Die besten Früchte gegen Blutarmut

· 24 Januar, 2015
Diese Früchte liefern nicht nur Eisen, sie enthalten auch Vitamine, um dieses im Organismus zu fixieren. Die Acerolafrucht enthält am meisten Vitamin C und Eisen.

Viele leiden im Laufe des Lebens einmal an Blutarmut. Eine mangelhafte Ernährung, starke Menstruationsblutungen, ein Nieren- oder Leberproblem können u.a. die Ursachen dafür sein. Es gibt Früchte gegen Blutarmut.

Eisenmangel hat Auswirkungen, die nicht unbeachtet bleiben sollten. In diesem Beitrag empfehlen wir verschiedene Früchte gegen Blutarmut. Du solltest jedoch immer erst deinen Arzt konsultieren damit er eine Diagnose stellen kann.

Welche Früchte helfen bei Blutarmut?

fruchtsalat

Kann Obst helfen, den Eisendefizit auszugleichen? Nicht vollständig, doch Obst ist sehr wichtig, um den Eisenhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Viele Ernährungsberater empfehlen beispielsweise, eisenhaltige Nahrungsmittel mit einem Spritzer Zitrone zu verzehren. Das Eisen in Muscheln oder Spinat kann z.B. mit etwas Zitrone noch besser genutzt werden.

Lesetipp: So gesund sind Zitrusfrüchte!

Früchte sind also bei der Behandlung von Blutarmut ausschlaggebend. Sie können nicht nur Eisen sondern auch Vitamine liefern, die helfen dieses Mineral besser aufzunehmen und den Mangel auszugleichen.

1. Früchte gegen Blutarmut: Orangen und Zitronen

zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte sind reich an Vitamin C spwie anderen wertvolen Nährstoffen. Deshalb sollten sie nie fehlen. Am besten trinkst du dann täglich zum Frühstück einen frischen Orangensaft zu einer Tasse Haferflocken mit Erdbeeren, Nüssen, Mandeln…

Mittags kannst du den Salat mit einem Spritzer Zitrone marinieren, all dies hilft gegen Blutarmut.

2. Pflaumen

pflaumen

Plaumen haben ausgezeichnete heilende Eigenschaften. Sie wirken verdauungsfördernd, sind gut gegen Verstopfung sowie Entzündungen, sie liefern viel Energie und enthalten viel Eisen.

Außerdem schmecken Pflaumen köstlich! Du kannst sie frisch sowie getrocknet essen, am besten zum Frühstück oder als Snack für einen Energieschub. Pflaumen sind bei Blutarmut ein hervorragendes Mittel.

3. Birnen-Apfel-Saft

birnen-saft

Köstlich, schmackhaft, vielseitig sowie sehr gesundheitsfördernd. Deshalb auch das alte Sprichwort, dass man mit einem Apfel am Tag 100 Jahre alt wird. Birnen sind ebenfalls sehr empfehlenswerte Früchte.

Apfel-Birnen-Saft schmeckt nicht nur ausgezeichnet, er hilft u.a. auch, den Hämoglobinspiegel zu verbessern. Einen Apfel sowie eine Birne schälen und mit einem Glas Wasser im Standmixer zu Saft verarbeiten. Dieser schmeckt dann zum Frühstück ausgezeichnet!

Lesetipp: Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie

4. Acerolafrucht

acerola

Kennst du diese heilende Frucht? Acerola ist eine der besten Quellen für Vitamin C sowie Eisen. Es handelt sich um eine Art Kirsche aus dem östlichen Indien, die heute in verschiedenen Regionen angebaut wird.

Acerola enthält ebenfalls Vitamin B6, B1 sowie A, Flavonoide und essentielle Mineralstoffe (Eisen, Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium), alle grundlegend für den Organismus. Diese Frucht kann beispielsweise frisch, in Säften oder als Kompott gegessen werden.

Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Blutarmut, Müdigkeitserscheinungen, Stress, Erschöpfung sowie bestens zur Stärkung des Immunsystems.

  • da Silva Nunes, R., Kahl, V. F. S., da Silva Sarmento, M., Richter, M. F., Costa-Lotufo, L. V., Rodrigues, F. A. R., … da Silva, J. (2011). Antigenotoxicity and Antioxidant Activity of Acerola Fruit (Malpighia glabra L.) at Two Stages of Ripeness. Plant Foods for Human Nutrition. https://doi.org/10.1007/s11130-011-0223-7
  • Boyer, J., & Liu, R. H. (2004). Apple phytochemicals and their health benefits. Nutrition Journal. https://doi.org/10.1186/1475-2891-3-1