6 Tipps für gesunde Augen

· 31 Mai, 2017
Durch das Zwinkern werden die Augen feucht gehalten, du solltest dies vor dem Computer öfters nutzen, um die Augen zu schützen!

Unser Sehvermögen ist eines der wichtigsten Sinne, doch meist schützen und pflegen wir es nicht dementsprechend.

Wie oft wird uns geraten, auf unsere Gesundheit und unseren Körper zu achten, jedoch vernachlässigen wir leider sehr häufig unsere Augen.

Die häufigsten Ratschläge sind jedem bekannt: „Schaue nicht zu viel Fernsehen“, „lege das Handy einige Minuten beiseite“ oder „sitze nicht stundenlang am Computer“. Doch diese Ratschläge sind zwar richtig, doch nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Viele von uns sind aus beruflichen oder anderen Gründen (Studium usw.) gezwungen, mehrere Stunden vor dem Bildschirm zu sitzen. Deshalb möchten wir dir einige Tipps geben, um deine Augen richtig zu pflegen.

1. Ernährung

Ausgewogene Ernährung Augen

Die Ernährung beeinflusst die Allgemeingesundheit und auch die Augen. Diese benötigen bestimmte Nährstoffe und Vitamine, um gesund zu bleiben.

Zu den besten Nahrungsmittel für die Augengesundheit gehören Karotten, da sie reich an Vitamin A und C sind. Sie dienen zum Schutz und zur Verbesserung der Sehfähigkeit.

Bei einer unausgewogenen Ernährung ist das Risiko für Augenkrankeiten (z. B. Glaukom) jedoch deutlich höher.

Lies auch: 5 Fehler, die wir häufig in der Augenpflege begehen

2. Verwende eine Sonnenbrille so oft wie möglich

Die Sonnenbrille ist nicht nur ein modisches Accesoire. Sie schützt die Augen vor UV-Strahlen! Wenn du aus dem Haus gehst, solltest du immer eine Sonnenbrille aufsetzen, egal ob die Sonne scheint oder ob es wolkig ist.

Gehe beim Kauf auf Nummer sicher und beachte, dass die Brille mindestens 90% der UV-Strahlen abhalten sollte.

Antireflexbeschichtete Sonnenbrillen sind ganz besonders zu empfehlen, um die Augen korrekt zu schützen.

3. Lasse dich regelmäßig untersuchen

Augenuntersuchung Augen

Nur der Augenarzt kann dir mit Sicherheit sagen, wie es mit deiner Augengesundheit steht. Die Untersuchung ist sehr einfach. Dabei werden normalerweise folgende Übunge kontrolliert:

  • Du musst Bilder durch bestimmte Gläser betrachten,
  • Buchstaben in unterschiedlichen Größen lesen und
  • auch der Augendruck wird mit einem speziellen Apparat untersucht.

Alles ist einfach und völlig schmerzfrei, es gibt also keinen Grund zur Sorge!

Um vollkommen sicher zu gehen, werden oft auch die Pupillen vor der Untersuchung erweitert. Dafür werden Augentropfen verwendet, denn so kann auch der Augenhintergrund genau untersucht werden.

Diese Prozedur wird meist nur bei bestehenden Problemen angewendet, um eine genaue Kontrolle der Augen zu führen und ernstere Erkrankungen auszuschließen.

4. Wenn du bereits eine Brille trägst

Eine  Sehhilfe wird benötigt, um besser zu sehen, nicht weil die Augen krank sind. Wichtig ist, dass die Brille oder Kontaktlinsen immer sauber sind, um die Überanstrengung der Augen zu verhindern.

Bei mangelnder Hygiene im Falle von Kontaktlinsen, könnte es zu einer Entzündung kommen.

Normalerweise werden jährliche Kontrolluntersuchungen durchgeführt um mögliche Veränderungen festzustellen.

5. Lerne, den Bildschirm richtig zu verwenden

Frau am Computer Augen

Wie bereits erwähnt, ist ein Leben ohne Computer oder Handy für die meisten unvorstellbar. Wichtig ist jedoch, dabei die Augen zu schützen, um negative Konsequenzen zu verhindern.

Die empfohlene Distanz zum Fernseher ist mindestens 1 Meter. Zum Computer solltest du einen Abstand von mindestens 60 cm einhalten.

Verwende dein Handy nicht im Dunkeln, das ist für die Augen sehr schädlich. Schalte immer das Licht ein!

Die meisten Bildschirme bieten die Möglichkeit, die Beleuchtung einzustellen. Schütze damit deine Augen und verhindere, dass sie schnell ermüden.

Lesetipp: 8 Tipps zum Schutz der Augen bei der Nutzung elektronischer Geräte

6. Feuchte Augen = gesunde Augen

Die Augen benötigen konstant Feuchtigkeit. Wenn sie jucken oder du Trockenheit verspürst, solltest du blinzeln.

Wenn dies nicht ausreicht, kann dir dein Augenarzt eventuell Augentropfen verschreiben, um deine Augen feucht zu halten.

Wenn du mehrere Stunden vor dem Computer verbringen musst, empfiehlt es sich, einen Tropfen alle 3 Stunden oder bei Beschwerden in jedes Auge zu träufeln. So kannst du deine Augen länger gesund halten und schützen.

Wie du siehst, sind diese Maßnahmen sehr einfach durchzuführen. Pflege deine Augen!