Glücklichsein ohne Partner?

Persönliche Ausgeglichenheit und Reife sind ausschlaggebend, um in einer Beziehung gemeinsam wachsen zu können. Um mit einem Partner glücklich zu sein, musst du dich zuerst selbst lieben.

Kann man ohne Partner glücklich sein? Die Antwort ist natürlich ja. Auch wenn viele denken, dass Glücklichsein nur in einer Beziehung möglich ist, dem ist weit gefehlt. Das Single-Leben hat auch zahlreiche Vorteile und kann natürlich sehr erfüllt und glücklich sein! 

Vorteile des Single-Lebens

Du kennst sicher jemanden, der verzweifelt versucht, einen Partner zu finden. Viele fühlen sich als „Außenseiter“ und träumen vom gemeinsamen Glück, Hand in Hand mit einem Partner, am besten das ganze Leben lang. Alleine eine Partnerschaft bedeutet jedoch nicht automatisch, glücklich zu sein. Personen die am Alleinsein leiden, haben nicht die Fähigkeit, mit sich selbst glücklich zu sein und in Harmonie zu leben. Das Single-Leben ist eine Möglichkeit für persönliches Wachstum. Natürlich kann auch eine Partnerschaft zu Glück verhelfen, doch um Liebe geben zu können, muss man sich zuerst selbst lieben. Eine ausgeglichene, reife Persönlichkeit ist ausschlaggebend für das Glücklichsein – alleine oder zu zweit. Mit Selbstrespekt können auch die anderen respektiert werden. Nachfolgend zählen wir ein paar Vorteile auf, die das Single-Leben mit sich bringt.

1. Auf dich selbst hören, dich selbst kennenlernen

haar

Wer keinen Partner hat, kann besser lernen, auf sich selbst zu hören. Nutze die Zeit für Selbstbeobachtung und Einkehr, um zu verstehen, was dir wirklich gefällt und was du für dich selbst möchtest. In einer Beziehung kümmern sich viele mehr um den Partner als um sich selbst und suchen Zufriedenheit in den Bedürfnissen der geliebten Person. Die eigenen Ansprüche fallen oft zurück, was mit der Zeit nicht unbedingt positiv ist. Das Single-Leben ermöglicht ein bisschen mehr gesunden Egoismus: sich selbst pflegen, auf sich selbst hören und Harmonie in der eigenen Einsamkeit finden. Lerne, auf dich selbst zu hören und dich selbst zu lieben!

2. Zeit, um als Person zu wachsen

frau-schreiben

Beziehungen, die traumatisch enden, nehmen dir den Optimismus und die Lebensfreude. Doch dies ist der geeignete Zeitpunkt, dich selbst zu finden, zu wachsen und Wunden zu heilen, neue Ziele im Leben zu finden. Denke darüber nach, welche Personen du in deinem Leben möchtest und was du nie wieder erlauben willst. Denke an all jene Dinge, die du schon lange machen möchtest und genieße diese Zeit! Lerne, dich zu lieben. Werde dir bewusst, dass du wunderbar bist und auch alleine großes Glück finden kannst!

3. Zeit für Freunde und Hobbies

freundschaft

 

Hobbies und Lieblingsaktivitäten bringen große Zufriedenheit und Erfüllung: Malen, Sprachen lernen, Kurse machen, Neues lernen… Mach was dir gefällt und genieße diese Freiheit! In einer Beziehung verzichten viele auf Lieblingsbeschäftigungen, um mehr Zeit für den Partner zu haben. Jetzt kannst du machen, was du immer schon machen wolltest, ohne Erklärungen dafür geben zu müssen: Eine Reise mit Freunden oder alleine oder andere Aktivitäten, die dir Spaß machen. Single sein ist nicht negativ, genieße die Zeit mit deinen Freunden, deiner Familie, deinem Haustier un vor allem mit dir selbst, du stehst jetzt im Mittelpunkt.

4. Zeit, um dich erfüllt zu fühlen

sonnenbrille-wählen

 

Wer sich darauf versteift, nur mit einem Partner glücklich sein zu können, wird sich leer fühlen, solange er dieses Ziel nicht erreicht. Dies ist ein Irrtum: Du brauchst keine „bessere Hälfte“, um komplett zu sein. Wenn du dich erfüllt und komplett fühlst wird auch eine Partnerschaft schöner und leichter sein – falls sich diese später zufällig ergibt. Auch ein Partner muss übrigens nicht die „bessere Hälfte“ sein, jede Person ist einzigartig mit ihren Fehlern und Vorzügen und kann so – mit oder ohne Partner – glücklich sein. Persönlichkeit, Selbstwertgefühl, innere Schönheit und eine schöne Freizeitgestaltung führen zu Glück. Lache dich vor dem Spiegel an und vergiß nicht, dass dein Glück nur von dir selbst abhängt. Wie bereits erwähnt, einen Partner haben bedeutet nicht automatisch oder obligatorisch glücklich zu sein. Manche Beziehungen sind toxisch und deprimierend, dann ist es auf jeden Fall besser, alleine zu sein. Am besten ist es also, das Single-Leben und die Freiheit zu genießen und alle Türen offen zu lassen. Liebe ist ein Abenteuer, das sich immer lohnt, du solltest jedoch immer dein eigenes Herz pflegen und schätzen. 

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant