verbessern. Das funktioniert aber nur dann, wenn die Blätter von Zimmerpflanzen regelmäßig gereinigt werden.

Muss man Blätter von Zimmerpflanzen reinigen?

Ob und wie oft man Blätter von Zimmerpflanzen reinigen muss, ist abhängig von zwei wesentlichen Faktoren:

  • Blattbeschaffenheit und
  • Umgebung

Sind die Blätter stark behaart oder wachsartig, ist eine Reinigung nicht immer sinnvoll. Blätter von Zimmerpflanzen, die einer Umgebung mit viel Staub oder Luftverschmutzung (z.B. im Büro) ausgesetzt sind, brauchen öfter eine Reinigung.

Warum sollte man reinigen?

Wer sich ein Stück Natur ins Haus holt, tut nicht nur dem Auge etwas Gutes! Natürlich eignen sich Zimmerpflanzen gut zur Dekoration und Wohnraumgestaltung, aber sie verbessern auch die Luft! Besonders in Büroräumen, in denen man sich viele Stunden pro Tag aufhält, sollten Zimmerpflanzen stehen, denn sie:

  • reinigen die Luft von Schadstoffen,
  • befeuchten die trockene Raumluft,
  • speichern CO2 und
  • produzieren Sauerstoff.

Die Wirksamkeit von Zimmerpflanzen gegen Schadstoffe in der Atemluft wurde sogar von der NASA in einer Studie bestätigt! Je mehr Pflanzen in einem Raum stehen, desto sauberer und schadstoffärmer ist dort die Luft – und desto gesünder lässt es sich in solchen Räumen leben und arbeiten.

All diese Aufgaben können die Blätter von Zimmerpflanzen aber nur erfüllen, wenn du sie regelmäßig von Staub und Schmutz befreist. Dazu hast du 2 Möglichkeiten:

Blätter von Zimmerpflanzen reinigenAbduschen

Die effektivste Möglichkeit, um Blätter von Zimmerpflanzen zu reinigen ist, die ganze Pflanze abzuduschen. Dazu muss die Pflanze jedoch klein und leicht genug sein, um sie in die Dusche, Badewanne oder auf Balkon oder Terrasse zu stellen.

Achte darauf, dass das Wasser Zimmertemperatur hat, damit deine Pflanze keinen Kälteschock bekommt.

Wenn du die Blätter von Zimmerpflanzen auf Balkon oder Terrasse abduschen möchtest, so sollte es draußen nicht zu kalt sein und auch keine Sonne scheinen, denn die winzigen Wassertropfen, die auf den Blättern zurückbleiben, wirken wie Brenngläser und schaden der Pflanze. Außerdem bekommen Zimmerpflanzen leicht Sonnenbrand.

Achte darauf, auch die Blattunterseiten gut abzuspülen. Nach dem Abduschen lasse die Pflanze noch etwas abtropfen. Den Vorgang kannst du durch leichtes Schütteln etwas unterstützen. Achte auch darauf, dass sich durch das Abduschen keine Staunässe bilden kann, die zu Schimmel, Pilzen und anderen Pflanzenkrankheiten führen kann.

Blätter von Zimmerpflanzen reinigenAbstauben

Ist die Pflanze zu groß, um geduscht zu werden oder in einem Blumenkübel, der nicht bewegt werden kann, bleibt dir nur das Abstauben der Blätter per Hand. Verwende dazu ein Microfasertuch, welches bereits mit geringem Druck hervorragend reinigt. Lege die Blätter von Zimmerpflanzen zum Abstauben auf deine Hand und wische vorsichtig mit dem Microfasertuch darüber.

Vergiss nicht, auch die Blattunterseite zu reinigen, denn insbesondere dort atmet die Pflanze! Blätter von Zimmerpflanzen, die behaart sind oder eine Wachsschicht haben, solltest du nicht abstauben, sondern vorsichtig besprühen, wenn du sie nicht abduschen kannst. Würdest du diese Blätter abreiben, nähme die Pflanze Schaden daran!

Blätter von ZimmerpflanzenWas tun für Blattglanz?

Im Handel gibt es spezielle Sprays, um die Blätter von Zimmerpflanzen wie lackiert glänzen zu lassen. Darüber hinaus kursieren Tipps, man solle die Blätter mit Milch oder Speiseöl abreiben. Doch frage dich zunächst: muss das wirklich sein? Deiner Pflanze tut es ganz sicher nicht gut!

Die Blätter von Zimmerpflanzen sind die Lungen der Pflanzen und wenn du sie mit Spray, Öl oder Milchrückständen bestreichst, hinderst du die Pflanze daran, optimal zu atmen. Falls du unbedingt für einen gewissen Anlass hochglänzende Blätter von Zimmerpflanzen möchtest, so besprühe bitte nur die Blattoberseite, damit deine Pflanze zumindest über die Unterseite noch atmen kann.

Pflanzenkontrolle

Wenn du schon dabei bist, dich um deine Pflanzen zu kümmern, so kontrolliere auch den Rest der Pflanze. Etwa ein Mal im Monat ist ausreichend. Kontrolliere, ob die Erde sauber aussieht. Weiße Krusten deuten entweder auf sehr kalkhaltiges Gießwasser hin oder auf zu viel Dünger.

Bilden sich Moos, Pilze oder Algen auf der Erde oder am Rand des Blumentopfes, deutet dies auf zu viel Gießwasser hin. In beiden Fällen ist es Zeit, die Zimmerpflanze umzutopfen und dabei so viel alte Erde wie möglich zu entfernen. Vergiss nicht, dabei auch den Blumentopf penibel zu reinigen!