5 Tipps zur Personalisierung deiner Kleidung

Für die Personalisierung deiner Kleidung solltest du mit der Auswahl eines Stils beginnen und in Betracht ziehen, einigen deiner Kleidungsstücke eine zweite Chance zu geben. Habe keine Angst vorm Bleichen, Zeichnen und Färben.
5 Tipps zur Personalisierung deiner Kleidung

Letzte Aktualisierung: 11 Mai, 2021

Wenn du ein Statement setzen möchtest, ist die Personalisierung deiner Kleidung die richtige Option. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um dies zu tun. Es gibt beispielsweise metallische Broschen, Aufnäher, Stickereien oder sogar Stoffmalereien. Dies sind Techniken, mit denen du dich von der Masse abheben kannst.

Es ist möglich, alte Kleidung wieder zum Leben zu erwecken und damit neue und lustige Designs zu kreieren, die zu deiner Persönlichkeit passen. Es kann also nie schaden, ein paar Tipps in petto zu haben. Entdecke ein paar hilfreiche Tipps, um aus deiner Kleidung und deinen Schuhen etwas Neues zu kreieren.

3 Wege für die Personalisierung deiner Kleidung

Das Erstellen individueller Kleidung kann etwas Zeit und Kreativität erfordern. Aber es wird sich definitiv lohnen!

1. Dekoriere in deinem eigenen Stil

Dies ist der erste Schritt und um ihn zu verwirklichen, musst du zunächst deinen eigenen Stil definieren: Boho, romantisch, adrett, urban-chic oder grunge. Nachdem du diesen wichtigen Schritt entschieden hast, besorge dir das nötige Material, um deine Kleidung individuell zu gestalten.

In Zukunft werden dir Freunde und Bekannte, die du triffst und die dich in der neuen Version deines Kleidungsstücks sehen, sagen: “Diese Jacke oder diese Schuhe sehen so sehr nach dir aus!”.

Kleidung, die alt oder zerrissen ist, muss nicht im Müll landen. Mit etwas Kreativität kann man sie noch retten.

Erfahre mehr: Babykleidung: Welche Materialien sind am besten?

2. Personalisierung deiner Kleidung: Gib deiner Kleidung eine zweite Chance

Alte oder abgetragene Kleidung muss nicht unbedingt im Müll landen. Sie könnte eine zweite Chance bekommen und dir einen einzigartigen und beneidenswerten Stil verleihen.

Ein anderer Look für die Personalisierung deiner Kleidung kann beispielsweise auch durch das Zerschneiden eines beliebigen Kleidungsstücks erzielt werden. Ein langes Kleid kann zu einem kurzen Kleid werden und dadurch sein Aussehen komplett verändern. Das Gleiche gilt für Hosen, aber bei einer Bluse kannst du deiner Kreativität absolut freien Lauf lassen:

  • Schneide vertikal, um einige Fransen an der Unterseite der Bluse zu erzeugen. Versuche, die Schnitte gleichmäßig zu halten.
  • Du kannst auch probieren, die Ärmel und einen Teil des Kragens abzuschneiden, um daraus ein T-Shirt zu machen.
  • Eine andere Idee für ein Muskelshirt ist, das Shirt im Bereich der Schultern abzuschneiden, einen Streifen zwischen Kragen und dem restlichen Stoff im Rücken zu lassen und dann die Ärmel abzuschneiden.
  • Wenn du eine lange Bluse hast, kannst du sie durch Abschneiden der Ärmel in ein ärmelloses Kleid verwandeln, das du in der Mitte mit einem Gürtel bindest.

Oft mangelt es an Fantasie, wenn es darum geht, kleine stilvolle Schnitte an einer Bluse vorzunehmen. Ein kleines Detail an den Schultern, ein horizontaler Schnitt am Rücken, oder vieles mehr. Du musst nur kreativ werden und dich trauen.

3. Bringe den Künstler in dir zum Vorschein, indem du bleichst, zeichnest und färbst

Ein einzigartiges Kleidungsstück kreieren wir, indem wir unsere Persönlichkeit auf die Kleidung übertragen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist das Zeichnen, Färben oder Bleichen. Aber bevor du dieses Abenteuer beginnst, gehe sicher, dass du alle nötigen Utensilien zur Hand hast.

Farbe, Schaumstoffpinsel, Stofffarbe, etwas Pappe, einen Bleichgelstift, Bleichmittel und andere Hilfsmittel. Allerdings geht es hier nicht nur um Farbe.

Eine andere tolle Idee für die Personalisierung deiner Kleidung ist es, dein Kleidungsstück mit ein wenig Spitze zu versehen. Zeichne eine Form nach, schneide sie aus und nähe die Stickerei dann auf das Kleidungsstück.

2 Möglichkeiten, um deine Schuhe zu personalisieren

Zweifellos offenbaren Schuhe Charakter, Echtheit und Persönlichkeit, besonders wenn sie personalisiert sind. Hier kommen einige Ideen, die dir helfen können:

1. Vorerst nur kleine Änderungen

Wenn du ein bestimmtes Design im Kopf hast, kannst du vor dem Bemalen mit einem Bleistift über deine Leinen- oder Stoffschuhe fahren, um fehlerhafte Linien zu beseitigen. Als kleine Abwechslung könntest du deine Schuhe nicht nur bemalen, sondern auch kreativ werden, indem du kleine Bändchen oder falsche Diamanten anbringst.

2. Gestalte deine Schuhe mit ein wenig Farbe und Glitzer

Obwohl du auch Schuhe aus Leder, Kunststoff oder anderen Materialien bearbeiten könntest, solltest du bedenken, dass die Farbe besser haftet, wenn die Schuhe aus Stoff oder Leinen sind.

Um mit dem Malen zu beginnen, bedenke, dass du selbst die Grenzen setzt. Genauso wie du ein Muster mit verschiedenen Formen, eine Landschaft oder eine Zeichentrickfigur zeichnen kannst, die dir gefällt, ist es genauso möglich, Glitzer aufzukleben.

Wie auch immer du dich entscheidest, achte darauf, dass du die Teile der Schuhe, auf die keine Farbe gelangen soll (Sohlen, Metallösen usw.), vorher mit Klebeband abdeckst. Trage auf die gleiche Weise die Grundierung auf, bevor du mit dem Lackieren beginnst, und reinige die Fläche mit Isopropylalkohol, bevor du das Glitzer aufträgst. In beiden Fällen solltest du es anschließend mit Acryl versiegeln.

Personalisierung deiner Kleidung
Du kannst die Schuhe auch an deinen gewünschten Stil anpassen, um dich von der Masse abzuheben.

Lies auch: Über die Bedeutung der Farben unserer Kleidung

Was solltest du bei der Personalisierung deiner Kleidung beachten?

Das Anpassen deiner Kleidung hängt von deinem Stil, deiner Kreativität und natürlich von der Kleidung ab, die du zur Hand hast. Natürlich kannst du etwas Stoff oder auch Leinenschuhe kaufen, um ein süßes Design zu kreieren, das du irgendwo in den sozialen Medien gesehen hast. Aber du kannst auch dem Hemd, der Hose oder dem Kleid, das sich ganz unten in deinem Kleiderschrank verbirgt, eine zweite Chance geben.

Sobald du dich also entschieden hast, welches Kleidungsstück du umgestalten möchtest, überlege dir, wie es aussehen soll. Möchtest du ein Hemd in ein Kleid verwandeln, ein Unterhemd in ein Muskelshirt? Du könntest es auch mit ein paar Bändchen oder Fransen versuchen, die Grenzen liegen ganz bei dir!

Es könnte dich interessieren ...
Ordnung im Kleiderschrank: Jedes Kleidungsstück am richtigen Ort!
Besser Gesund LebenLesen Sie es in Besser Gesund Leben
Ordnung im Kleiderschrank: Jedes Kleidungsstück am richtigen Ort!

In unserem Artikel geht es konkret um die Ordnung im Kleiderschrank, ein wichtiges Thema, um die Kleidung stets sauber und ordentlich zur Hand zu haben.



  • Doria, Patricia. “Consideraciones sobre moda, estilo y tendencias.” Cuadernos del Centro de Estudios de Diseño y Comunicación 42 (2012): 101-a.
  • Barreiro, Ana Martínez. “Moda y globalización. De la estética de clase al estilo subcultural.” Revista internacional de sociología 62.39 (2004): 139-165.