8 Irrtümer von Rauchern, die ihre Gesundheit ruinieren

21 Januar, 2018
Tabak ist auch in kleinen Mengen Gift für den Körper!

Dass Rauchen ungesund ist weiß inzwischen jeder. Auch wenn immer wieder davor gewarnt wird, fällt es vielen schwer, diese Gewohnheit abzulegen. Verschiedene Irrtümer ruinieren noch immer das Leben vieler Raucher.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) versichert, dass der Tabakkonsum zu den schwerwiegendsten Bedrohungen der allgemeinen Gesundheit zählt. Mehr als die Hälfte der Raucher verstirbt an den daduch verursachten Krankheiten. 

Trotzdem rechtfertigen viele ihr Laster oder glauben an Irrtümer, die für Verwirrung sorgen. Häufig werden auch die ersten Anzeichen für Krankheiten ignoriert, die durch das Rauchen entstehen.

Deshalb ist es wichtig, diese Irrtümer zu klären und die schlechte Gewohnheit des Rauchens schnellstmöglich abzulegen.

8 Irrtümer, die viele Raucher glauben

1. Rauchen ist entspannend

Irrtümer über den Tabakkonsum und das Rauchen

Viele sind der Meinung, dass Rauchen Stress lindert und entspannend wirkt. Raucher glauben auch oft, an mehr Stress zu leiden, wenn sie mit dem Rauchen aufhören, was einer der großen Irrtümer ist.

In Wahrheit wirken sich die Giftstoffe des Tabaks negativ auf das Nervensystem aus und können sogar den Charakter negativ beeinträchtigen. 

Zwar kann man kurzfristig ein Gefühl der Erleichterung empfinden, doch in Wirklichkeit wirkt Tabak alles andere als entspannend.

Lies auch: 5 Gründe, warum mit dem Rauchen aufhören dein Aussehen verbessert

2. Ein paar Zigaretten schaden nicht

Schon einige wenige Zigaretten können schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. Bereits in kleinen Mengen oder auch bei Passivrauchern kann Tabak schwerwiegende Krankheiten wie Lungenkrebs auslösen.

Auch Herz-Kreislauf-Krankheiten können dadurch entstehen, unabhängig davon, wie viele Zigaretten du täglich rauchst.

3. Tabak schadet einem gesundem Organismus nicht

Zigaretten - Irrtümer über den Tabakkonsum

Noch immer denken viele Raucher, dass ihnen Tabak nichts anhaben kann, solange sie gesunde Lebensgewohnheiten haben, das heißt, eine gute Ernährung, Bewegung…

Auch wenn du dich derzeit an einer guten Gesundheit erfreust, ist Tabak trotz gesunder Lebensgewohnheiten schädlich und führt zu Krankheiten! 

4. Light Zigaretten schaden dem Körper weniger

Die beliebten light Zigaretten enthalten zwar weniger Nicotin und Teer, aber das heißt noch lange nicht, dass diese frei von Giftstoffen sind.

Tabak ist ein Feind der Gesundheit, die auch durch light Zigaretten sehr negativ beeinträchtigt wird.

5. Sport reduziert die Schäden von Tabak

Sport hilft

Zwar hilft dir Sport, durch Schwitzen Giftstoffe auszuleiten, die sich durch Tabakkonsum ins Blut gelangen und aus den Orangen nur noch schwer zu entfernen sind. 

Diese Giftstoffe sammeln sich im Gewebe deines Körpers und reduzieren deine Leistungsfähigkeit. Du wirst dadurch viel schneller müde.

Das könnte dich auch interessieren: 5 proteinreiche Getränke für eine bessere Leistungsfähigkeit

6. Es ist unmöglich, mit dem Rauchen aufzuhören

Das ist einer der größten Irrtümer. Auch wenn es vielen durch die Abhängigkeit sehr schwer fällt, is es nicht unmöglich, mit dem Rauchen aufzuhören.

Zwar kommt es insbesondere anfangs zu Nervosität und Unruhe, doch sobald die Entzugserscheinungen vorbei sind, hast du es fast geschafft.

Es gibt viele Hilfsmittel, die dich bei dem Unterfangen, von Tabak loszukommen, unterstützen können. Motivation und Durchhaltevermögen sind jedoch grundlegend, um ans Ziel zu kommen.

7. Es ist bereits zu spät… warum trotzdem mit Rauchen aufhören?Die Raucherlunge eines der Irrtümer über den Tabakkonsum

Es ist nie zu spät, um mit diesem Laster Schluss zu machen. Auch nach vielen Jahren kann dein Körper davon profitieren. Du wirst viele positive Veränderungen spüren, wenn du mit dem Rauchen aufhörst:

  • bessere Durchblutung,
  • bessere Herzfunktion,
  • niedrigerer Blutdruck,
  • besseres Hautbild,
  • mehr Wohlbefinden und
  • weniger Risiko an Krebs oder Lungenkrankheiten zu leiden.

8. Wir müssen alle sterben

Dass wir alle sterben müssen ist zwar unser Schicksal, doch in diesem Fall nur eine Ausrede, um den Tabakkonsum zu rechtfertigen.

Bist du bereit, die schwerwiegenden Folgen einer chronischen Krankheit zu ertragen? Wahrscheinlich leidest du noch nicht an ernsten Symptomen, die durch Tabak auftreten können. Je schneller du damit aufhörst, desto mehr Leid kannst du dir ersparen.

Du rauchst? Denke über diese 8 Irrtümer nach und lass dir helfen, um damit aufzuhören und deine Lebensqualität zu erhalten.

 

Auch interessant