Flecken aus der Kleidung entfernen – 7 wirksame Tricks

· 21 November, 2015
Wenn wir die schmutzige Kleidung unter Zugabe einiger Hilfsmittel einweichen lassen, weichen wir eingetrocknete Flecken auf und können sie später leichter entfernen

Wegen unschöner Flecken wurden schon Lieblingskleidungsstücke abgelegt, wenn deren Besitzer der Frage, wie man die Flecken entfernen könnte, ratlos gegenüber stand.

Je nachdem, welche Substanzen Flecken in unserer Kleidung hinterlassen haben, können wir diese entweder im gewöhnlichen Waschgang entfernen oder benötigen ein spezielles Mittel.

Im Handel findet sich für nahezu jeden Stoff, für nahezu jeden Fleck ein besonderes Waschmittel, aber leider handelt es sich dabei häufig um stark gesundheitsschädigende Reinigungsmittel. Sie werden dennoch gekauft, damit eben jene Lieblingskleidung wieder sauber wird und auch weiterhin getragen werden kann. Und Stunden wollen wir mit der Entfernung der Flecken ja auch nicht verbringen.

Wir raten von der Verwendung der zuvor beschriebenen Produkte ab, deiner Haut, deinen Schleimhäuten und deinen Atemwegen zu Liebe.

Nicht zuletzt vermögen aggressive Substanzen zwar die Flecken zu entfernen, schwächen jedoch auch den Stoff und wir haben nicht mehr lange Freude an unserer Kleidung. Die Umwelt wird dir dankbar sein, wenn du zu ökologischeren Alternativen greifst.

Im Interesse unserer Gesundheit, unserer Kleidung und der Umwelt sollten wir uns damit beschäftigen, wie wir die Flecken aus unserer Kleidung auf andere Weise entfernen können. Wir haben daher ein paar effektive Tricks zusammengestellt.

Bevor wir mit der Wäsche beginnen, hier noch ein anderes Rezept – Selbstgemachtes, umweltschonendes Waschmittel

Sofort handeln

Flecken waschen

Das Erste, was wir tun sollten, um die Entfernung der Flecken zu erleichtern, ist sofort zu handeln. Flecken lösen sich leichter, bevor sie eintrocknen.

Falls du den Fleck mit einem feuchten Tuch aus der Kleidung herausrubbeln möchtest, dann sei vorsichtig dabei: Je nach Stoff kann es passieren, dass sich dessen Farbe leicht ändert. So machst du es leider nur noch schlimmer.

1. Fettflecken und Ölflecken

Besonders beim Kochen und beim Essen passiert es schnell, dass Fett und Öl auf unsere Kleidung spritzt. Unter Umständen ist es recht aufwändig, derartige Flecken zu entfernen.

Was solltest du tun?

  • Wenn der Fleck noch ganz frisch ist, gib ein wenig Talkum darauf, lass ihn trocknen und bürste den Fleck dann mit etwas Seifenwasser heraus.
  • Sollte der Fleck schon eingetrocknet sein, tauche die Kleidung in ein Bad aus Essig und Wasser. Verwende doppelt so viel Essig wie Wasser. Lass die Kleidung über Nacht einweichen.

2. Kaffeeflecken

Flecken entfernen

Kaffee verursacht furchtbare Flecken, weil er so dunkel ist und weil Flüssigkeit generell besser ins Gewebe eindringen kann. Wie werden wir die Folgen solcher kleinen Unglücke wieder los?

Was solltest du tun?

  • Bereite eine Mischung aus gleichen Teilen Ethanol, Essig und Wasser her und gib diese Mischung auf den Fleck, bevor du die Kleidung ganz normal ausspülst.
  • Wenn es sich um weiße Kleidung oder solche aus Wolle handelt, kannst du auch etwas Eigelb auf den Fleck reiben. Das ist eine sehr effiziente Methode.

3. Schokolade auf der Kleidung

Besonders Kinder neigen dazu, sich mit Schokolade zu bekleckern. Schokolade ist so lecker, aber leider auch so dunkel und hinterlässt von weither gut sichtbare Flecken. Die Entfernung dieser Flecken ist allerdings nicht so schwierig, wie du vielleicht denkst.

Was solltest du tun?

  • Wenn du sofort handeln kannst, gib etwas Natronwasser auf den Fleck und spüle dies dann mit Seifenwasser aus.
  • Ist der Fleck schon eingetrocknet, weichst du die Kleidung am besten in warmem Wasser mit normaler Seife ein.

Warum die Flecken in der Kleidung den Genuss der Schokolade wert sind – Warum Schokolade gesund ist

4. Lippenstift am Hemdkragen

Lippenstift hinterlässt Flecken

…oder wo auch immer sich die Flecken befinden. Das ist kein allzu häufiges Problem, aber eine echte Herausforderung, wenn es denn doch mal dazu kommt. Besser du weißt, wie du sie wieder entfernen kannst.

Was solltest du tun?

  • Wenn es sich um reine Lippenstiftflecken handelt, verreibe etwas Vaseline, weiße Zahnpasta oder Kreide auf dem Fleck. Lass das Ganze ein paar Minuten einwirken und spüle den Stoff dann aus.
  • Wenn die Flecken von anderen Kosmetika herrühren, z.B. von Rouge, weiche die Kleidung in einer Mischung aus Wasser und Zitronensaft ein, für mindestens eine Stunde. Wasche die Kleidung dann mit deinem normalen Waschmittel.

5. Rotweinflecken

Was haben wir uns nicht schon die Köpfe über Rotweinflecken zerbrochen! Rotwein scheint in der Kleidung festzusitzen und es bedarf viel Geduld, um Flecken vollständig zu entfernen.

Was solltest du tun?

  • Verreibe etwas Weißwein auf dem Rotweinfleck, bevor dieser trocknet.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Mischung aus Maisstärke und Zitrone zuzubereiten und sie zur Entfernung des Flecks zu verwenden, als handele es sich dabei um eine Seife.

6. Schweißränder im Achselbereich

Schweißflecken entfernen

Die Flecken und Ränder, die unser Schweiß auf der Kleidung hinterlassen, sind sehr störend. Es ist nicht leicht, sie vollständig zu entfernen. Zum Glück gibt es jedoch ein paar Mittel, mit denen es uns gelingen kann, sie fast verschwinden zu lassen.

Was solltest du tun?

  • Vermische Natron und Zitronensaft und gib diese Mischung auf die Flecken. Reibe sie kräftig ein.
  • Eine weitere gute Idee ist es, die Flecken mit Wasserstoffperoxid vorzubehandeln, bevor du die Wäsche in die Waschmaschine gibst.

7. Flecken von Obst und Gemüse

Beeren und rote Beete färben besonders gut, aber dir fallen sicher auch noch andere Obst- und Gemüsesorten ein, die dir auf deiner Kleidung gar nicht zusagen. Die Säfte dringen tief ins Gewebe ein und sitzen hier fest.

Was solltest du tun?

  • Hänge das Wäschestück über einen Topf mit kochendem Wasser. Der Wasserdampf weicht die Flecken ein und erleichtert deren anschließende Entfernung.
  • Sollte sich der Fleck als äußerst resistent erweisen, gib etwas Zitronensaft darauf und tauche die Wäsche in heißes Wasser.