6 tägliche Gesprächsthemen mit deinem Lebenspartner

· 7 Dezember, 2016
In einer Beziehung sollte es keine Tabus geben, ganz im Gegenteil, man sollte über alles sprechen können. Auch gemeinsame Ziele, für die man täglich kämpft sind sehr wichtig.

Manche glauben, dass der Partner nur dafür da ist, um über gute Dinge und romantische Ideen zu sprechen. Doch dies ist weit gefehlt. Eine gute Beziehung lebt von Ehrlichkeit, deshalb sind verschiedenste Gesprächsthemen sehr wichtig.

Wenn du das Vertrauen fördern und eine dauerhafte Bindung zu deinem Partner aufbauen möchtest, solltest du mit ihm bestimmte Gesprächsthemen über euer Leben in den Alltag einbauen. 

Wir laden dich ein, heute mit uns darüber nachzudenken, welche Gespräche man täglich mit dem geliebten Lebenspartner führen kann.

1. Gesprächsthemen über die Zukunft

Gesprächsthemen mit Lebenspartner

Zu den wichtigsten Dingen, über die du jeden Tag mit deinem Partner sprechen solltest, zählt eure gemeinsame Zukunft, um zu wissen, ob die Beziehung tatsächlich von Dauer sein kann.

Sprich über Folgendes:

  • dein Leben,
  • Dinge die du machen möchtest,
  • deine zukünftigen Ziele
  • und Wünsche.

Es ist gut, gemeinsam über die Zukunft zu sprechen und darüber wie man Träume verwirklichen kann. Es können manchmal spontane Augenblicke sein, wenn man ein ausgeglichenes Leben führt.

Über die Pläne des Partners und deine eigenen Ziele zu sprechen, tut der Beziehung sehr gut.

Frage deinen Lebenspartner, wo er sich in 10 Jahren sieht, oder ob er sich vorstellen kann, mit 80 Jahren noch mit dir zusammen zu sein. So könnt ihr eure Zukunftsperspektiven klarstellen.

Lesetipp: Auch Zuhören muss gelernt sein

2. Familienangelegenheiten

Familienangelegenheiten deiner oder der Familie deines Partners finden auch in täglichen Gesprächen Platz.

Anfangs ist es vielleicht nicht so angenehm, beispielsweise über Probleme mit deinen Eltern zu erzählen. Damit kann es dir jedoch einfacher fallen, eine Lösung zu finden und das Problem aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Vergiss nicht, dass ein liebender Lebenspartner glücklich ist, dir helfen zu können. Zweifle also nicht daran, dich emotional zu öffnen, danach wird alles nicht mehr so schlimm sein.
Frage deinen Partner nach seinen Freunden, seiner Familie und seinem Leben. Führe mit ihm lange Gespräche über seine Leidenschaften und Dinge, die er gerne in seiner Freizeit macht.
Wenn du mit deinem Lebenspartner über Dinge sprichst, die ihn interessieren, kannst du ihm zeigen, dass du dich tatsächlich um ihn kümmerst und er wichtig für dich ist.

3. Gesundheit

gemeinsame-gespraechsthemen-zwischen-lebenspartnern

Wenn du an Gesundheitsproblemen leidest und darüber besorgt bist, solltest du darüber eine wichtige Entscheidung treffen. Es ist grundlegend, darüber mit deinem Partner zu sprechen, über deine Probleme und Sorgen. 

Ein Schlüssel für Erfolg in einer Beziehung ist gegenseitige Unterstützung und Hilfe in guten und in schlechten Momenten. Damit dies so sein kann, musst du dir auch helfen lassen.

Deinem Partner wird es gefallen, dass du ihn bei wichtigen Entscheidungen berücksichtigst.

4. Geld

Alle Entscheidungen, in denen das Geld des Partners eine Rolle spielt, müssen davor mit ihm besprochen werden.

Auch wenn es um etwas geht, das für beide gedacht ist, musst du darüber zuerst sprechen. Dir würde es auch nicht gefallen, wenn dich dein Partner in wichtigen Dingen nicht zuerst fragt, ob du damit einverstanden bist.

Gemeinsame Entscheidungen, unabhängig davon, ob es um Geld oder andere Fragen in der Partnerschaft geht, stärken die Bindung und das Gefühl, im gleichen Team zu spielen. 

Lesetipp: Japanische Methode: Geldsparen mit Kakebo

5. Sexualität

paar-mit-gemeinsamen-gespraechsthemen

Es ist wichtig, täglich mit deinem Partner über dieses Thema zu sprechen. Sex soll in einer Beziehung kein Tabu sein.

Hier ist Vertrauen wichtig. Ihr müsst schließlich wissen, was jedem im Bett gefällt. Gesprächsthemen über Sex können natürlich nicht zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort erläutert werden.

Wenn genügend Vertrauen vorhanden ist, wird es nicht schwerfallen, den richtigen Augenblick für diese Gespräche zu finden, um die Beziehung jeden Tag zu verbessern.

Lesetipp: Kegel-Übungen gegen Harninkontinenz und für ein besseres Sexualleben

6. Ziele

Natürlich muss auch über Alltägliches gesprochen werden, das von Interesse ist: Kochen, Garten, Schreiben, Yoga oder andere Aktivitäten.

Der Partner wird erfreut sein, zu sehen, dass du dich tatsächlich für ihn und seine Leidenschaften interessierst und gerne mit ihm darüber sprichst. 

Vergiss nicht, Interesse zu zeigen, wenn er dir etwas erzählt und zuzuhören, ansonsten könntest du seine Gefühle verletzen.

Dein Partner interessiert sich für deine Arbeit, für deine Emotionen und deinen seelischen Zustand. Gebt euch die Chance, über eure Träume, Herausforderungen, Hoffnungen und Ziele zu sprechen und zu planen, wie diese erreicht werden können.

Wichtig ist, Dinge und Gedanken zu teilen. Mit diesen Gesprächsthemen wird es kein unbequemes Schweigen geben, solange eine gute Beziehung besteht.

  • Hassebrauck, M. (1996). Beziehungskonzepte und Beziehungszufriedenheit: Die Bedeutung tatsächlicher und wahrgenommener Konzeptähnlichkeit in Paarbeziehungen. Zeitschrift Für Sozialpsychologie.
  • Moeller, M. L. (1997). Die Überwindung der Sprachlosigkeit. Psychologie Heute.