10 Lebensmittel, die deine Nieren stärken

24 Februar, 2015
Ananas wirkt nicht nur stark entwässernd, sie ist auch reich an Vitamin C, Kalium und Bromelain und hilft deshalb bei Infektionen. Außerdem kann mit dieser Frucht das Risiko für Nierensteine reduziert werden.

Heute berichten wir dir über 10 Lebensmittel, die deine Nieren stärken. Die Nieren zählen zu den wichtigsten Organen, sie beugen verschiedenen Krankheiten vor und halten den Organismus gesund.

Eine besonders wichtige Funktion der Nieren ist die Reinigung des Bluts von Schadstoffen sowie die Ausscheidung von überschüssigen Stoffen über den Urin. 

Für Nierenerkrankungen gibt es verschiedenste Ursachen, deshalb sind ausgeglichene Lebensgewohnheiten und die entsprechende Pflege dieses Organs sehr wichtig. Insbesondere ist auf die richtige Ernährung zu achten.

Manche Nahrungsmittel können die Gesundheit der Nieren negativ beeinflussen. In diesem Artikel empfehlen wir dir jedoch verschiedene Nahrungsmittel, die unsere Nieren stärken und unterstützen können. 

Rüben können Nieren stärken

Rüben besitzen entwässernde und entgiftende Eigenschaften, die unsere Nieren stärken können. Zusätzlich zeichnen sie sich durch einen hohen Kaliumanteil aus, der bei der Nierenreinigung hilft und zum Schutz von Leber und Galle dient. 

Um von den Vorteilen des Gemüses zu profitieren, empfehlen wir beispielsweise einen Karotten-Rüben-Saft. Auch Salate oder andere Gerichte mit Rüben sind ratsam.

Beeren

Beeren_ALT_TITLE

Beeren sind ein ideales Entgiftungsmittel für die Nieren, die auch die Blase sauber halten.  Diese stärken die Nierenfunktion und beugen Infektionen vor, die durch Bakterien entstehen können. Es ist empfehlenswert, morgens einen Beerensaft zu trinken.

Vollkorncerealien

Vollkorncerealien sind als großartige Ballaststoffquelle bekannt, die Giftstoffe aus dem Körper leiten. Die Cerealien helfen ebenfalls, Wasseransammlungen abzubauen und die Nieren zu entgiften. So kannst du täglich deine Nieren stärken.

Sellerie

Sellerie_zum_Abnehmen_ALT_TITLE

Dieses Lebensmittel besteht zum größten Teil aus Wasser, Mineralien und Vitaminen wie Alfatocoferol oder Vitamin E, Betacarotin (oder Provitamin A), Vitamin C sowie Folaten.

Aufgrund seiner Zusammensetzung und seinen entwässernden Eigenschaften ist Sellerie zur Nierenreinigung und Ausleitung von Schadstoffen sehr empfehlenswert. Du kannst Sellerie als Saft, Tee oder in Salaten und Suppen essen.

Zwiebeln

Zwiebeln sind reich an Flavonoiden, besonders an Quercetin, ein sehr wirksames Antioxidans, das Nieren und Herz unterstützt. Außerdem regulieren Zwiebeln auch den Stoffwechsel und helfen dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Erdbeeren

Erdbeerdiät_zum Abnehmen_ALT_TITLE

Erdbeeren enthalten wirksame Antioxidantien, welche oxidativen Zellschäden vorbeugen. Versuche deshalb, Erdbeeren häufiger in deinen Ernährungsplan einzubauen, da diese die Nieren stärken und Entzündungen vorbeugen.

Außerdem sorgen sie ebenfalls für eine schnellere Ausscheidung der Giftstoffe.

Lesetipp:

7 unglaubliche Effekte, die Erdbeeren auf die Haut haben

Wassermelonen

Wassermelonen schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch sehr gesund: Sie gehören zu den besten Mitteln für gesunde Nieren und gegen Harnwegsinfektionen.

Desweiteren bestehen sie zu 93% aus Wasser und enthalten daher nur 20 Kalorien pro 100 g.

Dieses Obst enthält wirksame Antioxidantien und ist reich an Vitaminen, Salzen sowie Mineralien wie Kalium und Magnesium.

Wassermelonen helfen bei Blasenentzündungen, Harnwegsinfekten, Urethritis und Wasseransammlungen.

Ananas

Rezepte_mit_Ananas_Alt_Title

Ananas wirken stark entwässernd und sind für die Gesundheit der Nieren ausgezeichnet.

Diese exotische Frucht ist reich an Vitamin C, Kalium und Bromelain. Deswegen hilft sie hervorragend gegen Entzündungen, stimuliert die Verdauung und hilft, Nierensteinen vorzubeugen.

Lies auch:

3 Salate mit Ananas: perfekt für dein Abendessen

Kartoffeln

Kartoffeln sind reich an Vitaminen und Mineralien, die bei der Vorbeugung und Behandlungen von Nierensteinen helfen können.

Sie sind reich an Stärke, Kalium, Kalzium, Phosphor, B-Vitaminen sowie Vitamin C, die allesamt die Nieren stärken und Nierensteinen vorbeugen können, indem sie dieses wichtige Organ reinigen.

Koche die Kartoffeln mit Schale oder bereite ein Getränk aus Kartoffelschale zu. Du kannst die Schale sowohl roh als auch gekocht verzehren.

Kresse

Kresse_Alt_Title

Kresse enthält entwässernde Wirkstoffe, die die Nieren säubern können. Diese Pflanze bekämpft außerdem vorhandene Nieren- und Gallenblasensteine und beugt neuen vor.

Zudem wirkt Kresse auch bei Wassereinlagerungen und erleichtert die Ausscheidung von Giftstoffen. Du kannst Kresse beispielsweise als ungesüßten Saft einnehmen.

Auch interessant