Anzeichen für einen toxischen Partner

27 Juni, 2017
Anfangs kann es den Anschein erwecken, dass bestimmte Verhaltensweisen auf Zuneigung und Aufmerksamkeit zurückzuführen sind, doch du solltest objektiv sein und deine Augen öffnen!

Eine Person kann anderen, ohne sich darüber bewusst zu sein oder dies zu wollen, psychologischen und emotionalen Schaden zufügen.

Wenn wir von einem toxischen Partner sprechen, handelt es sich um einen Menschen, der es dir nicht erlaubt, dich weiterzuentwickeln, die ganze Zeit Erklärungen von dir verlangt und verhindert, dass du dich mit den von dir geliebten Personen triffst.

Doch die Anzeichen sind nicht immer so explizit, sie können auch weniger eindeutig sein und trotzdem auf eine kranke Beziehung hinweisen. 

Anschließend erfährst du mehr zu diesem Thema.

Ein toxischer Partner macht dich krank und nimmt dir den Atem

Frau mit toxischem Partner

Möchtest du mehr über dieses Thema erfahren? Ich habe an einer toxischen, schädlichen Beziehung gelitten

Im Wörterbuch wird das Wort „toxisch“ als giftig und gesundheitsschädlich definiert.

Wenn es sich um eine Beziehung handelt, die toxisch ist, ist es unmöglich, darin glücklich zu werden oder Traurigkeit herrscht über die Freude. 

Ein toxischer Partner absorbiert die ganze Energie und Vitalität, um dich in eine Person ohne eigene Identität, ohne Selbstwertgefühl, ohne Träume und Ziele zu verwandeln.

Diese negativen Menschen schütten all ihren Frust, all ihre Ängste und ihr Misstrauen über dich. Auch wenn sie sich darüber nicht beewusst sind, ziehen sie die ganze Aufmerksamkeit der geliebten Person auf sich und verwandeln diese in ein abhängiges, bedürftiges Wesen.

Oft sind wir uns nicht über bestimmte Verhaltensweisen des Partners bewusst, die für die Beziehung und die eigene Person schädlich sein können. 

Das größte Problem toxischer Personen ist, dass es sehr schwierig ist zu glauben, dass sie dir Schaden zufügen oder zufügen wollen, da es sich ja um sehr nahestehende, geliebte Personen handelt.

Wie erkennt man eine toxische Person?

Die Anzeichen können sehr subtil oder auch gegensätzlich sein. Wenn du jedoch aufmerksam bist, wirst du dir bewusst werden, dass dein Partner toxisch sein könnte:

Er lässt nicht zu, dass du dich persönlich weiterentwickelst

  • Vielleicht will er nicht, dass du etwas Neues studierst, außer Haus arbeitest oder dich intellektuell weiterbildest, indem du ein Konzert oder ein Seminar besuchst.
  • Jedes Mal, wenn du ihm eine Idee oder ein Projekt näherbringen möchtest, unternimmt er alles nur Mögliche, um dieses zu verhindern.
  • Er sucht verschiedenste Ausreden, damit du deinen Leidenschaften nicht nachkommen kannst, denn er hat das Gefühl, dass du ihn dadurch vernachlässigen oder verlassen würdest oder nicht mehr an seiner Liebe interessiert wärst.

Er sagt dir, wie du dich zu kleiden hast

Es ist wichtig zu unterscheiden, ob ein Kommentar gut oder schlecht gemeint ist.

Wenn du beispielsweise ein Kleidungsstück trägst, dass für ein bestimmtes Ereignis nicht passend ist, solltest du Kritik nicht sofort als toxisch betrachten, denn wahrscheinlich ist sie gut gemeint.

Wenn du jedoch immer wegen deiner Kleidung kritisiert wirst und es zu Streit kommt, wenn dich dein Partner beim Einkaufen immer begleitet, um die Kleidung auszuwählen und dir immer sagt, was du wann anziehen sollst, solltest du vorsichtig sein!

Er weckt in dir wegen allem Schuldgefühle

streitende Partner

Ein toxischer Partner handelt wie ein Vampir, doch statt Blut entzieht er dir all deine Energie.

Er macht oder sagt alles nur Mögliche, um dich bei allem was passiert schuldig fühlen zu lassen, so als ob du für alle Probleme verantwortlich wärst.

Wenn er zornig ist und schreit ist das so, weil du etwas falsch gemacht hast. Wenn er aggressiv ist, hast du Fehler gemacht. In einem Streit gibt er nie seine eigenen Fehler zu. Möglicherweise will dich diese Person so schwächen.

Entdecke auch diesen Artikel: 4 Verhaltensweisen, die auf eine Scheidung hinweisen können

Er überprüft und kontrolliert deine Dinge

Vielleicht bittet er dich um das Passwort deiner E-Mail oder von Facebook, vielleicht kontrolliert er den Browserverlauf in deinem Handy oder stöbert in deiner Handtasche oder deinen persönlichen Schubladen zu Hause.

Er sucht immer einen (realen oder nicht vorhandenen) Grund, um zu streiten und dich schlecht fühlen zu lassen.

Er vertraut nicht in dich und glaubt, dass du ihn betrügst, belügst oder Dinge machst, die ihm nicht gefallen. Da er deinen Worten nicht glaubt, kontrolliert er deine Dinge, um seine Unsicherheit und Eifersucht zu beruhigen.

Durch dieses Gehaben nimmt er dir deine Privatsphäre.

Er hat zu viel Macht über dich

Ein toxischer Partner nimmt in der Beziehung die „Alpha“-Rolle ein.

Das bedeutet, dass er deine Meinungen nicht akzeptiert oder jedes Mittel nutzt, um deine Meinung zu ändern. Er schenkt deinen Worten keine Aufmerksamkeit und ist an deinen Gefühlen nicht interessiert.

Ein toxischer Partner hat zu viel Macht über dich und deine Entscheidungen und das ist für keinen gesund.

Vergiss nicht, dass du unabhängig bist und selbst Entscheidungen treffen kannst, du weißt selbst, welche Kleidung dir gefällt, was du essen willst, was du sagen möchtest und mit wem du deine Zeit verbringen möchtest.

Er kontrolliert deine Ausgaben

toxischer Partner kontrolliert alles

  • Er legt fest, dass das Geld nur für bestimmte Dinge verwendet werden kann, wobei nur seine eigenen Vorlieben und Ideen berücksichtigt werden.
  • Er kontrolliert jeden Cent, den du in der Geldtasche hast oder möchte immer wissen, was alles was du kaufst kostet.
  • Er sagt, dass das Einkommen von beiden auf einem gemeinsamen Konto sein muss, da dies sicherer ist. Er erlaubt dir nicht, dein selbst verdientes Geld so auszugeben, wie du es für angebracht hältst.

Sei vorsichtig in all diesen Situationen, denn es handelt sich um Strategien, um dich zu kontrollieren und deine Persönlichkeit auszuschalten. 

Lesetipp: „Mikroaggressionen“: die großen Feinde von Paarbeziehungen

Er erkennt deine Erfolge nicht an

Für eine toxische Person ist der Lebenspartner nie gut genug und hat nie einen Glückwunsch verdient.

Wenn du es auf eine neue Stelle geschafft hast, wenn du aufgestiegen bist oder einen Studiumabschluss erreicht hast, wird er deine Verdienste geringschätzen.

Er wird nichts was du tust loben oder bewundern, sondern sich nur auf deine Fehler konzentrieren, auf jene Dinge die du nicht kannst oder schlecht machst.

Zum Beispiel: „Wegen deiner neuen Arbeit wirst du keine Zeit für mich haben“ oder „Du bist jetzt berufstätig und wirst dir jemand anderen suchen und mich verlassen“.

Dies kann noch schlimmer werden: Ein toxischer Partner kann dich vor Freunden oder vor deiner Familie bloßstellen und verspotten, damit du schlecht dastehst vor den von dir geliebten Personen.

Vielleicht macht er einen Scherz, der alles andere als witzig ist, er missachtet deine Erfolge oder behandelt dich respektlos. 

Lass dies nicht zu!

Auch interessant