9 Tipps gegen das Altern

13 August, 2014

Wer kennt nicht das Lied „Who wants to live forever“ (Wer will ewig leben) von Queen? Zu schön, um wahr zu sein. Wenn dies möglich wäre, würden viele länger als tausend Jahre leben wollen. Ohne zu übertreiben, mit unseren einfachen Tipps können Sie ein gesünderes Leben führen, um dieses länger zu genießen.

Vielleicht sogar bis zum 80. oder 90. Lebensjahr! Dafür sollten Sie so bald wie möglich nur einige Aspekte Ihres Lebensstils verändern. Ihre Lebensqualität wird verbessert und die Probleme lassen nach. Dies scheint ein Traum, eine Utopie zu sein, aber doch ist es möglich.

Neueste Untersuchungen über den aktuellen Lebensstil

Jüngste Studien haben erwiesen, dass – obwohl im Vergleich zu anderen Zeitabschnitten die Lebenserwartung stark angestiegen ist – die meisten Menschen früher das Leben weitaus mehr genossen als in der heutigen Zeit. Was bringt es uns 85 Jahre lang zu leben und zahlreiche Leiden und Beschwerden ertragen zu müssen?

Leben

Sesshaftigkeit, schlechte Ernährung, Alkohol- und Zigarrettenkonsum sind die vier Schlüsselelemente, die uns nur Nachteile bringen. In neuen Studien wurde aufgezeigt, dass die Kombination dieser Elemente unsere Lebenserwartung um 12 Jahre reduziert.

Die gute Nachricht ist aber, dass wir unseren Lebensstil verändern können. Wir müssen uns bewusst sein, dass es sich um unseren Körper und unser Leben handelt und dass wir diese pflegen sollten. Wir können unser Lebenserwartung und unsere Gesundheit positiv beeinflussen.

Was kann man tun, um das Altern zu verzögern?

Essen mit Maß

Lassen Sie bei jeder Mahlzeit etwas auf dem Teller oder servieren Sie sich weniger, wenn Sie das 100. Lebensjahr erlangen möchten. Die Japaner sind die langlebigsten Menschen auf der Erde, denn Sie essen, laut Experten, bis sie zu 80% gesättigt sind. Um genau festzustellen, in welchem Moment unser Magen ungefähr 3/4 voll ist, ist es nötig sehr langsam zu essen. Weniger zu essen, trägt dazu bei, länger zu leben, weil die Kalorien zur Produktion des Schilddrüsenhormons T3 beitragen, das unseren Stoffwechsel verlangsamt.

Ein befriedigendes Sexualleben

Es wird geraten zwei bis drei Mal in der Woche Sex zu haben, um das Altern zu verzögern. Ein befriedigendes Sexualleben hält uns aktiv, positive Hormone werden freigesetzt, eine große Anzahl von Kalorien werden verbrannt (Sex wird mit einem halbstündigen Spaziergang verglichen), der Blutdruck wird gesenkt, das Immunsystem wird gestärkt, der Schlaf wird verbessert, Gewicht wird reduziert und unser Herz wird geschützt.

Fernseher oder Computer ausschalten

Zu lange vor dem Bildschirm sitzen, ist nicht gerade gesund. Diejenigen, die länger als 4 Stunden vor dem Fernseher sitzen, haben eine 50% höhere Wahrscheinlichkeit an Problemen, die durch Sesshaftigkeit bewirkt werden, zu sterben. Wenn Sie 2 Stunden oder weniger vor dem Fernseher sitzen, sinkt die Wahrscheinlichkeit wesentlich. Dies erlaubt einen ruhigeren und angenehmeren Schlaf. Es wird geraten, vor dem Schlafengehen ein gutes Buch zu lesen. Was den Computer angeht, heutzutage ist dieser für viele Menschen ein Arbeitswerkzeug. Leider ist es nicht immer möglich zu vermeiden, lange Stunden vor dem Computer zu sitzen. Deswegen sollten regelmäßige Pausen eingelegt werden, um die Beine zu strecken, frische Luft zu schnappen, zu entspannen usw.

Leben2

UV-Strahlen meiden

Die Sonne ist zwar sehr gesund, jedoch sollten Sie diese vernünftig nutzen. Eine zu lange UV-Strahlenaussetzung sollte gemieden werden, um Probleme wie Reizungen, Verbrennungen oder sogar Hautkrebs zu vermeiden. Außerdem bewirkt zu langes Sonnen Falten, Flecken und Sommersprossen. Benutzen Sie im Sommer einen hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF30 ) für Gesicht, Hals, Brust, Schultern, Arme und Hände.

Ein aktives Gesellschaftsleben führen

Wissenschaftliche Untersuchungen haben erwiesen, dass Menschen, die in ständigem Kontakt mit ihren Freunden und der Familie sind, ein niedrigeres Risiko haben, an Herzerkrankungen zu leiden. Einsamkeit verursacht Depressionen, Stress, einen hohen Cholesterinspiegel, Beklommenheit, Ängste usw. Vor allem treten diese Leiden bei älteren Menschen auf, die keine Lust mehr auf das Leben haben, weil ihre Kinder, Enkelkinder oder andere Familienangehörige sie nicht mehr besuchen oder um sie kümmern.

Leben3

Trinken mit Maß

Die angemessene Tagesdosis für einen erwachsenen Mann beträgt maximal zwei Gläser eines alkoholischen Getränks am Tag, während Frauen nur ein Glas am Tag zu sich nehmen sollten. Wird dies nicht eingehalten, kann es zu Alkoholsucht, Bauchspeicheldrüsen– oder Nierenerkrankungen oder anderen gesundheitlichen Problemen kommen. Ärzte raten jedoch, ein Glas Rotwein am Tag zu trinken, um Herzinfarkte oder Diabetes zu vermeiden.

Viel Obst und Gemüse

Junkfood hat uns leider von diesen beiden für unsere Entwicklung und unser Wohlergehen wichtigen Nahrungsmitteln stark abgeleitet. Bevor Sie zwischendurch auf irgendeinen schnellen Snack zugreifen, essen Sie einen Apfel. Wie wäre es mit einem köstlichen Salat mit Tomaten und Kopfsalat satt Chips in sich hineinzustopfen? Sie sollten wissen, dass Obst und Gemüse dazu beitragen, Herzerkrankungen, Krebs, Übergewicht, Cholesterinüberschuss usw. vorzubeugen. Zeitgleich entgiften Sie Ihren Körper und verbessern Ihre Durchblutung.

Halten Sie sich fit

Eigentlich sollten wir täglich spazierengehen. Wenn aber nicht genügend Zeit dafür da ist, wäre z. B. Treppensteigen statt Aufzugfahren eine gute Alternative. Es besteht ein sehr enger Zusammenhang zwischen sportlicher Betätigung und Langlebigkeit. Sport zu treiben verlängert das Leben um 4 Jahre, denn es hat eine hervorragende Auswirkung auf Herz, Lungen, Geist und Seele. Widmen Sie Ihrem Wohlergehen mindestens 30 Minuten am Tag.

Nicht rauchen

Dies ist eine der schlechtesten Gewohnheiten der modernen Gesellschaft. Frauen, die mit 35 aufhören zu rauchen, verlängern ihr Leben um 6 bis 8 Jahre. Es ist nie zu spät. Niemand sagt, dass es einfach ist, aber der Versuch ist es wert. Die Vorteile des Nichtrauchens machen sich schnell bemerkbar, sogar schon am ersten Tag und erhöhen sich mit der Zeit.

Auch interessant