5 Übungen für straffe Beine, die du zu Hause durchführen kannst

· 1 November, 2017
Du kannst deine Beine zu Hause ohne Apparate trainieren. Für manche Übungen kannst du einfache Alltagsgegenstände verwenden.

Diese Übungen für straffe Beine müssen regelmäßig ausgeführt werden, um die Muskeln zu trainieren und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Natürlich sind auch entsprechende Ernährungsgewohnheiten sehr wichtig, um Muskelmasse aufzubauen und die Haut elastisch und straff zu halten. 

Mit den Übungen für straffe Beine, die wir dir heute vorstellen, kannst du auch die Durchblutung verbessern und so gleichzeitig Krampfadern und Cellulite vorbeugen.

Du benötigst dafür keine Apparate und kannst die Übungen ganz einfach zu Hause durchführen, das ist sehr bequem, da du keine zusätzliche Zeit verlierst. 

Folgende fünf Übungen für straffe Beine solltest du jeden Tag in die Praxis umsetzen, um die ersehnten Resultate zu erzielen. Hast du Lust, noch heute damit zu beginnen?

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: https://bessergesundleben.de/8-ideale-nahrungsmittel-nach-sportlicher-betaetigung/

1. Übungen für straffe Beine: Kniebeugen

Übungen für straffe Beine: Kniebeugen

Kniebeugen gehören zu den Klassikern und dürfen auch hier nicht fehlen. Du kannst damit die Beinmuskeln stärken und auch deinen Po trainieren.

Mit dieser Übung kommt der ganze Unterkörper in Schwung und du kannst gleichzeitig den Stoffwechsel aktivieren und so die Fettverbrennung anregen.

Wie werden Kniebeugen richtig durchgeführt?

  • Du stehst aufrecht mit schulterbreit gespreizten Beinen und geradem Rücken auf dem Boden.
  • Strecke die Arme nach vorne oder seitlich aus und führe dann den Körper langsam nach unten, so als ob du dich auf einen Stuhl setzen würdest.
  • Beachte dabei, dass die Knie nicht über die Zehenspitzen hinausragen sollten.
  • Danach bewegst du dich wieder nach oben in die Ausgangsposition. Wiederhole die Übung 10 bis 15 Mal.
  • Um die gewünschten Resultate zu erzielen, empfiehlt es sich, pro Sitzung drei Serien durchzuführen.

Lesetipp: 6 tolle Hausmittel gegen geschwollene Beine

2. Übungen für straffe Beine: Ausfallschritt

Mit dieser Übung kannst du die Kniebeugen ergänzen, um zusätzlich das Gleichgewwicht und die Koordinationsfähigkeit zu verbessern. 

Wie werden Ausfallschritte richtig gemacht?

  • Du stehst aufrecht mit hüftbreit geöffneten Beinen auf dem Boden. Stütze deine Arme in den Hüften ab oder führe sie hinter deinem Hals zusammen.
  • Jetzt beugst du ein Bein und machst einen großen Schritt nach vorne. Das andere Bein befindet sich weiter hinten und wird ebenfalls gebeugt, sodass sich das Knie fast am Boden befindet.
  • Das vordere Bein formt einen 90º-Winkel, der Po wird etwas nach unten geführt.
  • Gehe dann wieder in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung seitenverkehrt.
  • Führe 3 Serien mit je 10 Wiederholungen pro Bein durch.

2. Übungen für straffe Beine: seitlicher Ausfallschritt

Übungen für straffe Beine: seitlicher Ausfallschritt

Damit kannst du die Beinmuskeln und auch den Po trainieren. Nach Wunsch kannst du diese Übung mit Kniebeugen kombinieren, um die Herausforderung zu steigern. 

Wie wird diese Übung korrekt ausgeführt?

  • Du stehst gerade, mit aufrechtem Rücken und geschlossenen Beinen auf dem Boden. Die Hände befinden sich in der Hüfte.
  • Mache einen breiten Ausfallschritt zur Seite, das Knie des anderen Beins ist leicht gebeugt.
  • Wenn du die Übungn mit Kniebeugen kombinieren möchtest, gehst du während des Beugens des Knies mit dem Po nach unten.
  • Anschließend gehst du wieder in die Ausgangsposition zurück und wiederholst die Übung mit dem anderen Bein.
  • Wiederhole die Übung 10 Mal und führe insgesamt 3 Serien durch.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 3 tolle Mixgetränke für eine bessere Durchblutung der Beine

4. Übungen für straffe Beine: Step

Im Fitnesscenter wird diese Übung normalerweise mit einem Stepbrett durchgeführt. Du kannst zu Hause jedoch einen Schemel oder einfach die Treppe verwenden.

Wie wird diese Übung richtig ausgeführt?

  • Du stehst aufrecht mit geradem Rücken auf dem Boden, die Arme hängen seitlich des Körpers locker nach unten.
  • Jetzt stellst du einen Fuß auf den Schemel oder die Treppe und führst den ganzen Körper nach oben, damit das Bein gerade dasteht. Das andere Bein wird dabei leicht gehoben.
  • Gehe in die Ausgangsstellung zurück und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.
  • Führe 3 Serien mit jeweils 10 Wiederholungen durch.

5. Übungen für straffe Beine: Quadrizepstraining

Übungen für straffe Beine: Quadrizepstraining auf dem Stuhl

Abschließend kannst du diese einfache Übung durchführen, um deine Quadrizeps zu trainieren.

Du benötigst dafür keine Apparate, ein einfacher Stuhl genügt, um dich aufzustützen.

Wie wird diese Übung richtig durchgeführt?

  • Setze dich auf den Stuhl, der Rücken ist dabei gerade, die Beine entspannt.
  • Die Arme befinden sich seitlich deines Körpers. Strecke jetzt ein Bein nach vorne und hebe es, sodass der Quadrizeps zusammengezogen wird.
  • Senke das Bein wieder langsam und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.
  • Wiederhole diese Übung auf jeder Seite 10 Mal und führe insgesamt 3 Serien durch.

Entdecke auch diesen Beitrag: 3 Tanzaktivitäten für einen schönen Po und straffe Beine

Bist du bereit, um mit diesem Training zu Hause zu beginnen? Du brauchst dafür nicht lange, solltest die Übungen jedoch regelmäßig ausführen, um deine Beine zu straffen!