Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Die besten Haarmasken mit Ei

Wenn du Haarmasken mit Ei ausspülst, verwende dazu lauwarmes, niemals heißes Wasser. Das Protein sollte nicht gerinnen und kühles Wasser hilft gleichzeitig, die Kutikula des Haares zu schließen

Es gibt ein paar natürliche Zutaten, die tauchen in unseren Rezepten immer wieder auf, ganz gleich ob es sich dabei um Cremes, Gesichts- oder Haarmasken handelt. Das Ei ist hier ganz vorn mit dabei.

Und das gilt vor allem für Haarmasken. Wenn du unseren Blog durchstöberst, findest du viele Rezepte zur Haarpflege, die Ei enthalten. In diesem Artikel erweitern wir diese Rezeptsammlung um ein paar wertvolle Neuerungen, die dir zu strahlend schönem Haar verhelfen können.

Vorzüge von Ei für das Haar

Es gibt schon seit Jahren Haarpflegeprodukte und Rezepte zur eigenen Herstellung, in denen vor allem das Eigelb eine zentrale Rolle spielt. Eigelb stärkt die Haarstruktur, verleiht dem Haar so ein gesünderes, strahlenderes Aussehen und lässt es weich werden. Gleichzeitig wird Haarbruch und Haarausfall vorgebeugt.

Wenn du dir strahlend schönes Haar wünscht, das kräftig und samtweich zugleich ist, dann zögere nicht, unsere Haarmasken auszuprobieren. Hydratation und Pflege lassen sich mit diesen einfachen Mitteln erreichen.

Schon die Anwendung eines einfachen, aufgeschlagenen Eis im Haar versorgt dieses mit wichtigen Nährstoffen und führt mittelfristig zu einer attraktiveren Haarpracht. Im Eigelb stecken vor allen Dingen Fette und Proteine, während das Eiklar Enzyme liefert und zur Reduktion überschüssigen Talgs beiträgt. Das eignet sich besonderes gut für fettiges Haar.

Achte darauf, die Haarmasken für die jeweils angegebenen Zeiträume einwirken zu lassen und dann mit kühlem bis lauwarmem Wasser auszuspülen. Anschließend kannst du dein Haar wie gehabt mit Shampoo waschen und mit Spülung pflegen.

Wenn dir die volle Haarpracht noch fehlt, die du mit diesen Haarmasken pflegen kannst – 6 Öle, die das Haarwachstum fördern

Rezepte für Haarmasken mit Ei

Um nicht auf teure Zubereitungen zurückgreifen zu müssen, die uns die Drogerie anbietet, und um gleichzeitig sicherzugehen, dass wir nur natürliche Zutaten für unsere Haarmasken verwenden, stellen wir diese doch am besten selbst her.

Heute geht es um das Ei als Hauptzutat, aber auch unsere Nebendarsteller müssen sich in ihrer Effektivität nicht verstecken. Überhaupt sind sie alle unkompliziert und preiswert erhältlich. Oder sie stehen bereits in deinem Küchenschrank.

Unter Umständen benötigst du für langes Haar die doppelte Menge an Zutaten, es sei denn, die jeweilige Haarmaske wird nur auf die Kopfhaut aufgetragen. Den entsprechenden Hinweis findest du in der Zubereitung.

Haarmaske aus Eigelb, Honig und Öl

Ei und Honig für Haarmasken

Sowohl Ei als auch Olivenöl revitalisieren das Haar und verhelfen ihm zu neuem Glanz. Gleichzeitig sorgen sie für ein samtweiches Haargefühl und dafür, dass sich das Haar besser bändigen lässt.

Zutaten

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Honig (75 g)
  • 3 EL Olivenöl (30 ml)

Zubereitung

  • Schlage das Eigelb in einem geeigneten Gefäß auf.
  • Gib das Olivenöl hinzu und vermische beide Zutaten miteinander.
  • Zum Schluss fügst du noch den Honig hinzu und verarbeitest alles zu einer homogenen Paste.
  • Trage diese auf dem trockenen Haar auf und massiere sie sanft ein.
  • Lass sie 20 Minuten wirken, bevor du sie mit reichlich Wasser ausspülst.

Haarmaske aus Ei und pflanzlichem Öl

Öl für Haarmasken

Pflanzliche Öle gibt es viele. Die, die wir zur Haarpflege am stärksten empfehlen, sind Kokosöl und Arganöl. Beide tragen wesentlich zur Hydrierung des Haares bei und helfen, den Glanz zurückzuerlangen, in dem es einst erstrahlte. Letzteres erreichen sie durch eine umfassende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen.

Das Ei ergänzt deren Inhaltsstoffe prima und mit dieser Haarmaske erreichst du eine vollständige Pflege deines Haares.

Zutaten

  • 1 Ei
  • 2 EL pflanzliches Öl (20 ml)

Zubereitung

  • Gib das Öl in ein geeignetes Gefäß und gib das Ei hinzu.
  • Vermische beide Zutaten gut miteinander.
  • Trage die resultierende Maske vom Haaransatz bis in die Haarspitzen auf.
  • Lass sie 25 Minuten einwirken und spüle sie dann aus.
  • Wasche dir nun wie gewohnt mit Shampoo und Spülung das Haar.

Haarmaske aus Ei, Öl und Senf

Senfsaat für Haarmasken

Wenn du Probleme mit dem Haarwachstum hast, dann ist dieses Rezept das richtige für dich. Das Biotin aus dem Eigelb, die Proteine des Eiklars, die Nährstoffe aus Senf und Öl – das ist eine wirklich reichhaltige Mischung zur Stimulation des Haarwachstums. Sie wirkt über die Anregung der Durchblutung der Kopfhaut, was den dortigen Metabolismus fördert.

Zutaten

  • 1 Ei
  • 1 EL Senfpulver (10 g)
  • 3 EL Olivenöl (oder Mandelöl, Traubenkernöl, Jojobaöl; 30 ml)
  • 3 EL Wasser (30 ml)

Zubereitung

  • Gib das Senfpulver in einer Tasse und weiche es mithilfe des Wassers ein.
  • Schlag das Ei in eine zweite Tasse auf und verquirle es gut.
  • Vermische Senf, Wasser und Ei und füge schließlich noch das Öl hinzu. Alles sollte zu einer homogenen Haarmaske verarbeitet werden.
  • Trage diese auf der Kopfhaut und dem Haaransatz auf, nicht jedoch in der Länge des Haares und in den Spitzen.
  • Lass sie fünf Minuten einwirken. Du wirst Wärme verspüren, das ist normal.
  • Spüle das Haar mit lauwarmem Wasser aus.
  • Wasche es mit Shampoo und Spülung.
  • Wiederhole diese Behandlung einmal pro Woche über anderthalb Monate und du wirst tolle Resultate sehen.

Haarmaske aus Ei und Essig

Ei und Essig für Haarmasken

Diese Haarmaske kannst du als tiefenwirksame Spülung einsetzen und zwar bei jeder Haarwäsche. Und alle Zutaten, die du dafür benötigst, sind in deiner Küche zur Hand und zudem preiswert. Nebenwirkungen müssen wir an dieser Stelle nicht nennen, außer vielleicht einem leichten Geruch nach Apfelessig, der aber schnell verfliegt.

Zutaten

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Apfelessig (10 ml)
  • ½ EL Honig (12 g)
  • 3 Tropfen Olivenöl
  • 1 EL warmes Wasser (10 ml)

Zubereitung

  • Schlage das Eigelb in einer Tasse auf.
  • Gib Apfelessig, Honig und Olivenöl hinzu und vermische alles miteinander.
  • Gib nach und nach das Wasser hinzu.
  • Du solltest die Zutaten schlagen, bis du eine Konsistenz erzielt hast, die der einer Haarmaske entspricht.
  • Feuchte dein Haar an und verteile die Mischung auf deiner Kopfhaut.
  • Lass sie 20 Minuten einwirken, bevor du sie mit lauwarmem Wasser ausspülst.

Haarmaske aus Ei und Avocado

Ei und Avocado für Haarmasken

Die in der Avocado enthaltenen ätherischen Öle tun der Gesundheit deines Haar wirklich gut. Wenn du deren Wirkung mit denen der Nährstoffe, die das Ei dir liefert, kombinierst, dann erhältst du eine außergewöhnlich wirksame Haarmaske.

Zögere nicht, sie auszuprobieren!

Zutaten

  • 1 Ei
  • 1 Avocado
  • 1 EL Kokosöl (15 g)

Zubereitung

  • Schneide die Avocado der Länge nach auf und entnimm ihr das Fruchtfleisch. Gib es in ein geeignetes Gefäß.
  • Füge das Ei und das Kokosöl hinzu.
  • Vermische alle Zutaten zu einer homogenen Masse.
  • Trage sie im ganzen Haar, vor allen Dingen aber auf der Kopfhaut auf.
  • Für noch bessere Ergebnisse empfehlen wir, das Haar nun in ein warmes, feuchtes Handtuch einzuwickeln.
  • Lass die Maske 15 Minuten wirken, bevor du sie mit lauwarmem Wasser ausspülst.

Auch der Nachwuchs bedarf einer adäquaten Haarpflege – Tipps, damit deine Kinder kräftiges, schönes Haar bekommen