Die Vorteile der Papaya und ihrer Samen

6 Januar, 2019
Die in der Papaya enthaltenen Vitamine und Antioxidantien stärken das Immunsystem. Außerdem zeichnet sich diese leckere Frucht durch wertvolle Ballaststoffe aus, die die Verdauung fördern und den Cholesterinspiegel reduzieren.

In verschiedenen tropischen Ländern findet man Papayabäume überall. Sie sind leicht zu pflegen und ihre Frucht, die Papaya und ihre Samen zählen überdies zu den „Superfoods“.

Sie wirkt krebsvorbeugend und zeichnet sich durch zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. Neuere Studien haben viele Vorteile dieser Frucht bestätigt. 

Ggesundheitliche Vorteile des Papains

Die Papaya enthält ein Enzym namens Papain. Dieser Wirkstoff ist einem Enzym der Bauchspeicheldrüse, das dann Proteine spaltet, sehr ähnlich. Diese Verdauungsenzyme  (auch proteolytische Enzyme genannt) sind in der Lage, die Proteinhülle der Krebszellen zu zerstören.

Dies hilft dann dem Immunsystem, Krebszellen auf einfache Weise zu zerstören.

Eine weiteres Enzym der Papaya ist das Chymopapain. Beide Wirkstoffe erleichtern dann die Aufspaltung von Proteinen. Proteolytische Enzyme können die Abwehrschilde von Viren, Tumoren, Allergenen, Hefen sowie verschiedenen Formen von Pilzen  zerstören.

Papain hilft auch bei Entzündungen, Verbrennungen sowie Hautnarben. Die Papaya beschleunigt den Heilungsprozess dann auf wirkungsvolle Weise.

Carotinoide schützen vor Oxidation

Papaya

Die rosa-orange Farbe der Papaya ist auf die enthaltenen Carotinoide zurückzuführen. Diese Antioxidantien sind überdies sehr effektiv bei Krebs.

Lycopen reduziert das Risiko für Prostatakrebs, indem es für den Tod der Krebszellen sorgt, die antimetastatische Aktivität erhöht und Schutzenzyme stärkt

In einer in China durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass Lycopin-reiche Nahrungsmittel sowie grüner Tee vor Prostatakrebs schützen.

Isothiocyanat gegen Krebszellen

Isothiocyanat ist ein weiterer Bestandteil der Papaya, der vorsorgend gegen Krebszellen wirkt. In Tierversuchen wurde gezeigt, dass dieser Wirkstoff auch bei Brust-, Darm-, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Leukämie eingesetzt werden kann.

Weitere Vorteile der Papaya

Papayasaft

  • Papayas sind reich an Nährstoffen, Carotinoiden, den Vitaminen C, E und A und Flavonoiden. Sie enthalten auch viele Vitamine der B-Gruppe, Folsäure, Panthothensäure sowie Mineralien wie Kalium und Magnesium.

Alle diese Stoffe sorgen für ein gesundes Herz-Kreislauf-System und schützen vor Darmkrebs. Sie unterstützen auch das Immunsystem, beugen Ohrentzündungen vor und schützen vor Erkältungen und Grippe.

  •  Da Papayas auch reich an Ballaststoffen sind, reduzieren sie den Cholesterinspiegel. Ballaststoffe können auch Giftstoffe aus dem Darm befördern und somit die Verdauung verbessern.

Nutzen der Papayasamen

Die Samen der Papaya sind sogar noch gesünder als die Frucht selbst. Sie schmecken sehr scharf und bitter und werden deshalb meistens nicht verwertet. Sie enthalten jedoch sehr gesundheitsfördernde Wirkstoffe mit folgenden Eigenschaften:

  • Antibakterielle Wirkung, die gegen E. coli, Salmonella und Staphylococcus schützen kann.
  • Sie können vor Niereninsuffizienz, die durch Schadstoffe ausgelöst wird, schützen.
  • Papyasamen können Darmparasiten beseitigen.
  • Leberentgiftung.

Der Konsum von Papaya wird jeden Tag empfohlen, mindestens jedoch einmal in der Woche. Sie ist mild im Geschmack und kann deshalb vielseitig in Salaten, Nachtischen, Joghurt, mit Zitrone und Chili etc. gegessen werden. Profitiere auch du von den Vorzügen dieser leckeren Frucht!

  • Krishna, K. L., Paridhavi, M., & Patel, J. A. (2008). Review on nutritional, medicinal and pharmacological properties of papaya (Carica papaya linn.). Indian Journal of Natural Products and Resources. https://doi.org/0975-6299
  • Nguyen, T. T. T., Shaw, P. N., Parat, M. O., & Hewavitharana, A. K. (2013). Anticancer activity of Carica papaya: A review. Molecular Nutrition and Food Research. https://doi.org/10.1002/mnfr.201200388