Das Gesicht – Spiegel des Körpers

9 März, 2015
Körperveränderungen, wie beispielsweise Pickel oder Flecken, können manchmal ein Anzeichen dafür sein, dass ein inneres Organ nicht korrekt funktioniert.

Das Gesicht ist der Spiegel des Körpers, deshalb können Veränderungen im Gesicht auch auf verschiedene körperliche Probleme hinweisen. Auch wenn viele Gesichtsveränderungen auf Hormonschwankungen, Klimabedingungen, Medikamente, Ernährung usw. zurückzuführen sind, konnte in einigen Studien festgestellt werden, dass Veränderungen, die plötzlich und ohne offensichtlichen Grund auftauchen, ein Warnzeichen für Gesundheitsbeschwerden sein können. 

Das Gesicht – Spiegel des Körpers

Wenn Veränderungen – wie Pickel oder Flecken – außerhalb der Menstruationszeiten oder offensichtlich grundlos auftauchen, sollten die Ursachen beobachtet werden. Das Gesicht ist wie eine Landkarte, an der verschiedene Gesundheitsprobleme abgelesen werden können. Nachfolgend erfährst du mehr über die 14 Bereiche, die die Gesundheit deines Körpers widerspiegeln. 

Bereich 1 und 2: Verdauungssystem

Wenn sich Pickel oder Flecken in den Bereichen 1 und 2 bemerkbar machen, kann dies eventuell auf ein nicht korrekt funktionierendes Verdauungssytem zurückgeführt werden. Um die Verdauungsfunktionen zu fördern, empfiehlt es sich, auf Fast Food und fettreiche Speisen zu verzichten und mehr Wasser zu trinken.

Bereich 3: Leber

Im Bereich Nummer 3 machen sich oft Leberprobleme bemerkbar, die aufgrund von angesammelten Schadstoffen auftreten. Es wird geraten, auf Alkohol, Fast Food und Laktose zu verzichten. Stattdessen werden Obst und Gemüse, insbesondere roh, empfohlen. Auch eine Leberreinigung wäre angesagt.

Bereich 4 und 5: Nieren

Im Bereich rund um die Augen und Ohren können sich Nierenfunktionsstörungen oder Trockenheit bemerkbar machen. In diesem Fall ist es wichtig, den Wasserkonsum zu erhöhen, Salz zu vermeiden und entwässernde Nahrungsmittel in den Ernährungsplan einzubauen.

Bereich 6: Herz

Dieser Bereich ist am meisten von Akne und Mitessern betroffen. Wenn jedoch plötzlich schwer zu entfernende Pickel auftreten, kann dies ein Hinweis auf Herzprobleme sein. Es wird geraten, auf schädliche Nahrungsmittel mit viel Fett und Salz, sowie auf scharfe Speisen zu verzichten. Stattdessen sollte auf mehr Omgea-3-Fettsäuren pflanzlichen Ursprungs geachtet werden.

Bereiche 7 und 8: Nieren

Auch diese Bereiche werden den Nieren zugeordnet. Dabei kann es sich um eine Ansammlung von Schadstoffen oder Flüssigkeiten handeln. Es wird empfohlen, reichlich Wasser zu trinken und Getränke wie Kaffee, Alkohol und kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke zu meiden.

Bereiche 9 und 10: Atemsytem

Diese Bereiche können auf Allergien und andere Atemwegsbeschwerden sowie beispielsweise chronisches Asthma hinweisen. Diese Bereiche spiegeln auch oft schlechte Gewohnheiten wie Rauchen wider. Das heißt: mit Rauchen aufhören, Zucker so gut wie möglich reduzieren und  mehr frische Nahrungsmittel einnehmen!

Bereiche 11 und 12: Hormonhaushalt

Hier werden hormonelle Veränderungen sichtbar, die meist während der Menstruation vorkommen. Auch wenn hier häufig nicht viel getan werden kann, können eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf, viel Wasser und eine gute Gesichtshygiene sowie der Verzicht auf reizende Nahrungsmittel helfen.

Bereich 13: Magen

Hier könnte es sich um eine schlechte Verdauung handeln, der Darm funktioniert vielleicht nicht richtig und es kann Verstopfung vorliegen. In diesem Fall werden mehr Ballaststoffe empfohlen, die sich in Obst, Gemüse und Cerealien befinden.

Bereich 14: Stress

Wenn in diesem Gesichtsbereich Unregelmäßigkeiten auftreten, kann es sein, dass dein Körper nach Ruhe und Erholung verlangt. Stress kann verschiedene Gesundheitsprobleme zur Folge haben. Die besten Mittel sind sich entspannen, viel schlafen und viel Wasser trinken.

Nicht vergessen…

Es gibt verschiedene Gründe für Unreinheiten, Pickel oder Flecken auf der Haut. Die erwähnten Beschwerden sind nur eine Möglichkeit unter vielen, deshalb solltest du auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um die tatsächlichen Ursachen diagnostizieren zu lassen. 

Auch interessant